1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Radio

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von kyagi, 18. November 2012.

  1. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Es gibt ja über DVB-C auch Radios. Soviel ich weiss sind die sogar die KDG unverschlüsselt.



    Stereoanalgen mit UKW Tuner und Antennenanschluss gibt es ja. Mit diesen kann man das analoge Kabelradio empfangen.



    Wieso aber kam noch kein Hersteller auf die Idee solche Tuner einzubauen? Radio am TV ist nur bedingt sinnvoll. Und die Mehrkosten für so einen DVB-C Chip, der sowieso nur Audio kann, sollten doch zu vernachlässigen sein.
     
  2. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-C Radio

    Stecke doch einen DVB-C- Receiver an Deine Anlage an. So kannst Du das Kabelradioangebot nutzen.
     
  3. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-C Radio

    Das ginge schon.
    Aber ein 0815 User würde halt gerne Kabel rein und los.
     
  4. DR-T

    DR-T Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    analogradio ;-)
    röhrenfernseher ;-)
    dvb-t
    dvb-c (eigentlich dvb-k)
    AW: DVB-C Radio

    unsere lieben hersteller haben es bis heute nicht geschafft, systemisch zu denken. um jedes gerät sammeln sich die anschließbaren nebenprodukte, fernsehen und pc passen immer noch nicht so recht zusammen. möbelhersteller ahnen nicht, daß es kabel gibt. gerätebreiten variieren systemlos. satellitenempfänger dürfen nicht so breit sein wie ein audioverstärker. dab-radios haben kofferradios zu sein. wann gibt es endlich die satellitenantennen-ferritantennenkombination?
    der interessierte kunde muß sich trotz eines großen angebotes sein sinnvolles system zusammenbasteln. dahinter stehen ideologien der hersteller. wir brauchen mal ein denken, wie es im ansatz die bauhaus-leute hatten.
     
  5. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.711
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: DVB-C Radio

    Es gibt einfach generell kein DVB-Radiogeräte (ob Kabel oder Satellit ist ja erstmal egal), was ich auch sehr bedauere.
     
  6. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: DVB-C Radio

    Mit den Kabel-Digitalreceivern kann man auch Radio hören. Einfach an einen Verstärker o.Ä. den Receiver anschließen und schon hat man sein DVB-C Radio. Für soetwas braucht man meiner Ansicht nach keine extra Geräte auf den Markt bringen.
     
  7. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.910
    Zustimmungen:
    358
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
  8. fn1107

    fn1107 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-C Radio

    Das Problem ist nur, dass nur die wenigsten Geräte ein Display haben, das den Betrieb ohne TV-Bildschirm erlaubt. Und selbst die Geräte mit Display sind nur bedingt einsatzfähig ohne Bildschirm. Die angezeigten Informationen beschränken sich oft nur auf den Sendernamen. Spätestens für die Konfiguration, wie Suchläufe, dem Editieren von Senderlisten etc., wird ein Bildschirm oder zumindest ein PC (Senderlisteneditor) benötigt. Reine Radiogeräte erfordern ganz andere Bedienkonzepte. Die Menüführung müsste für ein kleines LCD-Display ausgelegt sein. Es müssten mehr Tasten am Gerät vorhanden sein, die die Menüführung verkürzen usw.
     
  9. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-C Radio

    Das lohnt sich für Kabelreceiver einfach nicht, da meist vom Kabelnetzbetreiber ein Zwangsreceiver vorgeschrieben wird.
     
  10. pomnitz26

    pomnitz26 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2009
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Multytenne Twin und Antennengemeinschaft am TechniCorder ISIO STC
    TechniSat Digipal ISIO HD für DVB-T2
    Diverse DAB+ Radios
    AW: DVB-C Radio

    Wie will ich denn hunderte Radioprogramme ohne grösseren Bildschirm sortieren? Das gelingt vielleicht mit DAB noch aber im Kabel oder per Sat einfach zu viel.
     

Diese Seite empfehlen