1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C und DVB-T2 über eine Antennenbuchse

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von munich2000, 4. Oktober 2019.

Schlagworte:
  1. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo! Wer hat einen Tipp, wie man DVB-C und DVB-T2 über eine Buchse dem TV zuführt? Hat jemand Erfahrungen mit einem Verteiler?

    Die aktuellen TV-Geräte haben nur einen Sat- und einen Koax-Eingang (letzterer für DVB-C und -T2). Ich habe Sat und DVB-T2 angeschlossen. DVB-C (haben wir vom Vermieter her) wäre für mich interessant wegen des ORF.
    m2000
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    134.915
    Zustimmungen:
    17.985
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Verteiler funktionieren da nicht da der gleiche Frequenzbereich genutzt wird.
    Es gibt aber Antennenumschalter
     
    munich2000 gefällt das.
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    3.523
    Punkte für Erfolge:
    213
    Dazu muss dann aber ein TV-Gerät auch für DVB-T(2) die 5V Antettenspeisespannung liefern können. Alles andere würde dann Bastelei sein müssen. Viele, aber auch nicht alle, Enigma2-Receiver mit DVB-C/T(2) Kombituner können je nach ausgewähltem Programm automatisch die 5V Spannung aktivieren und deaktivieren. Da funktioniert dann solch ein Antennen-/BK-Relais automatisch.
     
    munich2000 und Gorcon gefällt das.
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    17.570
    Zustimmungen:
    1.036
    Punkte für Erfolge:
    163
    Zum Beispiel: Axing-SPU-6-02 BK-Umschaltrelais oder ein manueller Umschalter
    Wenn die terr. Antenne keine 5 V Fernspeisung benötigt, dann das beim SPU-6-02 BK beigepackte DC Trennglied zwischenschalten.
    Mit Einsatz vom manuellen Umschalter dann die DVB-T Antennen-Speisespannung im Empfangsgerät deaktivieren.
     
    munich2000 gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    134.915
    Zustimmungen:
    17.985
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Der manuelle Schalter macht keinen guten Eindruck, den anderen hatte ich oben ja schon gepostet.
     
  6. munich2000

    munich2000 Junior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2015
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke. Die Panasonic-TVs haben leider alle keine 5V am Antenneneingang.
    Ich hatte früher schon mal diesen Umschalter:
    %product-title% kaufen

    Kann ihn aber nicht mehr finden. Werde mir wohl einen neuen holen.
    m2000