1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Student09, 9. Mai 2009.

  1. Student09

    Student09 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bei mir besteht derzeit folgende Situation: Ich möchte noch dieses Jahr mit einer neuen Heimkino-Anlage ins digitale Fernsehzeitalter einsteigen. Sprich bisher bekommt unser 4-Parteien Mehrfamilienhaus analoges Kabelfernsehen von der Firma Primacom.

    Die Firma Primacom hat mir auf eine Anfrage meinerseits hin eine Email geschrieben, wo sie meint, dass sie in meiner Region bzw. an unserem Hausanschluss kein digitales Kabelfernsehen anbieten können. DVB-C fällt also flach.

    Ich bin also einmal stark an HDTV interessiert, und zum anderen an den Kanälen wie ZDF Doku usw.
    Ausserdem werde ich mich wohl mit hochwertigen und somit teuren Geräten ausrüsten. Aber analoges Kabel auf 46" wird mich sehr traurig machen.

    Ich habe mit einem der Nachbarn (gleichzeitig Eigentümer einer der vier Wohnungen) gesprochen, welcher auch gern DVB-S empfangen würde. Dort habe ich erfahren, dass die Hauseigentümer, welchen zwei weitere der vier Wohnungen gehören, wohl beim Kauf festgelegt haben, dass keine Schüsseln am Balkongeländer angebracht werden dürfen bis auf die besagten Nachbarn, welchen ihre Wohnung auch gehört. Meinem Vermieter gehört die letzte vierte Wohnung im Dachgeschoss.

    Ich würde halt gerne am Balkongeländer auf meine eigenen Kosten eine Schüsseln anbringen, dann von aussen in den Speicher mim Kabel gehen und in der Wohnung in den entsprechenden Räumen wieder rauskommen. Natürlich würde ich das von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Und wenn ich mal ausziehe möchte ich gerne alles mitnehmen.

    Zweite möglichkeit wäre ja, wenn eine Gemeinschafts-Schüssel angebracht wird aber um viele Leute unter einen Hut zu bringen vergeht immer viel Zeit.

    Wer bestimmt denn nun eigentlich für mich ob ich eine Schüssel anbringen darf. Mein Vermieter (welcher nicht der Hauseigentümer ist) oder der Hauseigentümer?
    Ich möchte auf jeden Fall nicht das Verhältnis zum Vermieter durch rechtliche Geschichten vermiesen.

    Ich hätte als nächstes mal meinen Vermieter mit meiner Bitte angesprochen aber welche Argumente habe ich eigentlich (als Nicht-Ausländer)?
    Leichtatlethik WM 2010 in HD wird ihn wohl nicht beeindrucken...
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Wenn ein Kabelfernseh-Hausübergabepunkt installiert ist, dann liegen an ihm grundsätzlich analoge wie digitale Signale gemeinsam an. Das bedeutet, Du könntest die digitalen Angebote von ARD und ZDF mit jedem Kabelreceiver empfangen. Ob und welcher Art verschlüsselte Digitalangebote auf Eurem Kabel übertragen werden, hängt dann vom Signallieferanten ab.
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Wenn eine Schüssel am Geländer geht, dann geht auch oft eine Schüssel auf dem Balkonboden selber (einfach hinstellen, am besten so das man sie von aussen nicht sieht. Zur Not gibts auch getarnte Schüsseln, dann wirds aber teurer). Dann mit ner Fensterdurchführung das Kabel in die Wohnung rein.

    Ist zwar nicht die schönste Lösung, aber billig und einfach (keine Verträge, keine Gebühren, keine Zwangsreceiver und das volle HDTV Angebot (was JETZT noch nicht unbedingt beeindruckend ist)).

    Du kannst evtl. auch einfach mal mittels 30 EUR Camping-Sat-Koffer unverbindlich in die Sat Welt reinschnuppern.


    Schöner wäre natürlich ne richtige Gemeinschaftsschüssel. Was abhängig von der vorhandenen Verkabelung dank Unicable Technik vermutlich auch ohne grösseren Aufwand (Wände aufstemmen um neue Kabel zu verlegen) machbar wäre. Aber das kann man jetzt natürlich nicht einfach mal so beurteilen. Nur so zur Info das es bei Sat durchaus mehr Möglichkeiten gibt als allgemein bekannt ist.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2009
  4. Student09

    Student09 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Ok ich möchte aber gerne den Kauf eines DVB-C Receivers vermeiden weil ich den beim Umzug ins Eigenheim oder sonstiges wegschmeissen kann. Ich glaube es gibt auch kein Arte HD.

