1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S im Reihenhaus

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wuschelz, 28. August 2009.

  1. wuschelz

    wuschelz Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Allerseits,

    nachdem ich mich in das Thema Empfangstechnik mal eingelesen habe, wollte ich fragen, ob ich auf dem richtigen Weg bin oder ob ich noch die ein oder andere Sache übersehen habe.

    Situation:
    Wir haben ein Haus mit einer Sternverkabelung, d.h. das Signal der noch zu kaufenden Satschüssel geht in den Keller. Dort gehen für vier Räume schon vorverlegte Kabel wieder weg.

    Ziel:
    Mein Ziel wäre Empfang im Wohnzimmer an einem Digicorder, also 2 Signale zum Fernsehen schauen und evtl. aufnehmen.
    In den anderen Räumen nur einfaches Signal

    Meine Lösung:
    - Schüssel: Technisat Satman 850 Plus UNYSAT Universal-Quatro-LNB
    - Multischalter: Technisat TechniSwitch 5/8

    Ich weiss nicht, ob es ein Trugschluss ist, aber wenn ich schon eine Technisat Digicorder habe, denke ich dass diese Komponenten die richtige Ergänzung sind.

    Was ich aber immer noch nicht gefunden habe, wie ich 2 Signale ins Wohnzimmer bekommen. Ok, vielleicht noch ein zweites Kabel durch die Leerrohre zwängen. Gibt es da aber vielleicht Lösungen, bei denen ich das Antennensignal teilen kann und auf eine Dose mit 2 Anschlüssen bringen kann.

    Danke für eure Tipps und Anmerkungen.

    Grüsse
    wuschl(z)
     
  2. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-S im Reihenhaus

    Ich hoffe Du hast vier Leitungen von der "noch zu kaufenden" Schüssel zum Keller!
    Man kann auch mit einem Kabel einen Digicorder nutzen, allerdings eingeschränkt. Ansehen und gleichzeitig aufnehmen gehen dann nur im gleichen Band und in gleicher Ebene.
    Ansonsten gehts nur mit zweitem Kabel.
     
  3. Clint1930

    Clint1930 Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S im Reihenhaus

    Damit hast das eigentlich größte Problem beim Umrüsten schon fast erkannt.
    Generell muss jeder anzuschliessende DVB-S-Receiver (auch entsprechend ausgerüstete TV's) eine Verbindung zum LNB oder zum Multi-Switch haben. Wenn du nicht analog empfangen willst (wovon wir mal ausgehen), muss dieser Switch 4 Kabel zu jedem LNB (beim Empfang von mehreren Satelliten) haben. willst du nur über z.B. Astra empfangen, könntest du auch mit einem Quad-LNB jeden Receiver direkt anschließen, was bei dir ja ebenfalls bedeutet, dass 4 Kabel vom Keller zur Schüssel verlegt werden müssen.:eek:
    Bei einem entsprechenden Multi-Switch (im Keller) könntest du allerdings auch mehr Teilnehmer anschliessen (vielleicht ja später mal...).
    Zum Wohnzimmer brauchst zur sinnvollen Nutzung tatsächlich eine 2. Leitung. Alternativ wäre es evtl. sinnvoll den Rekorder dann einfach in einem anderen Raum anzuschließen, wenn man wirklich gleichzeitig etwas anderes sehen will.
    Tip: Ich habe für solche Fälle meinen PC mit einer SAT-Karte aufgerüstet, das spart den Recorder ;)

    Aber meiner Meinung nach lohnt sich der Umstieg immer, auch wenn es etwas aufwendiger ist. Ich hab's auch hinter mir und würde es jederzeit wieder tun. :love:

    Viel spaß beim Kabelziehen...

    Clint
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-S im Reihenhaus

    Von Kathrein gibts eine "Midi-Koaxleitung" mit 5 mm Aussendurchmesser:
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/lcd89-90-95.pdf

    Von anderen Herstellern gibts auch "Mini-Koaxleitung" mit nur 4 mm Durchmesser (Nachteil: sehr große Dämpfung, nur für kurze Verbindungen).

    Dann gibts noch diese Lösung, wenn nicht genügend Koaxleitungen verlegt werden können (auch hier sind grosse Leitungslängen nicht möglich):
    Stacker & Destacker <DIV>Sie haben nur eine LNC Leitung und wollen einen TWIN-Receiver oder zwei Receiver anschließen,</DIV> - DiSEqC u. Multischalter Satshop24
    Und dann gibts noch einen Quattro-LNB mit Lichtwellenleiter-Übertragung bis zum Multischalter (eine vorkonfektionierte Opto-Leitung in diversen Längen mit nur 3 mm Durchmesser).

    Gruß
    Discone

    ;)
     
  5. wuschelz

    wuschelz Neuling

    Registriert seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S im Reihenhaus

    Danke mal für die Antworten.

    OK, d.h. dass ich wohl noch nachverkabeln muss (weil vom Dach definitiv eine Leitung kommt) oder mir eine der vorgeschlagenen Lösungen genauer anschauen muss.

    Grüsse
    wuschelz
     
  6. Tiger02

    Tiger02 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-S im Reihenhaus

    Egal wie, Du brauchts wenigstens vier Leitungen von der Schüssel
     

Diese Seite empfehlen