1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Receiver und LCD

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Username9999, 30. Oktober 2008.

  1. Username9999

    Username9999 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,

    ich wohne in München und bin bei KMS, die gerade den kostenlosen digitalen Zugang zu den Free-tv-sendern geschaltet haben und

    möchte deshalb meine Fernsehanlage komplett erneuern, da das analoge Signal einfach nur schlecht ist. Ich brauche dafür:

    - DVB-C Receiver mit Festplatte, der möglichst "zukunftssicher" sein soll.

    - einen LCD, ebenfalls zukunftssicher

    Verschiedene Geräte habe ich mir angesehen und die Vor- und Nachteile zusammengestellt, habe aber zu wenig Ahnung um sagen zu

    können, dieses oder jenes Gerät ist es. Von daher bin ich für jede Hilfe oder Anregung dankbar, auch wenn ihr ein anderes Gerät

    für besser haltet, bitte vorschlagen:

    DVB-C Receiver:

    Technisat DigiCorder HD K2

    Vorteile:

    - Twin Tuner = gleichzeitige Anschauen und Aufzeichnen von 2 HD- oder 2 SD-Programmen
    - HDMI-Schnittstelle
    - DVB-C2
    - Pay-TV beliebig über Module nachrüstbar
    - Ethernet-Schnittstelle zum Datenaustausch mit dem PC
    - HDTV-fähig

    Nachteile:

    - Festplatte nicht wechselbar
    - Lüfter an Bord - eventuell laut
    - teuer

    Kosten 455 + versand


    TOPFIELD TF7700HCCI HDTV

    Vorteile:

    - externe Festplatte über USB anschließbar und damit beliebig erweiterungsfähig
    - leise, da keine interne Festplatte vorhanden

    Nachteile:

    - nur einen Tuner, d.h. nur ein Programm zu einem bestimmten Zeitpunkt empfangbar
    - um die Möglichkeiten des Technisat zu erreichen bräuchte man einen zweiten Reciever
    - um die Möglichkeiten des Technisat zu erreichen hätte man 3 Teile rumstehen (2 Reciever + eine externe Festplatte)

    Kosten für die gleichen Möglichkeiten des Techsat: ca. 350 (in Verbindung mit einem Sony ca. 280, da der Sony selbst einen

    Receiver eingebaut hat)

    Ein anderes Gerät habe ich noch hier im Forum gefunden:

    NanoXX 9500 HD - kennt den jemand?

    LCD:

    Bei mir ist der Sitzabstand zum Bildschirm ca. 3 m. Von daher erscheint mir ein 32 oder 37 Zoll-Gerät angebracht zu sein.

    Angesehen habe ich mir jetzt folgende Geräte:

    Panasonic TX-37LZD85
    Panasonic TX-32LZD85

    Sharp LC37XL8E
    Sharp LC37X20E
    Sharp LC32XL8E

    Sony KDL-32W4000
    Sony KDL-37V4500

    Toshiba 37RV555D

    Was meint ihr zu der Bildgröße? Ich habe mir eine Schablone für ein 37 Zoll-Gerät besorgt. Irgendwie erscheint mir das ziemlich

    groß zu sein oder ist das etwas woran man sich ziemlich schnell gewöhnt?

    Kennt ihr die Geräte und was haltet ihr davon? Die Geräte haben alle bis auf den 37 Zoll Sony Full HD und 100 Hz. Kennt ihr

    Geräte von anderen Herstellern, die ähnlich oder besser sind?

    Irgendwie ist das alles ein ziemlicher Wust durch den man sich da kämpfen muß und wenn man in einen Laden geht, bieten die einem

    die Geräte an, die sie da haben. Richtig informiert wird man nicht oder kaum.

    Vorab schon mal vielen Dank für die Antworten

    Gruß Thomas
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2008
  2. Lucki49

    Lucki49 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    75
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BS850 HD-Twin-Satreceiver und BD-Brenner/Player, DENON AVR 3808, Canton Karat 795 DC , Canton Center Karat 755, Rears 2 x Magnat Systema Professional, DIY-Sub mit Infinity 30 cm Chassis, PHILIPS 32PFL9613D , Tapedeck DENON DRM-550, Plattenspieler Pioneer PL-225
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Hallo Thomas,

    den NanoXX 9500 HD-C habe ich seit ca. 4 Wochen und bin sehr zufrieden damit. Schau mal hier in dem entsprechenden Thread. Einziger Nachteil des Gerätes ist der fehlende TWIN-Tuner.

