1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-S(2) per (W)Lan im Haus streamen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von vberger, 23. Mai 2007.

  1. vberger

    vberger Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte folgendes tun:

    Digitales TV über einen Universal Twin LNB empangen und an einen Twin-Receiver mit Festplatte schicken. Von hier aus würde ich gerne sämtliche Programme per (W)Lan an weitere (PC)-Stationen verteilen.

    Was muss ein Receiver überhaupt können, damit dies möglich ist?
    Ich weiss, daß es mit der Dreambox 7025 gehen soll, ich würde aber ganz gerne auch HDTV oder zumindest scaliertes SDTV emfangen können.

    Vielleicht ist der HD S2 von Technisat ja die Lösung, wobei ich dann auf PIP verzichten müsste (weiss ich vom Technisatservice).

    Gibt es ausserdem bezahlbare Alternativen (bis ca. 600€)?

    Am wichtigsten zu wissen wäre mir aber, was nötig ist, um per Netzwerk zu streamen! Ich hoffe jemand weiss Rat oder hat auch Erfahrungen.

    TIA

    Volker
     
  2. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: DVB-S(2) per (W)Lan im Haus streamen

    Es gibt eine PC Lösung die per Lan streamen kann. Die Lösung nennt sich VDR. Es lief im letzten c't TV Magazin (http://www.heise.de/ct/tv/) am 19.5 ein Bericht darüber.

    Da konntest Du gut sehen wie Vati im Keller den Server aufgesetzt hatte und Sohnemann per macMini am PC ferngeschaut hat. Die Sendung wird am 24.5.07 5:30 Uhr und am 25.5.07 9:30 Uhr auf 1Plus wiederholt.

    Ich war sehr beeindruckt. Und der VDR ist auch das nächste was ich aufsetzten werde...

    Im Bericht lief der VDR unter Xen was extrem (cool und) stromsparend ist.

    Kosten für den VDR?

    Einen PC, ruhig etwas älter 256MB, große Platte, 400Mhz -> ca. 150 EUR
    Eine SAT Karte, PCI -> ca. 50 EUR
    Eine Menge KnowHow in der Birne -> ca. unbezahlbar ...

    Mit anderen Worten: Du bist noch meilenweit von Deiner selbstgesteckten 600EUR Grenze entfernt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2007
  3. linowsat

    linowsat Senior Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    283
    AW: DVB-S(2) per (W)Lan im Haus streamen

    Mit einer speziellen Distribution wie beim c't VDR hält sich das benötigte 'Know How in der Birne' stark in Grenzen.

    Grüße
    LinowSat
     
  4. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: DVB-S(2) per (W)Lan im Haus streamen

    Was nicht auf meinen Intellekt schließen läßt.

    Ich finde einfach dieses 'CD einlegen, Rechner starten und dann fernsehen' ganz schön unsportlich.

    Egal, bis Ende der Woche gibt es die CD zusammen mit der aktuellen c't für drei Ocken beim Zeitschriftenhändler Deines Vertrauens. Danach erst einmal nicht mehr.
     
  5. vberger

    vberger Neuling

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    5
    AW: DVB-S(2) per (W)Lan im Haus streamen

    Hallo,

    Danke für die Antworten, das ist aber nicht was ich möchte. Ich möchte keinen PC aufstellen und Karten einbauen, denn im Moment möchte ich noch vermeiden zusätzliche Kabel zu ziehen. Deswegen möchte ich vom TwinTuner aus streamen, deswegen benötigt der sicherlich Ethernetanschluss und deswegen interessiert mich, wie ich so etwas bewerkstelligen kann, falls es funktioniert. Es geht auf jeden Fall mit einer Dreambox, die will ich aber nicht, weil sie SDTV nicht auf 720p oder 1080i scalieren kann, zumindest, soweit ich weiss. Das PVR soll auf jeden Fall per HDMI an den Fernseher angeschlossen werden. Das besondere ist aber, daß auch noch andere per Stream versorgt werden sollen, wobei der stream nicht zwingend hochauflösende Signale verteilen muss, da ja auf PC-Clients gestreamed werden soll.

    Gruß

    Volker
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: DVB-S(2) per (W)Lan im Haus streamen

    Hä? Ein PC mit zwei DVB Karten und eine Dreambox mit twin Tuner brauchen beide genausoviele Kabel (2x Sat Kabel und einmal Strom).

    Warum nimmst du denn nicht die Dream wenn sie dir besser gefällt? Das scalieren ist doch überflüssig, denn besser wird das Bild dadurch auch nicht (Und der TV scaliert doch eh auf seine Displayauflösung).

    BTW: Falls du den Vorschlag missverstanden hast. Die vorgeschlagene Lösung mittels PC und VDR ist sowas wie die Dreambox nur auf PC Basis selbstgebaut (und flexibler).

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen