1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Ritter_83, 10. Mai 2009.

  1. Ritter_83

    Ritter_83 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    da bei meinem Loewe Arcada Fernseher der Analogtuner ausgestiegen ist, brauche ich einen neuen externen Kabeltuner.
    Da ich digitales Kabel verfügbar ist wollte ich mir nun gleich einen DVB-C Receiver zulegen.

    Könnt ihr mir einen empfehlen, bin nicht so richtig fündig geworden.
    Folgende Anforderungen:
    - möglichst günstig (bis 70€)
    - keine Festplatte, kein usb usw. usw.
    - muss sonst auch nicht viel können (halt nur fernsehprogramme empfangen)
    - schnelle hochlaufzeit nach einschalten (dürften ja bei den geräten ohne festplatte kein problem sein oder!?)
    - schnelle umschaltzeiten

    Da ich auch kein Premiere sehen will muss er auch keine kartenslots o.ä. haben.
    Oder sind bei manchen Anbieter auch die privaten Sender (pro7, rtl, ...) verschlüsselt??

    Mein Anbieter ist ein kleiner regionaler (bin aus Kassel), läuft normal alles über die Wohnungsbaugenossenschaft. als ich bei denen bezüglich dvb-c nachfragte, wurde mir nur gesagt: analog und digtial ist im kabel und es müsste eigentlich gehen. tolle aussage. ;)

    also welchen receiver könnt ihm mir empfehlen? vielen dank schonmal.
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.316
    Zustimmungen:
    6.171
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: DVB-C receiver

    Vor dem Kauf eine Digitalreceivers solltest Du in Erfahrung bringen ob und was Dein Regionaler Kabelanbieter bei Dir digital ins Netz speist.
    Kleine Kabelanbieter fungieren oft als Netzebene 4 Anbieter und übernehmen das Signal großer Anbieter wie zum Beispiel von KabelDeutschland.
    Möglich ist auch das er eine eigene Kopfstelle betreibt und das Signal des KabelKiosk einspeist.

    Die Privaten Sender sind nur in ganz seltenen Fällen unverschlüsselt vorzufinden.
    Meist ist doch ein digitaler monatlich kostpflichtiger Zusatzvertrag nötig und erst dann bekommt man die Smartcard die nur in bestimmen Receivern oder CI - Modulen läuft.
    Also kein voreiliger Kauf eine Receivers den Du dann nicht richtig nutzen kannst.
    Für den Empfang der digitalen ÖR kann jeder Receiver genommen werden. Die sind unverschlüsselt.
     
  3. Ritter_83

    Ritter_83 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C receiver

    Hallo Eike,

    danke für die Antwort.
    habe heute bei meinem kabelanbieter angerufen.
    (MET heißt dieser, anscheinend eine Zweigstelle, die das Signal für die Wohnungsbaugenossenschaft weiterleitet)

    Der Kollege des Kabelanbieters sagte mir, dass bei Ihnen auch die privaten (Pro7, RTL etc.) unverschlüsselt bzw. ohne zusätzliche Karte empfangbar sind. Ich bräuchte nur einen DVB-C Receiver.

    Also zuurück zu meiner Frage: Kann mir jemand ein Gerät mit den oben genannten Anforderungen nennen. Wer hat einen Tipp. Danke euch!

    Gruß,
    Ritter
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C receiver

    Hallo, Ritter 83
    Das ist keine Zweigstelle, sondern ein kleiner Kabelnetzbetreiber, mit dem die Wohnungsbaugesellschaft einen Vertrag abgeschlossen hat. Frag halt mal bei diesem Anbieter an, ob und was in ihrem Kabel digital angeboten wird und was für einen DVB-C-Receiver sie empfehlen. Wenn sie sagen, dass sie keine Empfehlung abgeben, dann kauf dir einen vernünftigen Receiver für's Kabel. Achte aber darauf, dass er einen Schlitz für Entschlüsselungsmodule hat. Da bist du auf der sicheren Seite, falls doch mal verschlüsselt werden sollte.
    Mahlzeit
    Reinhold
     
  5. Ritter_83

    Ritter_83 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C receiver

    ..
     
  6. Ritter_83

    Ritter_83 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C receiver

    Hast du viell. eine Empfehlung für mich? Bin im Netz noch nicht so richtig fündig geworden. Die meisten getesteten sind mit Festplatte und deutlich über 100 Euro.

    Kann sonst irgendwer einen DVB-C Receiver empfehlen ??
     
  7. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-C receiver

    Leicht zu bedienen: Technisat Mf4K, conax intern + ci modul auf Premiere nachrüstbar


    (falls interesse besteht, würde ich den gebraucht abgeben, hab kein Kabel mehr)
     
  8. Ritter_83

    Ritter_83 Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C receiver

    danke für den tipp, was soll denn das gute stück kosten?
    vielleicht nehm ich ihn..

    hat sonst noch jemand einen Vorschlag oder link, wo dvb-receiver in den letzten 12 monaten getestet wurden?
     
  9. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C receiver

    Hallo, Ritter 85
    Der MF4-K kostet laut Technisat 129,99 €
    Gruß
    Reinhold
     

Diese Seite empfehlen