1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S-Karte: Referenz?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Gunther_2, 15. Juli 2005.

  1. Gunther_2

    Gunther_2 Neuling

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Gibt es eine Karte für DVB-S, die als Referenz gilt? Wenn ja: Welche ist das? - Hintergrund für meine Frage ist, dass ich mir eine TV-Karte zulegen und mir dazu einen Überblick verschaffen möchte (wichtig ist auch, dass die Karte über einen Eingang zum Anschluss z. B. eines Videorecorders bietet).

    Edit: Nach meinen heutigen Abenteuer mit der Pinnacle PCTV Sat XE möchte ich meine Anforderungen etwas ergänzen. Die Karte wurde nach dem Einbau ordnungsgemäß erkannt, und die Software ließ sich problemlos installieren. Doch leider ist sie nur bis zum nächsten Rechnerstart gelaufen; danach waren Bild und Ton weg und kamen auch nach zahlreichen Wiederbelebungsversuchen nicht zurück. Obendrein ruckelten die Aufnahmen von Anfang an.

    Aber zurück zum Thema: Überrascht hat mich, dass man für die Anzeige des Teletext den Internet Explorer braucht (ich benutze ihn ausschließlich für die Updates und habe ihn entsprechend http://www.ntsvcfg.de/ "geerdet). Seltsam fand ich auch das wenig bedienerfreundliche Interface sowie den Umstand, dass die Karte WinDVD braucht.

    Ist es üblich, dass die DVB-S-Karten so sehr auf externe Programme angewiesen sind, oder gibt es da Alternativen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2005
  2. bupet

    bupet Junior Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    81
    AW: DVB-S-Karte: Referenz?

    Hi,
    IMHO solltest Du trennen: Hardware <--> beigelegte Software.
    Es existieren zwar durchaus z.B. Tuner-Unterschiede, doch die Treiberunterstuetzung (+Stabilitaet) ist m.E. noch etwas wichtiger.
    Gute Karten gab/gibt es z.B. von Technotrend (vorallem die alten Satelco-Nachbauten).
    Wenn eine FF-Karte (also mit Dekoder) gewuenscht ist (bedenke, dass sich hier momentan - HDTV laesst gruessen - ein Umbruch vorhanden ist), so sind natuerlich Dinge wie SPDIF, RGB oder Y/C nicht ganz unwichtig (das haben aktuelle Karten praktisch nicht mehr anzubieten).

    das kommt natuerlich auf die Anwendung drauf an. Unter einem Windows bietet sich da z.B. der DVBViewer an (erlaubt dann auch Aufnahme des AC3-Streams und beinhaltet einen Streamserver).
    Mein kommerzielles Projekt basiert aber auf Teilen des VDRs, der bzgl. Stabilitaet (nicht gerade wenige User haben das getestet :) ) und auch Flexibilitaet immer noch die Nase sehr weit vorne hat.
    Gruss
    Burkhardt
     
  3. Gunther_2

    Gunther_2 Neuling

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S-Karte: Referenz?

    Hallo,

    danke für Deine Antwort. Die alten Karten habe ich leider nicht mehr kennengelernt, da ich mich nach der Anschaffung der Technisat Mediafocus nicht mehr um dieses Thema gekümmert habe. - Diese Karte hätte ich übrigens gerne für ADR weiterbenutzt, doch leider gibt es keine Treiber für Windows XP.

    Stimmt, letzteres ist mir auch aufgefallen (die Mediafocus hatte wenigstens noch zwei optionale, d. h. nachrüstbare Digitalausgänge).

    Meine konkrete Anwendung wäre die timergesteuerte Aufzeichnung und das Brennen auf DVD gewesen, doch das ist viel aufwändiger, als ich zunächst gedacht habe (ein Stand-alone-Recorder ist da erheblich einfacher in der Handhabung).
     
  4. One

    One Silber Member

    Registriert seit:
    21. September 2004
    Beiträge:
    576
    Ort:
    mit drei Buchstaben
    AW: DVB-S-Karte: Referenz?

    Bei der Twinhan (VisionDTV) Software ist imo eine funktion implementiert, die ermöglichen soll direkt auf DVD aufzunehmen.
    Wie gut das funktioniert und auf DVD-Playern abspielbar ist, weiß ich nicht.

    One

    Tv-eingänge würde ich, wenn möglich über eine ander quelle einspielen.
    (Bin besitzer einer Twinhan, die keinen extra eingang hat, sich aber auch nicht mit vielen anderen alten tv-karten verträgt, welche meißtens schon einen eingang haben.)

    Softwaremäßig eine analog quelle zu digitalisieren ist nochmal etwas ganz anderes.
    (komprimieren cpu qualtät)

    One
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2005

Diese Seite empfehlen