1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S Empfangsprobleme bei Kälte u. Nässe

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Tante Berta, 4. April 2006.

  1. Tante Berta

    Tante Berta Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Experten,
    ist es "normal", daß der digitale Empfang bei schlechter Witterung (Kälte + Nässe) wesentlich schlechter - eigentlich "langsamer" ist als bei gutem Wetter?
    Wenn ich bei "schlechtem" Wetter meine DVB-S Receiver einschalte, muß ich teilweise bis zu 10 (!!!) Minuten auf ein einwandfreies Bild warten - außer bei SAT1, Kabel1 u. DSF (da geht´s schneller...). :confused::confused::confused:

    Ich habe eine (nicht abgedeckte, auf dem Dach freistehende) TechniSat-Schüssel (SATMAN 850)für ASTRA-Ost, einen SPAUN-Multischalter-8 Ausgänge sowie mehrere TechniSat-Receiver (Digicorder 2S, Digit 4S). Standort: Bremen.
    Ist die Schüssel evtl. nicht korrekt ausgerichtet? Aber wieso denn sehr schneller Bildaufbau bei guten Wetterverhältnissen und sehr verzögerte Bilddarstellung bei kalt-nassem Wetter???

    Fragen über Fragen...
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: DVB-S Empfangsprobleme bei Kälte u. Nässe

    Also normal ist das auf jeden Fall nicht.
    Du solltest dir am Besten zuerst einmal die F-Stecker am LNB näher anschauen. Die Technisat LNBs haben ja nicht grade einen überragenden Schutz gegen Feuchtigkeit.
    Deshalb kann es schnell einmal passieren, daß Feuchtigkeit in den F-Stecker eindringt und dann den Empfang stört. Besonders dann, wenn man die F-Stecker nicht mit Dichtband etc. abgedichtet hat.
    Das Wetterschutzgehäuse schützt ja wenns hoch kommt gerade mal vor direktem Regeneinfall.

    Einen ähnlichen Effekt kann zwar auch ein kaputter LNB, Multischalter oder Receiver verursachen... allerdings ist der Effekt dann in der Regel nicht Wetterabhängig.

    Gruß Indymal
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: DVB-S Empfangsprobleme bei Kälte u. Nässe

    In seltenen Fällen kommt es auch vor, dass die LOF-Frequenz im LNB nicht hinreichend genau ist. Durch Temperaturunterschiede ändert sie sich ja auch. Kann also sein, dass nach einigen Minuten des Betriebs die Temperatur des LNB soweit ist, dass die LOF wieder im tolerablen Bereich landet und der Empfang einigermassen klappt.
    Diesen Fehler kann man mit einem Messempfänger diagnostizieren.
    Oder nach der Methode "Try and Error" das LNB austauschen und schauen, was passiert.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen