1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S auf Plasma, wie am besten?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von KingChimera, 7. Mai 2009.

  1. KingChimera

    KingChimera Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Tach zusammen. In gut einem Monat will ich mir einen hübschen Plasma ins Haus - besser gesagt, die Wohnung - holen. Rausgesucht habe ich mir bislang den Panasonic TH-46PZ80E.
    Bisher habe ich noch eine gute alte Röhre, und als Empfangsart DVB-S - per Scart vom Receiver (ein Technisat Digit MF4-S) zum TV.
    Wenn ich dann den Plasma hier stehen habe möchte ich auch vom bisherigen TV-Signal das beste rausholen, daher stellt sich mir die Frage ob Scart dann noch "zeitgemäß" wäre.
    Was wäre denn die beste Möglichkeit das normale TV-Signal gut auf den Plasma zu bringen?

    Es gibt zwar von Panasonic inzwischen auch neuere Modelle, teils auch mit integriertem DVB-S-Receiver, aber die verzichten leider Gottes auf das 24p Playback für DVDs, BluRays etc - und da ich dann eigentlich mehr BluRays als TV sehen wollte ist mir der Punkt recht wichtig.
    Achja, und ein paar hundert Euro mehr würden die Dinger dann auch kosten, muss ja auch nicht zwingend sein.

    Ich bin gespannt auf eure Antworten. :D

    Servus, greetz KingChimera
     
  2. Busdriver

    Busdriver Silber Member

    Registriert seit:
    15. September 2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    HIRSCHMANN FeSat 85 +
    Universal Quattro-LNB New Gold Edition (Micro Electronic)
    PHILIPS DS 2010
    PHILIPS DSR 9004/02 + SKY(incl. ORF)-Karte
    HUMAX PRHD 1000 + SKY(incl. ORF)-Karte
    SKY HD-1 (incl. ORF-Karte)
    2x TECHNISAT Digit MF4-S CC + ORF-Karte
    Selfsat H30D2 mit Rotor HH90
    WISI OR 605 + ORF-Karte
    ARION ARS-6130IR + ORF-Karte
    PHILIPS 42 PF 5320 Plasma
    PANASONIC TH-42PV71FA Plasma
    PANASONIC TX-P50C3E Plasma
    FUNAI LCD-A 2005
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Die vernünftigste Lösung wäre jene dass nebst dem neuen Plasma auch ein HD-tauglicher DVB-S-Receiver angeschafft wird. Die beiden Geräte mittels HDMI-Kabel verbinden und man hat garantiert vorzügliche Bildqualität am Plasma.
    Wenn dann auch noch HD-Programme empfangen werden ist das fast das "Nonplusultra" was Bildqualität anbelangt.

    Wenn der Technisat Digit MF4-S weiter benützt werden soll so muss es bei der SCART-Verbindung bleiben denn dies ist in diesem Fall die beste Lösung. Auf jeden Fall den Technisat Digit MF4-S dann auf RGB-Wiedergabemodus einrichten.
     
  3. KingChimera

    KingChimera Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Danke, das hat mir schonmal gut geholfen.
    Der alte Receiver muss nicht zwingend weiter genutzt werden, wäre halt nur schön gewesen.
    HD-Programme empfange ich nicht, zumindest nicht bewusst. :D
    Was ich damit sagen will: ich habe kein Premiere oder sonstige Zusatzprogramme, sondern nur den stinknormalen digitalen Sat-Empfang.

    Auf die schnelle hab ich gesehen das es die HD-fähigen Receiver auch schon ab ca. 100 Euro gibt, könnt ihr da ggf. ein Gerät besonders empfehlen? :D
    EPG sollte auf jeden Fall unterstützt werden, darauf möchte ich nicht mehr verzichten. Festplatte muss keine dabei sein, das kommt dann vllt. später mal.

    Aber bevor ich da "voreilig" Geld ausgebe nochmal die Frage zur Absicherung: merkt man bei den digitalen Sat-Programmen den Unterschied, also ob da jetzt ein HD-Receiver dran ist oder ein "normaler"?
    Oder meint ihr das in naher Zukunft HD-Programme auch im Regelfall frei empfangbar werden? Soweit ich mitbekommen habe wurden die bisherigen HD-Kanäle ja wieder eingestellt.

    Sorry falls ich viele (vllt. auch dumme :D ) Fragen stelle, habe mich nur bisher mit der Thematik HD kaum auseinander gesetzt, da ich es schlicht und ergreifend nicht genutzt habe bzw. nutzen konnte.

