1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB in Kiel ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Driver, 17. März 2003.

  1. Driver

    Driver Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Kiel
    Anzeige
    Hallo,
    auf der Homepage habe ich gelesen Start 2003,ist da schon genaueres bekannt.Oder hat einer einen Tip wo man was erfahren kann ?

    MFG Jens
     
  2. W. Neuert

    W. Neuert Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Berlin
    Da es dir keiner zu sagen traut sage ich es dir nun:

    http://bmt-online.de/dvb-t/DVB_T_in_D_02_2003.pdf
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
  4. W. Neuert

    W. Neuert Senior Member

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht liest du die vollmundigen Aussagen über das auch in Norddeutschland nicht überall empfangbare Überall Fernsehen noch einmal nach. Da steht:

    "Der Modellversuch ist die Grundlage, auf der die derzeit laufenden Planungen für den Regelbetrieb in Norddeutschland basieren. Im Rahmen des Modellversuchs sind ein Planungsansatz und ein Umstiegsszenario entwickelt worden, die darauf beruhen, für den digitalen Regelbetrieb primär derzeit analog genutzte leistungsstarke Frequenzen vorzusehen. Die Umstellung soll im Rahmen einer kurzen Simulcastphase erfolgen."

    Fazit:

    - Volkommen offene Aussage
    - Kein Termin
    - Kein Wort, dass Regelbetrieb erst ab Ende 2005 möglich
    - Lediglich viele Ausschnitte der von mir referenzierten Karte der BMT.

    Zusammengefasst kann man sagen, dass der Hauptpromotor von DVB-T durch irreführende (Überall Fernsehen) und wachsweiche Aussagen versucht beim Gebraucher den Eindruck zu erwecken, die Markteinführung von DVB-T stehe kurz bevor. Kritisches Lesen beweist das Gegenteil.

    <small>[ 18. M&auml;rz 2003, 08:00: Beitrag editiert von: W. Neuert ]</small>
     
  5. Driver

    Driver Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Kiel
    Vielen dank für eure Antworten,daß hört sich ja nicht so gut an.
    Ich habe noch einen Bericht in Erinnerung,wo gesagt wurde 2003 wird es in Kiel Empfangbar sein.
    Denn war das ja wohl auch nur Wunschdenken !

    MfG Jens
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Sag' mal, was hast Du denn geraucht? Selbstverständlich shtet die Markteinführung kurz bevor (wobei ich mit "kurz" innerhalb der nächsten 2-3 Jahre meine)

    Bei Deinem geliebten DAB dagegen ist alles tatsächlich völlig offen, es wird sogar ernsthaft drüber nachgedacht, DAB-Sender wieder abzuschalten. Der Grund: die Privatsender haben keinen Bock für dreienhalb Hörer mehr einen DAB-Sender zu betreiben.
    Warum es nur so wenige sind, die ein DAB-Radio haben ist klar: die Dinger kosten mehr als DVB-Receiver! Ich hätte evtl. auch eins, aber mehr als 150 Euro sollte es nicht kosten und nachdem ich bei www.digitalfernsehen.de gelesen hatte, dass DAB auf der Kippe steht, bzw. halt die privaten darüber nachdenken den DAB-Sendebetrieb bei auslaufen der Fördergelder einzustellen würde ich mir nichtmal für 150 Euro ein DAB-Autoradio holen. Ach ja: ein Slot-In CD-Player muß bei dem Preis natürlich auch mit drin sein, für mp3-Fähigkeit (von CD-ROM, nicht von affigen Mini-Speicherkarten) würde ich nochmal 50 bis 100 Euro drauflegen.

    Während Deine DVB-Landkarte für ganz Deutschland 2005 angibt, ist es hier dann doch detaillierter, Niedersachsen soll ab 2003 dran sein, sofern es genehmigt wird:
    http://www.dvb-t-nord.de/htm/fs_umstieg.htm
    (Das erste Bild im Text und dann mal den Text lesen, der im Bild drin ist)

    Ich habe übrigens nichts gegen DAB, würde das auch lieber gestern als heute eingeführt haben. Und DVB-T erstrecht.

    Bei DAB sollte man aber erstmal einen hochintegrierten Ultra-Billig-Decoderchip entwickeln, der nur ca. 5 bis max. 15 Euro kosten darf und dann in Radiowecker, Kofferradios, Weltempfänger, etc. verbaut werden kann.

    Es ist in der Bevölkerung einfach nicht die Bereitschaft vorhanden, für ein schnödes Radio, dass dann zwar bessere Tonqualität, aber bei weniger Sendern (derzeit sowieso, aber selbst wenn man den vorgesehenen VHF-Bereich komplett füllen würde) MEHR Geld auszugeben, als für einen TV-Empfänger, bei dem die Bildqualität sich mal locker um Faktor zwei verbessert, der auch bei miesen Empfangsbedingungen ein gleichbleibend gutes Bild liefert und der die Programmanzahl verdrei- bis vierfacht.

    Dann kommt noch erschwerend hinzu, dass man i.d.R. nur 1-3 Fernseher und 1-2 Viderecorder hat. (Wobei ich jedem nur empfehlen kann sich einen Receiver mit Festplatte zu kaufen und den Videorecorder wegzuwerfen)
    Man hat aber meist 4-6 mal so viele Radios wie Fernseher - die alle durch DAB-Modelle zu ersetzen wäre heftig teuer.

    @Driver:

    Ich würde die Beiträge von W.Neuert nicht überbewerten...

    Fakt ist: definitive Termine gibt es noch nicht, aber alle sind seit letzen November (Start in Berlin) endlich aufgewacht und planen eine zügige Umstellung. 2003 KÖNNTE es hier und da mit einigen Kanälen losgehen, analog abgeschaltet wird aber ausser in Berlin in diesem Jahr wahrscheinlich nirgends mehr. 2004 sind die Chancen dafür schon größer denke ich.

    Hier in Hannover kann man schon seit einigen Jahren alle analogen Sender auch per DVB-T empfangen, allerdings nur im Testbetrieb, d.h. manchmal sieht man angeblich nur ein Testbild. Als Bonus-Sender gibt's per DVB-T schwachsinnigerweise den Schwachsinnssender #1: Sch***e^9 (9live)
    Na sowas: da hat die Forumssoftware das böse S-Wort doch glatt vollautomatisch wegzensiert...

    <small>[ 18. M&auml;rz 2003, 18:35: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  7. Driver

    Driver Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Kiel
    Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Jahr noch was passiert,die Aussagen die bei DVB-Nord stehen habe ich vor ca.8-10 Mon.schon gelesen.
    Wenn es wirklich bald losgehen soll hätte man den Termin sicherlich schon genauer angeben ! ODER ?? winken

    Mfg Jens
     
  8. Doctor Daemon

    Doctor Daemon Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Gifhorn
    Ich denke die billigen Chips für DAB wirst du vergessen können: Das Frauenhofer Institut hat ja das Patent auf die MPEG Audio Layer III Codierung und hält bei allen Chips die Produziert werden kräftig die Hand auf.

    DAB wird sich meiner Meinung nach (leider) nur durchsetzen wenn die DVB-T Receiver Hersteller DAB als zusätzliches verkaufsförderndes Feature in ihre Receiver einbauen. Die MPEG3 Decodierung müßte sich, jedenfalls wenn der Prozessor des Receivers schnell genug ist, auch per Software lösen lassen.
     

Diese Seite empfehlen