1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C.. was brauche ich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Dark.Rider, 20. April 2004.

  1. Dark.Rider

    Dark.Rider Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Anzeige
    Hallo!

    Bin ganz neu was DVB angeht und moechte mir einen DVB-C receiver zulegen. Bin jedoch nicht ganz schluessig ob ich weitere Hardware brauche, z.B. ob ein LNB noetig ist.
    Welchen Receiver koenntet Ihr empfehlen (PayTV ist fuer mich uninteressant, nett waere die Moeglichkeit einer Aufnahme (Ethernet? Receiver mit Festplatte wohl teuer)).

    vielen Dank!
    Thomas
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hallo und willkommen im DF Forum, Dark.Rider
    NEIN, einen LNB brauchst du nicht. Einfach einen kabeltauglichen Receiver bei den einschlägigen Händlern gekauft, zwischen Kabeldose und TV angeschlossen und fertig. Bei einem eventuell vorhandenen Videorecorder ist es ratsam, die Kabelbox als erstes Gerät in die Kette zu schleifen. Was es an Recivern für Kabel gibt, kannst du in der Datenbank von www.digitalfernsehen.de rausfinden.
    Gruß, Reinhold
     
  3. Dark.Rider

    Dark.Rider Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Hallo!

    Vielen Dank fuer die Antwort!
    Ich habe mich natuerlich schon auf www.digitalfernsehen.de umgeschaut. Die Testberichte bezogen sich ausschliesslich auf DVB-S-Receiver und die Datenbank ist nicht sehr aussagekraeftig: bis auf den Fujitsu mit Festplatte glichen sich die Receiver weitgehendst einander (ich war mir anhand der Datenbank nicht schluessig warum ein Receiver 195Euro und der andere 300 kosten, denn sie haben sich nur marginal unterschieden). Darum waere ich sehr dankbar fuer kurze Empfehlungen ueber bugfreie, zuverlaessige DVB-C-Receiver (am liebsten mit Ethernet läc ).
    Ich habe auch festgestellt, dass es nicht viele Online-Anbieter fuer DVB-C gibt. Koennt Ihr mir einen Haendler empfehlen?

    Vielen dank!
    Thomas
     
  4. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    Das möchte ich mal so nicht stehen lassen (wenigstens was die Werbung in der DF betrifft). Schau z.B. mal hier im Forum unter "Micronik" nach.

    Wenn Du kein Interesse an Pay-TV hast (wie ich winken ), kann ich Dir auch noch meine PC-Karte
    empfehlen (gibt's bei Satland). Da wird dann auch der PC DigiTV-tauglich... Es kommt auf den
    Kabelanbieter an, ob es auch FreeTV digital zu empfangen gibt ! Aber Vorsicht ! ver&auml Einige große Kabelbetreiber wollen grundverschlüsseln.
    Da ist dann mindestens Technik mit CI nötig.

    <small>[ 23. April 2004, 19:41: Beitrag editiert von: anovi ]</small>
     
  5. anovi

    anovi Gold Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    1.408
    Ort:
    Erzgebirge
    Technisches Equipment:
    (siehe Signatur)
    DVB-Receiver oder DVB-TV-Karte
    Für Neueinsteiger: Um Missverständnisse auszuräumen - das sind zwei verschiedene
    paar Schuhe. Mit beiden kann man DigiTV schauen und (wenn vorhanden) auf Festplatte
    aufnehmen.

    Aber speziell zum Kabel:
    Wer Interesse an Digital-Fernsehen hat, sollte sich zuerst informieren, was überhaupt
    im Kabel angeboten wird. Meist sind es erst mal die verschlüsselten Premiere-Pakete (Pay-TV). Dann muss man sehen, was an FreeTV eingespeist wird. Einige Kabelanlagen bieten auch dieses nur mit Grundverschlüsselung an, um eine Freischalte-Gebühr kassieren zu können ! Dazu wird meistens auch ein Receiver angeboten, der das Entschlüsselungs-System schon indus hat (embedded CA). Zur Freischaltung muss man da nur noch eine Smart-Card einstecken.
    Wer sich Receiver oder TV-Karte woanders besorgt, sollte auf Technik mit CI-Einschub
    achten, wo dann das für die Entschlüsselung nötige CA-Modul eingesteckt werden kann.

    Weil Kabelreceiver mit Festplatte oder und MHP immer noch eine Rarität waren oder sind,
    hatte ich mir zuerst eine preiswerte DVB-C-Karte zugelegt (siehe unten, gibt es bei Satland).
    Diese ist allerdings nicht Pay-TV tauglich (kein CI). Bei uns geht sowas, wir haben genug digitales FreeTV 1:1 im Kabel. Nutze die Karte um am PC fern zu schauen und für MPEG2- Aufnahmen. Diese können leicht bearbeitet werden, um dann auf DVD zu brennen.

    Für den Fernseher habe ich mich nun für einen Festplatten-Receiver von micronik entschieden. Hatte keine Lust mehr, noch länger auf MHP zu warten.
    Die eingebaute Festplatte nützt mir vor allem für Aufnahmen in Abwesenheit, die aber nicht gleich auf Video oder auf DVD sollen. Nicht zuletzt begrüße ich auch, zeitversetzt
    fernsehen zu können (Timeshift) und als DSR-geschädigter habe ich nun wieder digitales Radio über meine Hifi-Anlage. Mit 2 CI-Schächten ist das Teil auch Pay-TV fähig (z.B. Alphacrypt-Modul für Premiere einsteckbar), aber erst mal kein Interesse.

    Den Receiver mit dem PC verbinden, mache ich bisher eigentlich nur, um neue Software auf die Box zu bekommen. Möglichkeiten, auch Fersehbilder zwischen Box und PC digital auszutauschen, sind oftmals noch in der Entwicklung. Für Sat-Empfang gibt es z.B. den Topfield-PVR, mit dem sowas schon über USB-USB möglich sein soll. Geht bei der Elipsus noch nicht (obwohl USB-A-Buchse vorhanden). Bestenfalls erst mal per SVHS-Kabel. Da braucht man aber am PC einen entsprechenden SVHS-Eingang. Hat nicht unbedingt was mit einer TV-Karte zu tun, geht auch mit einer anderen PCI-Karte (z.B. von Pinnacle). Neben USB und FireWire sind noch andere Buchsen für die digitale Übertragung im Gespräch: DVI. Sind schon an einigen PC-Grafik-Karten und Video-Projektoren dran. DVI-Anschlüsse soll es zukünftig auch an Receivern und DVD-Recordern geben.

    Fazit: Neue Technik kommt immer erst mal für den Sat-Empfang auf den Markt. Kabel-Nutzer müssen sich immer wieder in Geduld üben. Aber bischen was geht schon.
    Wer mehr wissen will - DF lesen und hier im Forum umschauen ! l&auml;c
     

Diese Seite empfehlen