1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Back, 24. April 2007.

  1. Back

    Back Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    nach dem ich einen PC für meinen Freund zusammengestellt habe, mussten wir leidig feststellen, dass seine TV-Karte (Hauppauge Nexus-S) mit der neuen Grafikkarte nicht mehr will. Beim normalen Treiber gibt es kein Bild und nutzt man den Treiber für PCIe-Grafikkarten, bekommt man ganz kurz ein Bild, worauf ein Bluescreen folgt. Sämtliche Bemühungen schlugen fehl, also soll es nun eine neue TV-Karte werden.

    Neues PC-System
    Netzteil - be quiet! Straight Power 700W
    Festplatten - 1x Seagate BARRACUDA 250GB / 1x 160GB
    Grafikkarte - 512MB XFX GeForce 7950GT Silent
    Mainboard - MSI PT890 Neo-F
    Prozessor - INTEL PENTIUM 4 630 3.0GHz S. 775
    RAM - 2x DDR2 1GB KINGSTON ORG DDR2-533

    Was soll die neue TV-Karte können?
    - DVB-S
    - HDTV
    - MPEG - Hardware-Encoder (wenn möglich)

    Hat jemand Erfahrungen mit PCIe-Grafikkarte und TV-Karte, die die gewünschten Eigenschaften hat? Welche Karte verwendet ihr und gab es Probleme bei der Installation oder ... ? Habt ihr schon HDTV-Sendungen aufgenommen?

    Danke im Voraus.
    Back
     
  2. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    DVB-S2 TV-Karten mit MPEG4/AVC-Hardwaredecoder gibt es noch nicht.
    TechnoTrend hat aber eine in der Entwicklung. Diese wird voraussichtlich im 3./4. Quartal 2007 auf den Markt kommen.
    Zur Zeit kannst du HDTVam PC nur mit Budget-Karten (ohne HW-Decoder) geniessen. Da diese Karten einen Softwaredecoder nutzen, gibt es keine Probleme mit PCIe-GraKa.
    Empfehlen kann ich uneingeschränkt die TT-Budget-S2-3200 mit CommonInterface. In der Kombination mit einem Alphacrypt-CAM mit der Firmware vx.11 gelingen sogar Aufnahmen von Premiere-HD.

    MfG
    WeSt
     
  3. Back

    Back Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Hallo WeSt,
    erstmal ein Dank für die schnelle Antwort.

    Nach deiner Antwort zu urteilen, nutzt du die TT-Budget-S2-3200 selbst.
    Wie sieht es denn mit den Systemvoraussetzungen aus? Sprich, hast du einen leistungsstärkeren PC als die von mir genannten Komponenten oder ist dein System sogar etwas schwächer, so dass die Komponenten mehr als genug sind.

    Unklar, da ich mich persönlich nicht so mit "Multimedia" am PC beschäftige, ist folgende Aussage:

    In der Kombination mit einem Alphacrypt-CAM mit der Firmware vx.11 gelingen sogar Aufnahmen von Premiere-HD.

    Laut meiner Recherche ist "Alphacrypt-CAM" ein Einsteck-Modul, aber für was genau? Brauche ich ich das nur für Premiere-HD oder auch für normale Sender, die dann ja irgendwann mal alle in HDTV-Qualität senden, wenn die Entwicklung so weiter geht.

    Gesetzt den Fall, man nutzt nur DVB-S und die normalen freien Sender, so wäre dieses Modul dann nicht notwendig, wenn ich das richtig verstanden habe, oder? Mein Freund bräuchte dann also momentan nur die Techno Trend TV-Karte und könnte wieder wie gewohnt TV-Sendungen aufnehmen?

    Was ich noch nicht erwähnt habe, aber wichtig werden könnte: Auf dem PC läuft Win2000 mit SP4, allen Updates und DirectX 9c. Den MPEG-Software-Decoder bring sicherlich die Software der TV-Karte mit oder brauche ich da noch ein wirklich spezielles Pogramm?

    Ich weiss, viele Fragen ;)

    Gruß und Dank
    Back
     
  4. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Das Alphacrypt ist nur für PayTV notwendig. Pro7/SAT1-HD, Anixe-HD sind noch frei empfangbar. Für HDTV aka. MPEG4/AVC-Datenströme ist mindestens ein P4 mit 3GHz (sollte aber mehr sein) oder irgendeine DualCore CPU notwendig. Ich selbst nutze einen P4 3,6GHz auf 4GHz hochgetaktet mit Wasserkühlung.
    Da die Budget-Karten keinen MPEG4/AVC-Decoder on Board haben, muß diese Arbeit durch einen Softwaredecoder erledigt werden. Dieser wird bei den TechnoTrend-Karten bei der TV-Softwareinstallation mit installiert. Hierbei handelt es sich um einen MPEG44/AVC-Decoder von Cyberlink.

