1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von RPGamer, 29. September 2009.

  1. RPGamer

    RPGamer Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    -- Einleitung Anfang--
    Also, es geht um die SAT-Anlage von Bekannten in Ägypten. Als ich das letzte mal "unten" war, gab es leichte Empfangsprobleme mit dem SAT und es sollte zusätzlich auch ein zweiter Fernseher angeschafft werden. Leider hat man da unten nicht viel Auswahl... es gibt Schrott aus Egypt und Schrott aus Fernost.
    Irgendwie mit ein paar verschachtelten Diseqc-Schaltern (A/B + 1 Ausgang) und Signalverstärkern hat man es einigermaßen hinbekommen. Ich kann mich gar nicht mehr errinern wie es momentan aufgebaut ist (vielleicht finde ich noch irgendwo Fotos...). Vorhanden sind auf jedenfall die Kabel von den Teilnehmern zur Anlage auf dem Dach, die Anlage ansich mit zwei billig LNBs und einer selbstgebastelten Multifeed-Halterung und dazwischen noch irgendwelche A/B Diseqc-Schalter.

    Immerhin empfangen sie da unten (Hurghada) nun -teilweise- Astra und das obwohl das in der Empfangskarte gar nicht mehr eingezeichnet ist. Aber wenn die Schüssel entsprechend groß ist scheints zu klappen - wenn auch nur zu bestimmten Uhrzeiten ;)
    Hotbird ist hingegen gar kein Problem. Da kann man sich problemlos halb in die Schüssel legen und hat trotzdem noch vollen Empfang.

    Die Einrichtung von Astra hat daher auch mehrere Tage gedauert. Mit den da unten neugekauften LNBs ging gar nichts (Hotbird aber kein Problem) - keine Ahnung warum. Und mit dem LNB der schon bei der Schüssel (auch da unten gekauft) dabei war, ging es relativ einfach. Wenn auch eben nur teilweise (siehe oben). Eine Veränderung von Skew-Winkel oder ähnlichem brachten allerdings auch überhaupt keine Veränderung. Entweder es ging so halbwegs oder gar nicht.

    -- Einleitung Ende--


    Da es im November wieder runter geht, wollte ich vernüpftige Hardware von hier mitbringen. Sowohl Kleinkram (Kabel, F-Stecker) als auch gute LNBs und einen Multischalter.

    Dazu eine Frage: Ein 9/4 oder 9/8 Multischalter sollte doch funktionieren? (oder brauch ich noch was zusätzlich?)
    So kann jeder Teilnehmer für sich individuell entscheiden ob er Astra (v oder h) oder Hotbird (v oder h) schauen möchte und wird nicht von der Kanalwahl des anderen beeinflusst? Wie konfiguriert man das am Receiver?

    Was sollte man da kaufen um möglichst viel vom wenigen Astra-Signal zu bekommen? Kann ruhig etwas(!) teurer sein, aber nicht den Rahmen sprengen weil jedes Teil doppelt gekauft wird - als Backup wenn ein Teil die Hitze da unten doch nicht aushält.

    Also, was brauch ich:
    - 2 LNBs (mit guter Signalverstärkung?)
    - Ein guter Multischalter für zwei LNBs und mind. 4 Teilnehmer
    - Zusätzliche Signalverstärker?
    - Eine Multifeedhalterung? (Sind die weltweit gleich?)


    Vielen Dank :)

    Gruß,
    Markus
     
  2. deepbluesky

    deepbluesky Board Ikone

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    3.000
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

    Den größten Einfluß auf stabilen Empfang hat die Größe und Qualität des Spiegels sowie dessen exakte Ausrichtung, welche bei nichtsachgemäßer Installation abweichen kann. Schlechtverarbeitete noname Spiegel sind das größte Übel in der Kette des Empfangs und können (müssen aber nicht) verglichen mit weitaus kleineren Markenspiegeln schlechter performen. Das Grundproblem ist die für Privatleute vom Militär in Ägypten begrenzte Maximalspiegelgröße von 2.40m obwohl größere Hotelketten wohl ausgenommen sind. Leider haben die neueren Astras (ab 1KR) einen schärferen Beamrand als es noch bei 1G/H der Fall ist so daß ein Vollempfang auch im Norden Ägyptens inzwischen sehr zweifelhaft mit dieser Maximalgröße ist.


    Alles was danach kommt fällt in die Kategorie finetuning:

    Receiver mit empfindlicherem Tuner können bei grenzwertigen Signalen noch etwas rausholen aber nicht etwas herzaubern was vom Spiegel nicht emfangen wird.

    Bei LNBs gibt es auch noch etwas Optimierungspotential, z.B. den korrekten Abstand vom Spiegel zu finden, die Drehung und die Positionierung (Horizontal-/Vertikalabstand) des schielenden in Relation zum zentralen LNB. Bei Parabolspiegeln (also dort wo das LNB genau über der Spiegelmitte platziert wird) sollte kein weitverbreitetes LNB für Offsetspiegel verwendet werden sondern eins das angeflascht wird an das feedhorn, das mit dem Spiegel mitgeliefert wird. Ansonsten kommt es zu Fehlanpassung und auch dies hat Signalgüteverlust zur Folge. Bei schwachen Signalen empfielt sich ein LNB mit hoher Kreuzpolarisationsentkopplung und hoher Verstärkung. Da Hitze eine Rolle spielt, könnte es helfen wenn es nicht zu dunkel ist um die Temperatur im Inneren noch weiter zu steigern was auch minimal schlechteren Empfang zur Folge hat.

    Verstärker sind nur bei sehr langen Signalwegen nötig die etwa ab ca. 30m beginnen. Bei sehr langen Kabelwegen sollte auch die Qualität des Kabels beachtet werden. Hierbei ist die Signaldämpfung >2GHz zu beachten.

    Multischalter bzw. Diseqc-Switches sorgen zwar auch minimal für Verluste, aber hier ist die Kompatibilität und Zuverlässigkeit wesentlich.

    Multifeedhalterungen gibt es nicht für die Größen die in Hurghada benötigt werden und für Parabolspiegel schon gar nicht. Da hilft nur experimentieren um die optimale Position des schielenden LNBs zu finden. Einfacher ist es für 19.2E und 13E separate Spiegel zu verwenden so daß man gar nicht basteln muß.

    In Hurghada gibt es jemanden mit 2.60m der dir genaueres dazu sagen kann: http://forum.dxtv.de/wbb/search.php?action=user&userid=1912

    Noch ein Hinweis: Kabelkiosk wäre auch noch über 9E empfangbar. Würde ca. 1.50m-1.80m bei euch brauchen. Das Problem ist eine smartcard zu bekommen. Mehr dazu hier: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...atellit-dvb-s/209791-sat-empfang-im-oman.html

    Hoffe ich konnte etwas Licht in die Angelegenheit bringen.
     
  3. RPGamer

    RPGamer Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

    Danke, das hilft schon mal weiter. Wie gesagt das Astra geht wundert mich auch, aber es geht auch nur Nachmittags/Abends. Für die restliche Zeit gibts dann eben weniger Auswahl dafür voller Ausschlag auf den wenigen deutschen Hotbird-Kanälen. Ich würde aber eben gerne die Signalstärke etc. von Astra auf ein maximum bekommen.

    Ich werde mich demnächst mal auf die Suche nach LNBs und Multischaltern machen und dann hier nochmal nachfragen ob die was taugen. Sind die Werte für Dämpfung und Verstärkung dort wichtig? Scheint mir so.



    Noch zum Verständis: Um auch die Mini-Diseqc-Schalter loszuwerden würde ich das ganze gerne durch einen Multischalter ersetzen. Ich habe aber keine Ahnung ob das so (siehe Bild) funktioniert. Hab bisher immernur an Anlagen rumgefummelt mit einem LNB.


    Bild:
    [​IMG]

    Jeder Receiver kann jederzeit gucken was er will - ohne die anderen zu stören. Muss dann am Receiver Diseqc aktiviert werden? Mit dieser A/B Option?!
     
  4. RPGamer

    RPGamer Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

    Das mit dem Kabelkiosk versteh ich noch nicht, da steht das gibts nur über Kabel?
     
  5. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.955
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

    Haben die in Ägypten überhaupt einen Stromanschluss?:LOL:
     
  6. RPGamer

    RPGamer Junior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

    Lässt sich das nun über SAT schauen oder gibts das nur auf halb-legalem Wege?
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.318
    Zustimmungen:
    1.735
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: DVB-S in Ägypten (Astra + Hotbird) - Fragen zur Anlage

    Übrigens plant die ARD das Programm Das Erste über Hotbird abzuschalten.
     

Diese Seite empfehlen