1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S am PC: Riesige Probleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Digitoliver, 8. Juni 2007.

  1. Digitoliver

    Digitoliver Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi.

    Ich bin Oliver, 23, aus Aachen. Habe mich jetzt mal hier angemeldet, da mir bisher niemand helfen konnte.

    Wir haben vor einer Woche unsere Sat-Schüssel auf digital umgerüstet. Gleichzeitig bin ich in den Keller umgezogen, wofür ein neues Kabel hier runter gezogen wurde.

    Eigentlich sollte ich nun hier direkt am PC wunderbar fern sehen können. Sogar "Hotbird" oder wie man es nennt, mit "Multischalter". Kabel ist ein 100db Kabel was ohne Unterbrechung direkt vom Dachboden hier runter läuft.

    Nun habe ich vor 3 Tagen meine TV-Karte für den PC bekommen. Installiert. Und dann die Ernüchterung: Praktisch alles unguckbar dank Aussetzern.

    Ich habe dann natürlich erstmal alles was mir möglich war ausprobiert: Codecs deinstalliert und andere Probiert, Karte in einen anderen PCI-Slot gesteckt - keine Veränderung. Ausser dass die Tonstörungen mit dem originalen Terratec (ist eine Terratec Cinergy 1200 Karte) Sound-Codec der Ton eher durch eine Mischung aus Knacken und Pfeifen gestört ist, wobei mit dem Microsoft und einem anderen Codec die Störung scheinbar irgendwie gefiltert wird, jedenfalls sind die entsprechenden Stellen damit mehr oder weniger einfach "nur" weg.

    Ich habe nun festgestellt dass "SES Astra", also z.B. hier WDR Aachen noch so gerade "anguckbar" ist, während z.B. die komplette RTL-Gruppe gar nicht funktioniert! Seltsam ist dabei, dass ich bei Ersterem Anbieter Signalstärke und -qualität auf 100% habe. Bei der RTL-Gruppe ist die Stärke allerdings auch noch bei knapp 60% und die Qualität auf 100%. Ich bekomme damit aber seltsamer Weise gar kein Bild auf den Monitor, und vom Ton hört man nur ab und an mal einen Fetzen.

    Die Pro7 Gruppe ist übrigens auch nicht brauchbar, wie eben der quasi komplette Rest auch. Dabei habe ich bei fast allen Sendern, wie auch bei der Pro7-Gruppe, um die 90% Signalstärke und 100% Qualität.

    Woran kann es liegen? Mein Rechner ist gerade 3 Monate alt. Intel Core2Duo, um die 2200MHz und 2 Gigabyte RAM. Und eine DirectX 9 Grafikarte. Alles auf dem neuesten Stand, sowohl Hardware als auch Software. Betriebssystem ist Vista in der 64 Bit Ausgabe. Das sollte aber auch nicht das Problem sein, da es für die Karte ja den entsprechenden BDA-Treiber gibt, der hier auch läuft. Die Karte ist übrigens so ziemlich die Einzige bisher, die für DVB-S unter Vista x64 zu gebrauchen sein sollte.

    Naja, ich kann jetzt wohl nur noch auf euer Fachwissen hoffen. Ich bin jedenfalls mit meinem Latein absolut am Ende. Wäre wirklich schade, wenn das hier nichts mehr wird. Ein separates TV samt separatem Receiver wil ich nämlich nicht mehr extra kaufen, dann würde ich wohl oder übel auf TV verzichten müssen, bis neue Karten rauskommen.

    Schonmal vielen Dank für alle vielleicht hilfreichen Infos.

    Gruß

    Olli, verzweifelter Digital-TV-Anfänger
     
  2. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Ich gehe mal davon aus, dass an den anderen Empfangsplätzen im Haus der Empfang gut ist, sonst hättest du das erwähnt.

    Dann bleibt mir zunächst nur noch die Vermutung, dass das neue Kabel in den Keller zu lang bzw. für seine Länge zu wenig abgeschirmt ist. Ein hochwertiges 90-dB-Kabel wäre mal einen Versuch wert.

    Es könnte auch sein, dass man mit einer präziseren Einstellung der Schüssel noch etwas Qualitätsreserve auf den schwachen Transpondern, wie z.B. ZDF oder der von dir erwähnte RTL, heraus holt.
     
  3. ShadowChaser

    ShadowChaser Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    181
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Das Problem ist wohl etwas anderes.

    Leider sagst du nicht,welche Software du zum schauen benutzt.Installier mal ProgDVB und schalte in den Optionen Multithreading aus bzw. so einstellen,das nur ein Kern vom Core2Duo benutzt wird.
    Ich weiß nicht mehr,wo diese Option sich versteckt hat,denn ich benutze DVBViewer :)
     
  4. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Ich würd erstmal im Keller einen Sat-Receiver testweise anschließen, um abzuklären, ob das Problem am Kabel oder am PC liegt!
     
  5. Pyton

    Pyton Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    687
    Ort:
    Wasserburg Inn
    Technisches Equipment:
    Vantage X201SCI, Astra 19,2° Astra 23,5°, Astra 28,2°,Hotbird 13°,Sirius 5°,
    Hellassat 39°, Wave Frontier T55,CAS90, Technisat DigiPal2 DVB-T, Skystar HD, Skystar DVB-T, DAB Radio
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Den Antennenanschluss zu prüfen ist das erste was zu tun ist, so wie hier vorher beschrieben.

