1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB das Ende der Call-In-Shows?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Yeti82, 20. Oktober 2004.

  1. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    Anzeige
    Hallo Forum!
    Als ich letztens mal wieder den Superball gesehen habe, kam mir ein ganz erschreckender Gedanke: Wenn ich mitmachen wollte mit meiner DVB-T-Versorgung, ich wäre total aufgeschmissen. Fünf Sekunden nachdem der Ball hängengeblieben ist, käme mein Kommando ("linkslinksLIIINKS!!!") erst über das Telefon an. Der Grund: Die Verzögerung durch Kodierung/Dekodierung bei DVB.

    Zur Zeit mag das noch als Nachteil der (wenigen) digitalen Zuschauer durchgehen, aber was ist, wenn in 6 Jahren dann endlich alle auf digital umgestellt sind? Was werden dann die Call-In-Shows machen? Man sieht die, womöglich interaktive, Aufgabe am Fernseher und hat eine Reaktionszeit > 1000 ms. Ein sinnvolles Spiel ist doch dann effektiv unmöglich. Oder?

    Wird womöglich dann alles auf MHP übertragen? Wenn ja, wann wird dies passieren? Wann gibt es den Superball in MHP? ;) Zumal ja bisher hauptsächlich die ÖffRech ihr Geld dafür ausgegeben haben, sozusagen als Forschungsfeld...
     
  2. Tomcat1982

    Tomcat1982 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Stockelsdorf (Lübeck)
    Technisches Equipment:
    LG 47" Full HD mit integiertem DVB-T und demnächst einen Comag CL 90 HDTV DVB-S mit einer 80er Schüssel auf Astra 19,2° gerichtet...
    AW: DVB das Ende der Call-In-Shows?

    aber gibt es denn etwas anderes ausser Superball? Sonst kommt es doch nicht so doll auf die Reaktion drauf an oder?
     
  3. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: DVB das Ende der Call-In-Shows?

    Ja, ich erinnere mich noch an "Hugo" auf Kabel 1, so etwas ähnliches macht das ZDF am Wochenende für Kinder (weiß nicht mehr, wie es heißt... mit animierten Cartoonfiguren, trotzdem live). Oder die Spiele bei ARD zwischen Sendungen (gibt's die noch?!).
    Gut, wirklich brauchen tut die keiner... ;)
     
  4. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: DVB das Ende der Call-In-Shows?

    d
    nee nee der hat da schon recht, DVB-T aber auch der SAT Empfang verzögert etwas, die deiverenz zwischen Live von Telefon zum Sender und von Erde zum Sateliten z.b. dann wieder zurück zu Erde wo die Schüssel dann empfängt ist zu groß,
    bei DVB-T treten auch Verzögerungen auf nur sind diese nicht ganz so groß weil der Weg der Übertragung kürzer ist, wenn z.b. DVB-T die Sender vom Sat einspeist dann ist der unterscihed noch größer,
    aber so genau weis ich das nicht, wie DVB-T die Sender bekommt?
    Die Verzögerung ist dann wohl noch der mp2 Codierung zuzuschreiben.

    man könnte versuchen diese Verzögerung auszugleichen im dem man über das Internet oder das handy telefoniert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2004
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: DVB das Ende der Call-In-Shows?

    Dann wird halt anders abgezockt. Schach per Fernbedienung oder so ...
     

Diese Seite empfehlen