1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C vs. DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von tommy2000, 26. Juli 2004.

  1. tommy2000

    tommy2000 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,

    heute gehts mir um etwas Grundsätzliches. Mein Haushalt ist verkabelt. Ich will mir keine Settop-Boxen oder sonstige Zusatzgeräte ins Wohnzimmer stellen/hängen, wenn es sich irgendwie vermeiden läßt.

    Verschiedene Hersteller bieten nun Fernseher an, die sowohl einen analogen als auch digitalen Dekoder eingebaut haben bzw. nachrüsten lassen (was kostet eigentlich so ein Teil? Ich hab mal was vom 300 - 500 Euro gehört???). Es handelt sich da um DVB-T-Teile. Kann ich damit an die Kabel-Dose oder braucht es da einen speziellen Dekoder? :confused: Wenn ja, wer bietet bereits diese Teile an? Ich will natürlich bei einer Neuanschaffung gleich alles an Bord - ääh TV - haben.

    Ob es Harddisk/DVD-Rekoder mit Digital-Teil gibt, habe ich an anderer Stelle dieses Forums gestellt: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=47169
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.688
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Nein, mit Kabelsignalen kann der eingebaute DVB-T-Receiver nichts anfangen.

    Da brauchst Du schon eine Antenne, im günstigsten Fall eine kleine Stabantenne, auf oder in der Nähe des Fernsehers. Willst Du die DVB-C-Programme des Kabels sehen brauchst Du einen anderen eingebauten Receiver oder einen seperaten. Allzuviele Kabelreceiver sind nicht im Angebot. In der Regel nur die Premiere-zertivizierten Geräte von Humax und Technisat. (Bei Internetaktionen oder Internethandel gibts auch noch die gebrauchten D-Boxen.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2004
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    TVs mit integriertem bzw. nachrüstbaren DVB-T oder DVB-S (KEIN DVB-C!) Tuner gibt es von Loewe, Metz, (Grundig), Technisat, RFT, Sony.

    Blockmaster
     
  4. tommy2000

    tommy2000 Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    7
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Ganz schön bescheiden.


    Da kann ich nur hoffen, daß mein Kabelbetreiber (ewt) ab Ende Mai 2005 übergangsweise auch noch die analogen Sigale durchdie Leitung schickt und daß ab diesem Zeitpunkt die Unklarheiten beseitigt sind.

    Schade Industrie, daß Ihr nicht in der Lage oder willens seid, die Kundenbedürfnisse zu befriedigen. 3 Systeme parallel, das ist Irrsinn. Da muß ich bei einem Umzug höllisch aufpassen, was der neue Vermieter anbietet. Schüssel, Kabel oder terrestrisch...:confused:

    By the way: wie sieht eigentlich eine Antenne fürs Wohnzimmer aus, wenn ich mich doch entscheiden könnte, eine solche hinter den Schrank zu klemmen und wieviele/welche Sender krieg ich dann? Wichtig sind mir die öffentlich-rechtliochen (auch die Dritten), RTL, Sat, Pro7, Vox, Eurosport, DSF. NDR oder RBB werd ich dann in Nürnberg nicht mehr kriegen. :mad: Sch ... Spiel.
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Das ist doch ganz einfach: Eine Wohnung, die kein Sat bietet, ist inakzeptabel. Basta :)
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.671
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Das Problem mit eingebauten DVB-C Decodern ist ganz einfach: das liegt nicht an der Industrie, sondern an den Kabelfirmen. Die wissen nämlich bis heute nicht, ob sie denn verschlüsseln, wie sie verschlüsseln, ob sie später mal alle DVB-C Geräte zulassen wollen usw. Sprich es gibt keine Übereinkunft, was digital auf Dauer Standard in Deutschland sein soll. Daher investieren die TV Geräte Hersteller natürlich nicht in solche Module.
    Bei DVB-S und T wurde der Standard festgeschrieben, und das auf Dauer. Daher gibt es hier die größere Auswahl.
    Mir war das auch nicht so bewusst, aber ein interessanter Vortrag an der Uni von Geräteherstellern war da sehr erhellend.
    Solange die Kabelnetzbetreiber sich nicht auf ein anbieterübergreifendes Papier einigen, wird die Auswahl an Endgeräten kaum viel größer werden.
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Naja, an der Verschlüsselung kann eigentlich nicht liegen. Schliesslich haben die DVB-T Module auch CI obwohl überhaupt nicht abzusehen ist ob jemals was verschlüsseltes gesendet wird.

    Blockmaster
     
  8. Fuchsy

    Fuchsy Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Gladbeck
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Es liegt auch nicht an der Verschlüsselung, sondern an der Modulation der digitalen Signale. Die sind bei allen 3 System unterschiedlich.
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Das hält aber auch noch keinen ab einen Tuner dafür zu bauen :) Und soweit ich weiss hat bzw hatte Grundig DVB-C Tuner gebaut.
     
  10. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: DVB-C vs. DVB-T

    Technisat bringt wahrscheinlich demnächst Fernseher mit kombiniertem DVB-T/DVB-C-Modul au fden Markt
     

Diese Seite empfehlen