    Wenn der OK dann kannst mal versuchen die SAT Karte in einem anderen PCI Steckplatz zu stecken.
    Solche aussetzter können eine Interrupt Problem sein.
    Du kannst die Karte auch mal in einem anderen PC (falls vorhanden) testen.
    Den Treibern für Vista 64 würde ich nicht all zu viel vertrauen.
    Die sind noch so neu das die nicht fehlerfrei sein können.
     
  6. Digitoliver

    Digitoliver Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Also ich könnte hier nur einen analogen Receiver zum testen anschliessen. Einen Digitalen haben wir hier noch nicht, von meiner internen KArte mal abgesehen.

    Würde das was bringen, wenn ich hier einen analogen Reiceiver anschliesse samt TV? Oder ist das nicht aussagekräftig?

    Software ist die von Terratec. Die benutzt auch nur einen Core. Ich habe laut Taskmanager auch nicht im Entferntesten Probleme mit der Auslastung. Ausserdem wäre ja dann jeder Sender gleich unbrauchbar.

    Wegen ProgDVB gucke ich gleich mal...

    edit

    http://img364.imageshack.us/img364/9717/dvbsgy9.png

    Kapier ich nicht, wie ich das zum Laufen bekommen soll... :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2007
  7. Muad´Dib

    Muad´Dib Silber Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    754
    Ort:
    #Bratwurstzone
    Technisches Equipment:
    ...brauche keine Drehkurbel wie gewisse "Profis". :D
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Versuche es mit ProgDVB, 4.xx und 5.x er Versionen.
     
  8. infiltr8

    infiltr8 Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    So viel Probleme wie ich in letzer Zeit mit Vista angetroffen hab (besonders die 64-Bit Ultimate Version) sag ich einfach mal ... "Vielleicht liegts auch an deinem Betriebssystem!"

    ps: da du scheinbar wirklich Vista 64 benutzt ... mach mal XP rauf und probiers dann ... die 64 bit Version ist absolut schlecht ... kaum ein Treiber geht (und wenn läuft er nur in einer 32bit emulation so dass man beim installieren keinen Fehler bemerkt) ... bei manchen Programmen die DirectX benutzen kann man nicht mehr Alt+Tab drücken usw.. nicht mal nen Standard Samsung Handy geht unter Vista64 ... leider kommen da gerade im Juli erst viele Treiber also entweder gedulden oder XP....
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2007
  9. Digitoliver

    Digitoliver Neuling

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Also ich habe jetzt nen analogen Reiceiver samt kleinem TV dran. Funzt.

    Naja für meine Karte gibt es seit Februar schon einen BDA Treiber. Wenn es an dem liegfen sollte gebe ich dafür sicher nicht Microsoft die Schuld. Ansonsten hatte ich bisher noch keine Probleme mit Vista.

    Naja dann muss ich die Karte wohl zurück geben. :(
     
  10. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-S am PC: Riesige Probleme

    Auf der Karte ist der relativ alte SAA7146A als PCI-DMA Chip drauf. Der ist nur dummerweise nicht wirklich für digitales Fernsehen designt, sondern primär für analoges. Und deshalb hat er ein so tolles Feature, dass er wenn der PCI-Bus durch ein anderes Gerät blockiert ist, er die Daten einfach "fallenlässt". Das soll verhindern, dass ein analoges Live-TV-Bild "hängt". Bei digitalem TV ist dieses Feature leider tödlich.

    Bei meinem aktuellen Rechner darf ich den "Cool&Quiet"-Modus nicht benutzen, denn bei jedem rauf/runtertakten des Prozessors wird der PCI-Bus für kurze Zeit blockiert, und das stört eben den digitalen Fernsehempfang.

    Dein Problem klingt jedenfalls sehr danach, dass es da Probleme mit der DMA-Übertragung von der Karte in den Arbeitsspeicher gibt. Dass Du auch noch Vista 64 verwendest, macht die Sache noch schwieriger: Weil die Karte nur 32-Bit DMA beherrscht, das Betriebssystem aber 64-bittig ist, kann es möglich sein, dass die Karte in Speicherbereiche Daten übertragen soll, die sie nicht adressieren kann... Sollte theoretisch alles vom Betriebssystem abgefangen werden, aber gerade in diesem Bereich hat Microsoft ein paar arge Bugs in Vista eingebaut, die in Windows XP x64 Edition noch nicht vorhanden waren... :mad:

    Wenn möglich, solltest Du mal die 32-bit Version von Vista Ultimate probieren. Damit könnte es schon viel besser aussehen. Und ggf. dort das Power Management abstellen, falls es immer noch Probleme geben sollte. Diesen Schritt kannst Du übrigens auch mal mit der 64-Bit Variante probieren...

    P.S.: Ausserdem habe ich noch einen eigenen BDA-Treiber für die Cinergy 1200 DVB-S, auch für 64-Bit. Wenn Du Interesse hast, den mal auszuprobieren, schick mir 'ne PM mit Deiner e-mail Adresse...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2007

Diese Seite empfehlen