1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C-Receiver + HDD + HDMI - ein Phantom?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von sh20, 15. April 2007.

  1. sh20

    sh20 Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe mir jetzt mehrere Stunden einen Wolf im Netz gesucht, habe alle Hersteller abgeklappert, die ich kenne und nichts gefunden. Kabel-Receiver mit integrierter Festplatte gibt es inzwischen ja vereinzelt, aber warum finde ich keinen mit HDMI-Ausgang?

    Bestes Beispiel Philips: Die haben einen DVB-C-Receiver mit HDMI aber ohne HDD. Oder einen Receiver mit HDD aber ohne HDMI. Ist es denn nicht inzwischen mit modernen LCDs eine gängige Anforderung alles kombiniert zu haben? Warum reagieren die Hersteller nicht? Das verstehe ich nicht...

    Mein optimales Gerät (für das ich auch 500-600 Euros hinlegen würde) müsste folgendes leisten:

    -HDD-Recorder mit Kabelreceiver (DVB-C)
    -Time-Shifting (möglichst Twin-Tuner)
    -Digitaler/optischer 5.1-Ausgang zur Surroundanlage
    -HDMI-Ausgang
    -zw. 300 und 500 GB Festplatte
    -EPG o.ä. zum Programmieren d. Aufnahmen
    Nice to have:
    -DVD-Brenner
    -DV-Eingang
    -USB2-Schnittstelle
    -MPEG4

    Sind das so überzogene Ansprüche? Wie seht ihr das? Hat jemand doch ein Gerät gesehen, das die Anforderungen erfüllt? Ich betrachte das eigentlich als das Grundpaket zum Glücklich sein, wenn man an Kabel Deutschland gebunden ist...

    Grüße, Steffen
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: DVB-C-Receiver + HDD + HDMI - ein Phantom?

    Ein HDMI-Ausgang wird halt normalerweise nur bei HDTV-Receiver verbaut. Und bezahlbare HDTV-Receiver mit Festplatte gibt es noch nicht...

    Der einzige Nicht-HDTV-Receiver mit HDMI ist meines wissens der Topfield 5100 PVRC HDMI. Der erfüllt auch die anderen Must-Have Bedingungen aus Deiner Liste. Siehe dazu das folgende topic: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=137301 . Das Gerät ist seit kurzem erhältlich, aber nur in Finnland. Müßtest Du also in Finnland bestellen falls Du Interesse daran hast.

    Und der einzige DVB-C-HDTV-Receiver mit Festplatte ist der Sonavis One, der kostet aber stolze 4.800 €. Dafür erfüllt er aber alle Must-have und Nice-To-Have Bedingungen aus Deiner Liste. Billigere Geräte werden sicher mittelfristig kommen.

    Zusammenfassend hast Du also vier Optionen:
    - auf den HDMI-Ausgang verzichten. Dann gäbe es reichlich Geräte zur Auswahl
    - den finnischen Topfield
    - den teuren Sonavis One
    - warten bis die ersten bezahlbaren HDTV-Receiver mit Festplatte kommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2007

Diese Seite empfehlen