    MfG
    WeSt
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2007
  5. Back

    Back Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Alles klar, ich danke dir für deine Antwort.

    Nun ja, dann macht ja eine TV-Karte mit HDTV momentan keinen Sinn und man kann sich erst mal kostengünstiger eine blanke DVB-S Karte holen, die mit dem neuen System arbeitet. Wenn es dann Karten mit Hardware-Decoder gibt, kann man lieber dann richtig zuschlagen und so maximale Rechen-/Bild-Leistung erzielen.

    Kannst du mit auch eine DVB-S Karte ohne HDTV empfehlen? Es darf in diesem Falle ruhig erstmal eine kostengünstige Software-Decoder-Karte sein, denn irgendwann wird die eh wieder gegen eine HDTV-Hardware-Decoder-Karte getauscht. ;)

    Dank und Gruß
    Back
     
  6. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
  7. Back

    Back Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Danke für die Info. In diese Richtung, sprich diese beiden Karten, hatte ich eh schon ein Auge geworfen, konnte mir nur den Preisunterschied von 20€ noch nicht ganz erklären ;) Ich dachte schon die Fernbedienung soll so viel mehr kosten :D Ich rede mal mit meinem Freund, vielleicht will er ja mal Pay-TV schauen und dann wäre der Karteneinschub ja von Vorteil.

    Echt super, das Forum oder sagen wir mal dein Support.
    Falls du mal Probleme im PC-Bereich hast, dann kannst du gern mal bei http://www.pc-special.net/ vorbeischauen, da helfe ich wo ich kann unter dem Nick "backgammon_128"

    Gruß und Dank
    Back
     
  8. RainerSurfer

    RainerSurfer Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Nürnberg
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Warum ist denn in dem PC ein 700W Netzteil drin :confused:

    Die erhöhten Anforderungen der S2-3200 an den PC kommen erst zu tragen, wenn auch ein DVB-S2 Sender empfangen wird

    Rainer
     
  9. Back

    Back Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Die passive 512MB XFX GeForce 7950GT nimmt unter Last schon 250-300Watt, 2x Festplatte (vielleicht kommt auch noch mal eine 3. rein, ist aber momentan nicht vorgesehen) 1x DVD-Brenner, 1x CD-Brenner, spezieller Silent-CPU-Lüfter, TV-Karte, extra Soundkarte, 3 Gehäuselüfter, wenn es nötig wird (das System soll sehr leise sein und wird nur unter Vollast mit den zusätzlichen Lüftern gekühlt) Die Grafikkarte taktet sich bei einer erreichten Kerntemperatur von 130° herunter. Momentan haben wir mit Hammer-Tools nur 125° geschafft, aber der Sommer kommt ja erst ;)

    Der wichtigste Punkt war aber, dass der Preisunterschied ziwschen einem 550Watt und dem 700Watt-Netzteil nicht so gross war und dann wurde entschieden, dass man der Sicherheit wegen auch etwas höher mit dem Netzteil liegen kann, damit ggf. eine Aufrüstung in 1-2 Jahren wenig Probleme verursacht (gerade was die Grafikkarte angeht, sind ja hier noch keine Stromverbrauchsgrenzen erreicht :D )

    Nur deshalb das gross Netzteil.

    Gruß
    Back
     
  10. RainerSurfer

    RainerSurfer Junior Member

    Registriert seit:
    30. August 2003
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Nürnberg
    AW: DVB-S + HDTV und PCIe-Grafikkarte

    Ich hab ein ähnliches System, auch mit 7950GT 512MB , DVD-Laufwerk, DVD-Brenner, 3 Festplatten jeweils mit Festplattenkühler, 2 Gehäuselüfter, IDE-Interface, TT S2-3200 und Kleinkram wie Kartenleser, zusätzl. Serielle Schnittstelle, WLan, ...
    Bei mir läuft ein 420W-Netzteil ohne Probleme. Laut Guru3D könnte es nur mit ZWEI 7950GT Karten knapp werden. Da sind´s aber keine 200W Leistungsaufnahme, warum sollte die passive deutlich mehr haben?
    Der Preis des Netzteils selbst machts bestimmt nicht, aber ein auf fast halber Leistung laufendes Netzteil hat immer einen schlechten Wirkungsgrad, was sich negativ auf die Stromrechnung auswirkt !
    Eine passive Grafikkarte die 130°C heiß wird, ist für mich auch etwas kontraproduktiv.

    Naja, jeder wie er will.

    Rainer
     

Diese Seite empfehlen