    Zum TV: Seit ca. 2 Wochen gibt es den neuen Philips 32 FPL 9613, den ich mir vor 1 Woche kaufen "musste", da mein "Alter" ausgestiegen ist. Ich bin von dem Gerät begeistert...wie viele andere auch...ein Alleskönner, der jetzt in der obersten Liga mitspielt. Google mal danach. Eine Menge Infos dazu findest Du auch im Hi-Fi-Forum.

    Gruß Lucki
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.399
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Das geht nicht mit jedem. Nur die neusten Geräte sollen das können
    Es gibt derzeit noch kein DVB-C2 da dieser Standard noch auf dem Reissbrett ist.
    Das geht natürlich auch.
     
  4. Username9999

    Username9999 Neuling

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    11
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Hallo,

    zunächst erst mal vielen Dank für euere Antworten

    @ Luckie49: die Phillips-Geräte hatte ich mir auch angesehen. Sehr gutes Bild. Ich hab ihn nicht aufgeführt, weil das Gehäuse so viele Ecken und Kanten hat. Ich denke mir, dass es ziemlich schwierig ist, das Gerät staubfrei zu halten.

    Wie weit sitzt du von deinem Gerät weg?

    @ Gorcon:
    zum Technisat DigiCorder HD K2: angeblich soll er das können - oder was meinst du mit "das kann nicht jeder"?

    Die Festplatte ist natürlich schon wechselbar - nur verlierst du bem Öffnen des Gehäuses die Garantie.

    Gruß Thomas
     
  5. Lucki49

    Lucki49 Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    75
    Technisches Equipment:
    Panasonic DMR-BS850 HD-Twin-Satreceiver und BD-Brenner/Player, DENON AVR 3808, Canton Karat 795 DC , Canton Center Karat 755, Rears 2 x Magnat Systema Professional, DIY-Sub mit Infinity 30 cm Chassis, PHILIPS 32PFL9613D , Tapedeck DENON DRM-550, Plattenspieler Pioneer PL-225
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Mein Philips steht ca. 2,3 m entfernt. Das Gerät hat zwar ein paar "Ecken und Kanten", die sich aber mit einem Staubwedel ohne Probleme säubern lassen...es sei denn, man war mit Fettfingern dran... :)
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Letzteres. Was hast Du denn derzeit als Glotze? Wenn das bspw. eine 70iger Röhre ist, scheint ein 94cm LCD erstmal übergroß. Das relativiert sich schnell. Bei 3m Abstand sind 37' (94cm) aber schon in Ordnung, 40' geht auch noch, dann wird es aber wirklich unangenehm, vor allem bei normalem PAL Material, auch wenn es digital ist. HD Material fühlt sich aber bei der Größe und dem Sitzabstand sehr wohl.

    Zumal Du bei den Privaten, so die free sind, sowie kein AHA Erlebnis haben wirst, weil die auch digital nicht gerade dolle aussehen. FullHD bei 32' ist sinnlos, der Unterschied zu HDReady ist nicht wirklich zu erkennen. Ab 40' macht das meines Erachtens Sinn, darunter bringt es optisch einfach keinen nennenswerten Unterschied. Und da 1080p Sendungen im Kabel in naher Zukunft überwiegend weiterhin zu einer kaum vorkommenden Erscheinung gehören werden, ist ein HDReady auch nicht so verkehrt. Es sei denn Du willst massig BlueRay schauen, dann macht der FullHD wieder eher Sinn, aber auch hier erst ab 40'.

    Ansonsten ist der LCD Markt riesig und wenn man keine besonderen Ansprüche an Ausstattung und Service (bspw. regelmäßige Softwareupdates) hat, stehen hunderte Geräte zur Auswahl. Einen echten Tipp kann ich da auch nicht geben.
     
  7. emtecs

    emtecs Senior Member

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Kassel/Göttingen
    Technisches Equipment:
    TV:Phillips 9613
    Technisat S2/HDS2+
    Sony BDP 350
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Habe seit gestern auch den Philips 9613 meine Frage ich wollte ein neues update per usb stick machen udn habe deiesen HTML Code drauf geklickt dann runtergeladen und die Datei auf den USB Stick kopiert dann den Stick wieder ins Panel er schaltet sich auch gleich aus une dann in den Update Modus rein aber bei dem 3. Balken (Programming) bleibt er stehen,was könnte das sein?Die ersten 2 Blalken lädt er zügig hoch abe rbeim 3. beliebt er stehen:confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2009
  8. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    36.516
    AW: DVB-C Receiver und LCD

    Hallo,

    schonmal über einen Plasma nachgedacht ? Wenn Du Wert auf gutes TV- und Filmbild legst, ist das die ideale Wahl.

    z.b. ein Panasonic TH-37PX80
     

Diese Seite empfehlen