1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von GameAddict, 9. Oktober 2004.

  1. GameAddict

    GameAddict Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Hallo!

    Ich frage mich, ob eine in einen normalen PC eingebaute DVB-S PCI-Karte GEZ-pflichtig ist? Mein Fernseher ist nämlich kaputt gegangen und ich habe nicht vor, mir einen neuen zu kaufen, da ich in der Regel nur sehr wenig TV schaue.

    Ich möchte mir demnächst einen Beamer kaufen, da ich vorwiegend DVDs schaue! Wie verhält es sich damit bezüglich GEZ?
     
  2. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    die GEZ ist immer fällig auch wenn du nur einen Radio besitzt
    (auch ein Autoradio zählt)
     
  3. GameAddict

    GameAddict Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Dortmund
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    Also muss ich als Privatperson gleich 2x GEZ zahlen, wenn ich einen Beamer und eine DVB-S Karte besitze?
     
  4. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    nein nur einmal....für den Beamer zahlste ja nix...
    aber ich würd mir das mit dem Beamer überlegen....
    wenn du sehr oft siehst geht´s ins geld "Lampentausch"
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    Also die TV-Karte ist auch Gebührenpflichtig. Sie ist eine Einrichtung, die es ermöglicht TV zu schauen, zählt also wie ein Fernseher. Das gleiche gilt auch für VCR, DVD-Rec., Receiver etc. Also nix mit sparen und nur Radio (kostet irgendwas um die 5€) zahlen.

    Ob man die Karte nun anmeldet bleibt einem ja selbst überlassen ;)

    Und wenn du schon einmal GEZ zahlst, ist es egal, wie viele Geräte du dir in die Bude stellst. Du zahlst immer nur einmal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2004
  6. tom-l

    tom-l Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    458
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    Das stimmt nicht! Gebührenpflichtig sind nur Radio und TV Geräte, die technisch dazu geeignet sind, öffentlich rechtliche Rundfunkprogramme in Deutschland zu empfangen, unabhängig davon ob man die Programme tatsächlich empfängt.

    Für PCs, Laptops, DVD-Player, Beamer muss man keine Gebühren bezahlen (das kann man auf den Formularen der GEZ schon überhaupt nicht angeben, dort gibt es nur Radio und TV Geräte)
     
  7. performa

    performa Neuling

    Registriert seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    15
  8. mcihael

    mcihael Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    592
    Ort:
    WI
    Technisches Equipment:
    Digipal 2, Philips DTR 1000, Medion MD 29006, Artec T1
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    Gebührenpflichtig sind Rundfunkempfänger - also jedes Gerät, mit dem man in der Lage ist, Rundfunkprogramme zu empfangen, unabhängig von der technischen Ausführung.

    Sofern damit kein Rundfunkempfang möglich ist, stimmt das (bis jetzt noch). Was ein Rundfunkgerät ist, definiert die GEZ hier:
    http://www.gez.de/ungezwungen/privathaushalt_03.html#rundfunkgeraete
    Dort steht dann
    Mit anderen Worten:
    Ein PC mit TV-/Sat-/DVB-schlagmichtot-Karte ist GEZ-pflichtig, wenn damit TV oder Radioprogramme empfangen werden können.

    Achso: Für internetfähige PCs darf man demnächst auch GEZahlen.
    (TV-Streaming oder Inet-Radio über 56k-Modem kommt bestimmt voll krass gut)

    Michael
     
  9. Farnsworth

    Farnsworth Silber Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    522
    Ort:
    Dortmund
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    Da GameAddict vorwiegend DVD schaut, denke ich, dass er damit wohl nicht über 20h/Woche kommt. (Wer schaut schon 10 Filme in der Woche?) Bei einer Lampenlebensdauer von 2000 Stunden heißt das 100 Wochen Nutzung-> 2Jahre. Alle 2 Jahre für 300 Euro eine neue Lampe zu kaufen finde ich vertretbar. Ich werde mir auch demnächst einen neuen Beamer holen. Allerdings habe ich auch einen Fernseher. Den nehme ich dann zum Fernsehen und Filme werden auf dem Beamer geschaut. Ist dann kein Vergleich 70cm diagonale zu 2,06m :D

    Farnsworth
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.483
    Ort:
    München
    AW: DVB-S Karte GEZ-pflichtig?

    Auch solche Leute gibt es ....

    whitman
     

Diese Seite empfehlen