    Am Geländer geht bis jetzt noch keine Schüssel. Die im Erdgeschoss wohnenden Wohnungseigentümer dürfen wohl eine Schüssel an ihrer Fassade anbringen.
    Da ich mit dem Signal in zwei Zimmer kommen möchte, wirds mit der Verkabelung in der Wohnung unangenehm. Auch verschenke ich ungern Platz auf dem Balkon. Das wäre natürlich die allerletzte Möglichkeit aber mir wäre es lieber eine Schüssel am Geländer zu Befestigen und dann die Kabel über den Speicher zu verlegen. Dazu muss natürlich in die Fassade gebohrt werden.


    Für DVB-S fallen mir folgende Argumente ein, welche ich im Gespräch mit dem Vermieter bzw. den Hauseigentümern anbringen kann:
    -digitale Pay-TV Sender über Kabelanbieter nicht verfügbar
    -Austrahlung einzelner HD Sender über DVB-S2: Arte HD, äh noch einer?
    -Ab 2010 ARD und ZDF sowie Pro7 und Sat1 HD-Angebot über DVB-S2
     
  5. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Zeig deinem Vermieter doch einfach, die Primacomseite im Netz (die TeleColumbus' Seite als Muttergesellschaft auch), allein der Preise wegen, für digitales TV (wenns dann mal eingespeisst sein sollte bei euch) damit er sieht wohin die Reise geht.

    Auch im Kabelunterforum hier, solltest du mal schauen, da findedest 1Mio Argumente gegen Primacom/TeleColumbus
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Wenn du mit deinen Nachbarn gut zurecht kommst (immer freundlich grüßen, oder der Nachbarin auch mal helfen :D), dann beteiligst du dich bei den Kosten für eine SAT-Antenne, die beim Nachbar (im EG) montiert wird. An diese Sat-Antenne kommt dann ein Quattro LNB und jeder kann dann zweimal SAT-TV nutzen (Octo-LNB gibt es auch noch).

    Es gibt auch den Vantage 8000 SC, der kann bei Kabel und bei Sat HDTV und noch einiges mehr, bei SAT TV ist der 8000 S Twin-Receiver natürlich besser.

    Für alle Mieter am besten wäre natürlich eine professionell installierte Sat-Anlage für das ganze Haus, je nach Wohnort kann DVB-T eine nützliche Ergänzung sein.
    :winken:
     
  7. GERPatrick

    GERPatrick Neuling

    Registriert seit:
    8. Mai 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Der Vermieter kann dir doch egal sein. Ich habe auch einfach eine Schüssel auf den Balkon gestellt. Sollte dort etwas kommen, dann sage ich halt, dass ich unbedingt Tier.TV oder irgendeinen anderen Sender unbedingt benötige. Du hast ein recht dadrauf. Der Kabelanbieter kann dies nicht, also bist du fein raus.
     
  8. berniebaerchen

    berniebaerchen Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Oder Du nutzt, so wie ich, eine Selfsat Antenne.
    Ist unauffällig und hat bisher allen Wetterbedingungen bei mir Stand gehalten.
     
  9. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.559
    Zustimmungen:
    196
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Die Cubsat kannst du dir auch mal noch anschauen...

    Die empfängt bei mir auch wunderbar.

    Greets
    Zodac
     
  10. Student09

    Student09 Neuling

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C nicht verfügbar, jetzt Anrecht auf DVB-S?

    Ja also daran habe ich auch schon gedacht. Mir mit dem anderen Nachbarn die Kosten zu teilen. Muss dann nur sehen ob mein Vermieter strikt sagt, dass er das Bohren von Löchern in die Fassade verbietet.
    Bisschen blöd ist dann natürlich wenn ich ausziehe und die halbe Schüssel bezahlt habe. Oder ich zahle nur die Differenz von zweifach LNB zu Quad-LNB + die Kabel.

    Eine Antenne für alle, auf dem Dach montiert wäre natürlich die sauberste Lösung. Allerdings können die Vermieter die entstandenen Kosten auf die Miete umlegen und ob dann noch jeder einverstanden ist? Die Kabelgebühren verschwinden und die Miete steigt...

    Danke für den Tipp mit der Selfsat Antenne. Darauf greif ich zurück wenn alle Stricke reissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2009

Diese Seite empfehlen