    Servus, greetz KingChimera
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.079
    Zustimmungen:
    3.819
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Das glaubst Du nicht wirklich ?

    Bei HD-TV mag das noch stimmen, aber ansonsten ist die Behauptung unhaltbar.

    Ein HD-Receiver macht bei SD-Signal KEIN besseres Bild als ein normaler Digitalreceiver vergleichbarer Qualität, und der vorhandene Technisat ist nicht schlecht. Und auch die Wirkung von HDMI-Kabeln wird oft überschätzt.

    Ich bin sicher, das der TE mit dem vorhandenen Receiver und einem hochwertigen Scartkabel ein hervorragendes Ergebnis erzielen wird.

    Mit Einlauf von senderübergreifendem HDTV ab 2010 kann er dann später immer noch auf HD-Receiver umstellen, dann sind die neuen Geräte auch günstiger und besser.

    Aber ein HD-Receiver ohne HD-Signal ist nutzlos.

    gruss
     
  5. Der Drops

    Der Drops Silber Member

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Metz Linus 42 FHDTV R
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Also der TX-P46G15E und auch der TX-P46GW10 von Panasonic haben 24p und einen DVB-S Tuner an Bord.
    Und was besseres, als einen integrierten Receiver gibts nicht.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Nochmehr HD Signal geht ja fast garnicht. ;)
     
  7. KingChimera

    KingChimera Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Dann sag ich mal herzlichen Dank. :D
    Ich werds also erstmal so lassen wie bisher, also mit dem bisherigen Receiver "arbeiten"...

    Ein integrierter Receiver wäre natürlich was feines, und das die beiden genannten Geräte auch das 24p Playback innehaben ist auch hübsch, aber der GW10 kostet ungefähr geschmeidige 500 Euro mehr, und der G15E hat ne UVP von gut 1.800 Euro - der wäre also satte 800 Euro teurer. Und nachdem der sogar auch erst Ende Juni auf den Markt kommt ist bei dem Gerät so schnell nicht mit einer Preissenkung zu rechnen, zumindest nicht
    in dem Maße das ich mich noch dazu breitschlagen lassen würde. :D
    Ich wüsste jetzt spontan auch nicht unbedingt welche krassen Vorteile eines der beiden neueren Geräte gegenüber dem TH-46PZ80E hätten, oder gibts da nen Punkt bei dem ihr sagen würdet das "rechtfertigt" diesen Preisunterschied?

    Servus, greetz KingChimera
     
  8. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.079
    Zustimmungen:
    3.819
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Hallo,

    übrigens, der noch bessere 46PZ85 ist momentan für das gleiche Geld wie der PZ80 zu bekommen.
    Beide sind (immer noch) kein Fehlkauf !
     
  9. KingChimera

    KingChimera Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Hat der PZ85 nicht "nur" IFC als "Mehrangebot" zu bieten? Hab da ehrlich gesagt auch nicht unbedingt gutes darüber gelesen, also das IFC bei TV-Sachen wohl eher mal hinderlich sein sollte. Und bei DVDs bzw BluRays mit 24p wäre IFC ja eh überflüssig, oder habe ich da was missverstanden?
    Oder hat der noch mehr zu bieten was ich bislang überlesen habe? :D

    Freut mich aber schonmal zu lesen das weder der eine, noch der andere ein Fehlgriff wären. :)

    Servus, greetz KingChimera
     
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.079
    Zustimmungen:
    3.819
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: DVB-S auf Plasma, wie am besten?

    Hallo,

    ich zitiere mal aus einem anderen Beitrag zum Unterschied der beiden:

    Der PZ80 und PZ85 haben die gleiche Bildqualität und unterscheiden sich nur durch:

    1)Der PZ85 hat IFC (abschaltbar)
    2)Verschiedenes Design
    3)Der PZ80 hat eine mattere Scheibe (Ein großer Vorteil, spiegelt nicht so stark)
    4)Der PZ80 hat den dritten HDMI vorne und nicht wie der 85 an der Seite (Ein Nachteil wenn man dauerhaft 3 HDMI Zuspielr betreiben will)
    5)Der PZ85 hat andere Lautsprecher
    6)Der PZ85 hat Dolby Digital für den intergrierten DVB-T Tuner
    7)Der PZ85 hat einen S/P-DIF Ausgang um den DVB-T Dolby Digital Ton auszugeben.

    Gruss
     

Diese Seite empfehlen