1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Reehna, 21. April 2005.

  1. Reehna

    Reehna Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Community,

    als Neueinsteiger im Thema DVB hätte ich mal ein kleines Problem. Vielleicht kann mir ja jemand einen guten Tipp geben.

    Ich möchte DVB über einen PC empfangen, habe aber KEINE DVB-fähige TV-Karte. Deshalb habe ich mir einen Receiver geholt. Weiterhin gibt es hier weder Sat-Schüssel noch Kabelanschluss, also habe ich eine "Zimmer"-Antenne gekauft.

    So weit - so gut. Die Einstellungen über das Programm Media Center von MS macht mir nun Probleme, weil die Software ständig von mir verlangt, ein IR-Kabel vom Receiver anzuschließen. Es gibt aber keines!

    Was jetzt?

    Gibt es irgendeine andere Software, die nicht auf DVB-TV-Karten ausgelegt ist und mir weiterhelfen könnte. Wäre natürlich schön, wenn es Freeware wäre oder zumindest sehr preisgünstig.

    Oder kann ich die Software sonst irgendwie dazu überreden, mit mir zusammenzuarbeiten?

    Neugierig wartend
    Reehna
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

    Vielleicht solltest du zuerst mal alle Geräte einzeln und entsprechend den Bedienungsanleitungen in Betrieb nehmen. Und wenn du hier solche Fragen stellstz, wäre es auch ratsam, die Komponenten, die du hast etwas genauer zu beschreiben, bei deinen Ausführungen geht es nämlich ganz schön durcheinander.
    Das MS-Media-Center arbeitet ja nicht nur mit DVB-Karten zusammen, es werden ebenso analoge TV-Karten unterstützt.
    Wie bereits geschrieben, zuerst mal alles so in Betrieb nehmen, wie es die Computerkomponenten und das Betriebssystem verlangen.
     
  3. Reehna

    Reehna Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    4
    AW: DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

    Hallo Hans2,
    vielleicht habe ich wirklich zu wenige Angaben geliefert. Also:
    Antenne: Philips SBCTT350
    Receiver: Jaeger DVB-T 5000
    TV-Karte: Hauppauge Win-TV PVR PCI II

    Es ist nun so, dass das System ansich funktioniert, da ich während der Einstellungen innerhalb der Software Media Center ein Videosignal empfange und dabei sogar über den Receiver verschiedene Sender einstellen kann. Da das aber nur ein kleines Vorschaufenster ohne Ton ist, ist der Fernsehgenuss etwas getrübt.

    Im Laufe der weiteren Einstellungen innerhalb der Software wird dann verlangt, das IR-Kabel vom Receiver mit dem IR-Teil vom Computer zu verbinden. Da ich keines habe und der Jaeger scheinbar auch garnicht dafür vorgesehen ist, kann ich dieser Aufforderung nicht nachkommen.

    Ergebnis: Media Center schreibt mir, dass die Settop-Box nicht vorhanden wäre -> kein Empfang mehr.

    Grüße Reehna
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

    Irgendwo muss doch stehen, was für eine IR-Verbindung das sein soll. Geht es um die Fernbedienung des Receivers oder um eine Audio-Verbindung? Normalerweise genügt für Den Ton aber auch eine Chinch-Verbindung. Ich kann mir hier nur vorstellen, dass du in der Grundeinstellung z.b. AC3-Ton uber IR eingestellt hast. Da müsstest du diese Einstellung nur an deine Möglichkeiten anpassen. Ebenso wird es mit weiterren Einstellungen sein, wie z.b. der Fersteuerung des Satreceivers, wofür es einen IR-Sender geben muss (ev. als kaufpflichtiges Zubehör) usw.
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

    Du hast offenbar vergessen, die Media Center Fernbedienung mit dem IR-Transceiver zu erwerben...
     
  6. Reehna

    Reehna Neuling

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    4
    AW: DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

    Es geht um die Fernbedienung vom Receiver, nicht um eine Audio-Verbindung. Ich habe eine, natürlich. Aber die funktioniert ganz normal über Infrarot. Der dazugehörenden Sensor ist beim Jaeger vorne auf der Stirnseite ins Gehäuse eingefügt. Von Kabel weit und breit keine Spur.
    Und die Media Center Fernbedienung ist auch mein eigen. Sprich ich hab also sogar zwei von den Dingern hier rumliegen.
    Also:
    Der PC ist mit einer IR-Sensor-Box ( oder wie das Ding sonst heißt) über Kabel ausgerüstet. Das wurde beim Kauf des PCs schon so mitgeliefert, um das vorinstallierte Programm Media Center per Fernbedienung zu steuern (geht natürlich auch ohne, nur über Maus).
    Der Receiver ist nur über die TV-Karte angeschlossen. Am Receiver hängt natürlich die Antenne.
    Die Software Media Center verlangt von mir, den Receiver per Kabel mit der IR-Sensor-Box zu verbinden. Die Sensor-Box hat auf der Rückseite extra zwei Chinch-Anschlußbuchsen für solche Zwecke. Media Center nennt das Kabel ein "IR-Fernbedienungskabel".
    Das Ganze soll wohl passieren, damit man den Receiver mit der Fernbedienung vom Media Center bedienen kann.
    So verwöhnt bin ich gar nicht. Mir würde es schon reichen, wenn es überhaupt funktionieren würde, egal ob über eine oder zwei Fernbedienungen oder sogar mithilfe der Maus.

    Grüße
    Reehna
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DVB mit Receiver am PC (MS-MediaCenter)

    Dann musst du die ganzen Teile erst mal so verbinden, wie es in déinem Bedienhandbuch beschrieben steht. Ich nehme doch an, dass es sich dabei um ein Komplettsystem handelt und wenn da was nicht so funktioniert, wie es in dieser Beschreibung steht, ist es ein Fall für den Service des Herstellers. Wir können doch hier alle nur raten, vor allem, weil die Ausstattung eines Computers sehr unterschiedlich sein kann. Letztendlich kann dir dabei nur jemand helfen, der genau diese Konfiguration ganz genau kennt, oder den Computer vor sich hat.
     

Diese Seite empfehlen