1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C via externem Gerät?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von JanErdi, 3. Mai 2007.

  1. JanErdi

    JanErdi Guest

    Anzeige
    Abend!

    Ich besitze zur Zeit ein microATX-Mainboard und habe daher nur 2 PCI-Slots, davon ist einer von einem passiven Grafikkartenkühler verdeckt, im zweiten steckt eine Soundkarte, nun möchte ich aber gerne am PC TV schaun, einen DVB-C Receiver und eine Karte von iesy habe ich schon hier, alles funktioniert am TV einwandfrei, allerdings finde ich keine externe Möglichkeit dies nun an meinem PC zu bringen, könnt ihr mir weiterhelfen?

    Vielen Dank
     
  2. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
  3. JanErdi

    JanErdi Guest

  4. mikemolto

    mikemolto Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    111
    AW: DVB-C via externem Gerät?

    Auch Mahlzeit,

    mit dem TT Gerät wirst Du wohl nur öffentlich-rechtliches Fernsehen empfangen können. Die Box hat -- soweit ich weiss -- keinen Smart Card Slot.

    Gruss
    mike
     
  5. JanErdi

    JanErdi Guest

    AW: DVB-C via externem Gerät?

    Ich kann ja aber das Empfangskabel an den Receiver anschließen und den mit der USB-Box verbinden :)
     
  6. franzl12

    franzl12 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    68
    AW: DVB-C via externem Gerät?

    Wie meinen? Einfach das Kabelsignal durchschleifen? Da kann ich dir gleich sagen, daß das nicht funktioniert, da der Receiver das Kabelsignal nicht "entschlüsselt" ausgibt!

    Du müsstest wenn dann den Receiver mit einem TV-In an deinem PC verbinden und dann jeden Kanalwechsel am Receiver durchführen (davon abgesehen hast du hier eine deutlich schlechtere Qualität, und der Komfort beim Aufnehmen sinkt auch deutlich)

    Es bleiben hier nur illegale Möglichkeiten, das Signal zu entschlüsseln.

    Franz
     
  7. JanErdi

    JanErdi Guest

    AW: DVB-C via externem Gerät?

    Ich kenne mich mit digitalem Fernsehen nicht aus, das erstmal vorweg, also bitte nehmt es mir nicht böse wenn ich etwas falsches sage.
    Meine Idee war wie folgt:
    Ich stecke das Kabel das aus der Wand kommt an den Receiver, der hat noch einen zweiten Anschluss für ein Antennenkabel, nur eben die Negativform, hier würde ich dann also ein weiteres Fernsehkabel anschließen und dieses zum USB Adapter führen, so meiner Überlegung, scart wie am TV ist bei einem PC wohl nicht möglich. Ist das was ich mir überlegt habe eben das was du, franz, eben meintest? Ist dies also auch nicht möglich? Oder hast du eben an eine andere Form von Receiver gedacht?
     
  8. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-C via externem Gerät?

    Im DVBViewer-Forum gibt es Berichte von Anwendern, die nach schlechten Erfahrungen mit diversen anderen Geräten (TechnoTrend, Twinhan) schließlich doch bei FireDTV gelandet sind. Das war dann wirklich teuer :)

    Kannst du vergessen. Keine Möglichkeit legal zu entschlüsseln, und dazu noch ein USB 1.1-Gerät, d.h. es ist nicht BDA-kompatibel, und die maximale Datenrate reicht womöglich für bestimmte Sender nicht aus, was zu Aussetzern und Störungen führt. Rate ich dringend von ab.
     
  9. JanErdi

    JanErdi Guest

    AW: DVB-C via externem Gerät?

    dh wenn ich nicht 300 euro investiere kann ich digitalfernsehen über kabel am pc knicken?
     
  10. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: DVB-C via externem Gerät?

    Hi, sieh es mal so... wenn du eine halbwegs vernünftige PCI-TV Karte nutzen willst mit einem CI Modul inkl. bist du auch bei lockeren 130.- Euro min.
    Die FireDTV von D.everywhere, haben das CI schon mit bei und auch in der "light" Version ist eine Fernbed. mit dabei. Die kostet 149.- Euro wenn ich mich nicht irre.
    Als ein weitere Tipp, sei gesagt das PCI Karten meißt Ärger machen und es ein ewiges gefummel ist bis diese halbwegs vernünftig laufen. Ich spreche da mehr als aus Erfahrung, ich habe so ziemlich alle Modell mit ebenso sämtlicher Software ausprobiert und das im Kabelbereich wie auch mit Sat.
    Die Fire Karten nutzen auch keinen IRQ deines Mainboardes und saugen auch keinen Saft aus deinem PCI Slot, da die Karte den IRQ des Firewireanschlusses nutz und mit einem normalem Gerätepowerstecker mit Strom versorgt wird.
    Die Geschmäcker sind in der Soft verschieden, ich nutze jedoch gerne MyTheatre, was bei den Karten mit dabei ist. Es funzen aber auch alle anderen Programme damit wie Seneco,MP,DVBViewer, MCE oder Vista MCE über die BDA Treiber. Was dir so kaum, bis keine andere Karte bietet.
    Die Floppyvariante wird für dich die beste sein, so kannst du auch den IR Empfänger der in der Front der Karte eingebaut ist am besten nutzen. Die FB läßt sich zudem noch als Microsoft FB für den Mediacenter nutzen.
    Grüße
    Oliver
     

Diese Seite empfehlen