1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von .blubb., 16. März 2012.

  1. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo, DVB ist immer weiter auf dem Vormarsch, wir sind bei KabelBW und schauen nurnoch per DVB-C.

    Allerdings würde ich gerne z.B. eine Überwachungskamera einspeisen, nur findet man dazu nur analog Modulatoren oder man braucht gleich ne ganze Kopfstelle, Ersteres ist nich so optimal weil amn immer auf Analog umschalten müsste oder z.B. an der DVB-C Karte im PC garnicht geht, letzteres ist bischen arg teuer.
    Gibt es denn (schon) DVB-C "Modulatoren" mit denen man ein AV-Signal einspeisen könnte, oder wird es solche Geräte in den nächsten Jahren geben?
    Und was bräuchte man um zu verhindern dass ich die ganze Straße mit dem Signal mit versorg, ein Art "Rückschlagventil" nur wie heißt das richtig?


    Und dann noch eine zweite Frage, wir empfangen hier per DVB-T perfekt alle Schweizer-Programme und mit einer großen Antenne wahrscheinlich auch ORF vom Pfänder.
    Nur kann ich DVB-T nicht ins Kabelnetz hier im Haus einspeisen weil die Frequenzen teilweise schon belegt sind, gibt es einen Umsetzer der die DVB-T-Frequenzen auf niedrigere oder höhere umsetzen kann?

    Gruß
    David
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Selbstverständlich gibt es auch DVB-T-Modulatoren, nur der Modulator alleine nützt dir ja nichts - du musst ja erst das Videosignal digitalisieren und Muxxen. Geräte auf Consumer-Level gibt es für etwa 300-600 Euro.

    Aufgrund der erheblich komplexeren Schalttechnik ist da mit 50 Euro -- darauf spekulierst du wohl -- nichts zu machen.
     
  3. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Ein Video-Signal wollte ich eigentlich mit DVB-C einspeisen, aber das macht im Preis vermutlich kein so großen Unterschied. Aber der preis liegt definitiv zu hoch, ich hoff das wird die nächsten Jahre günstiger.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.937
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Ich denke nicht das sowas günstiger wird. Es gibt nur sehr wenige anbieter die sowas überhaupt bauen (der bedarf ist einfach nicht da).
     
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Selbst GUTE(!) analoge Modulatoren, die nicht das ganze Band zumüllen, für den Hausgebrauch, liegen bei 50-100 Euro, bei nicht einmal 10% des Schaltungsaufwandes für eine DVB-Signalaufbereitung+Modulation. Die Preise sind also schon recht angemessen.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.937
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Richtig und diesen "analogen" Modulator hast Du dann in einem DVB Umsetzer ja auch drinn. (nur minimal abgwandelt).
    Ich glaub das billigste was ich mal gesehen hatte waren 400€uro.
     
  7. .blubb.

    .blubb. Junior Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    OK, dann gibts das halt im Moment nicht.
    Ich schätze aber mal dass der Bedarf für sowas in den nächsten Jahren schon steigen könnte da die analoge TV-Welt auf lange Sicht wohl aussterben wird.

    Nach ewigem googeln kam ich auch zu dem Ergebnis dass das umsetzen der DVB-T Kanäle auf eine andere Frequenz genauso "teuer" bezahlt werden muss, also auch hier nix zu holen, schade.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.937
    Zustimmungen:
    3.529
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Richtig und damit gibts dann auch keinen Bedarf mehr für sowas.
    Einen DVB-T Kanal auf eine andere Frequenz umsetzten ist dagegen recht einfach mit einem alten Konverter möglich klick allerdings muss dann der Sender auch im vorderen UHF Band liegen. (K21 bis K40.)
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.261
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    Du solltest dir mal eine Tabelle der DVB-C Belegung machen und die erforderlichen DVB-T Kanäle eintragen. Dann überlegen, ob du aud diese DVB-C Kanäle verzichten kannst (plus jeweils ein Nachbarkanal, neben dem DVB-T Kanal).

    Dann prüfen, ob in der DVB-C Zuführung diese Kanäle geblockt werden können (Verzicht):
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811635_0104.pdf
    Die Einspeisung der DVB-T Kanäle hinter dem rauscharmen Vorverstärker:
    Der Internetshop - DVB-T Vorverstrker 470-862 MHz UHF MegaAmp ULNA3018 90100125)
    dann z. B. mit einer kanalselktiven Kathrein WSV 27 Einspeiseweiche:
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/99811635_0104.pdf

    Alternativ (preiswerter) zusätzlich eine Koaxialleitung für DVB-T verlegen und mit einem Antennenumschalter dann automatisch (5 V Signal) oder manuell umschalten: Axing SPU 6-02 DVB-T/BK-Antennenrelais
    Axing Antennen-Schalter - TV-Zubehör neu und gebraucht kaufen - Hitmeister
     
  10. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: DVB-Modulator und DVB-T Frequenz umsetzen

    ...und dabei auch die Downstreams für Internet und Telefon beachten.

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen