1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von maddoc, 5. März 2009.

  1. maddoc

    maddoc Junior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi Community,

    meine Leute wollen sich einen Flachbildfernseher kaufen. Nun kommen dazu einige Fragen bei mir auf.

    Frage 1.)
    Wenn das digitale Empfangssignal über einen Receiver läuft wirde es doch nur analog an der TV weiter gereicht. Entweder durch Scart oder der Antennenbuchse oder sehe ich das falsch? HDMI oder DVI sind ja an den DVB-C Receivern nicht vorhanden.

    Frage 2.)
    Einige Flachbildfernseher z.B. von Sony haben einen integrierten DVB-C Tuner. Da dieser im Gerät ist gehe ich davon aus das es die beste Lösung ist und das ganze dann auch komplett dirital von statten geht. Der Kabelanbieter teilt aber für den digitalen Kabelempfang Smartcards aus weil auch Premiere darüber als Paket zu buchen ist. Die Smartcards sind für NDS gedacht. Nach einem Anruf bei meinem Kabelanbieter teilte dieser mir mit das es wohl noch keine CI Module gibt die NDS können und somit ein integrierten DVB-C Tuner im Gerät in meinem Falle sinnlos wäre. Kann dies jemand so bestätigen oder können auch Premiere Smartcards in Flachbildfernseher eingesetzt werden??

    Danke im Voraus.
    Gruß Oli
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Zwischenzeitlich gibt es CI- Module die auch NDS unterstützen. Diese CI- Module sind jedoch angeblich "illegal" und werden von den Sony- TV- Geräten nicht (!) unterstützt.

    "HDMI oder DVI sind ja an den DVB-C Receivern nicht vorhanden."

    => Solche Geräte gibt es. Eine vergleichbare gute Alternative sind jedoch bestimmte Geräte (z.B. von Digenius = Grobi tvbox SC7CIHD) mit YUV- Ein- u. Ausgängen), die HDMI u. DVI nicht nachstehen!

    Kopie:

    "Kurz zu Deinen geplanten LCD:

    Ein Kumpel von mir hat seit ca. 2 Wochen einen 52er aus der 45er Serie (mit 200 Hz).
    Schönes Gerät, aber aus derzeitiger Erfahrung mehr Mängel als wirklich Freude.

    - Jeder digitale Suchlauf schmeißt die sotierten Sender wieder durcheinander
    - manueller digitaler Suchlauf ist nur durch Zufall zu finden, wobei dort nur die Frequenz einzugeben ist (kann). Der folgende Suchlauf wird nicht nur für diese ausgewählte Frequenz durchgeführt, sondern für alle nachfolgenden auch => Sendersortierung wird aufgehoben
    - keine Abfrage, ob Übernahme oder nicht
    - angeblich wird nur die Modulation 256 QAM unterstützt, obwohl auch Sender mit 64 QAM eingelesen wurden
    - Umschaltzeiten bei DVB-C viel zu lang, ein Vergleich zwischen SD- und HD- Angeboten somit unmöglich!
    - nur ausgewählte CI- Module werden unterstützt
    - Software updaten nur in der Fachwerkstatt möglich
    - bei Nutzung des Programm- Guide häufige bzw. regelmäßige Abstürze => Gerät muß per Schalter am Gerät aus- und wieder angeschaltet werden
    - Herstellersupport mehr als mangelhaft
    - Bedienung magelhaft, da unnötige Menüpositionen auch bei der Suche nach gespeicherten Sendern (keine eigentliche/ gesonderte Senderübersicht vorhanden) eingeblendewt werden, die den Umgang erschweren

    Gut war, dass alle Angebote, trotz fehlerder NIT und ohnehin ausgeschaltem Modus dafür, gefunden wurden.

    Ansonsten hat er (der Gerätebesitzer - sein bisheriges Gerät hatte die "Hufe"...) seine Grobi/ Digenius tvbox SC7CIHD und der Sony dient bis auf die HDTV- Angebote nur als M o n i t o r."


    Der Falke
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.383
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Schau mal hier: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...iziele-modul-fuer-premiere-nds-karten-21.html

    So ein CI-Modul ist aber vermutlich nicht ganz legal (halblegal / Grauzone), wenn du da Bedenken hast, dann verzichte lieber.

    Du solltest dort mehrere Beiträge lesen, und bevor du ein TV-Gerät kaufst u. U. vor dem Kauf beim Händler die Kombination spezielles CI-Modul <=> TV-Gerät mit deiner freigeschalteten Original Karte testen.

    Weitere Fragen solltest du dann auch in dem oben genannten Thread stellen.

    ;)
     
  4. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Du bist KabelBW-Kunde ?
    Es gibt auch DVB-C Receiver mit HDMI oder DVI Anschluss. Für den Fall , das so ein Gerät auch noch ab Werk NDS entschlüsseln soll ist die Auswahl aber recht beschränkt ( genau ein Modell: HUMAX PR-HD-1000 C ).

    Die Möglichkeit, NDS zu entschlüsseln brauchst du bei KabelBW aber nur, wenn du Pay-TV Pakete (wie Premiere) nutzt. Alle anderen Programme sind derzeit noch unverschlüsselt. D.h. mit dem integrierten DVB-C Receiver des Sony kannst du die unverschlüsselten Programme nutzen, für die NDS verschlüsselten Programme ist aber auch am Sony mangels CAM-Modul für NDS ein externer Receiver notwendig.
     
  5. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Wenn Premiere, KD Home usw. nicht endlich den Herstellern von CI-Modulen eine kostengünstige Zertifizierung zur Entschlüsselung ihrer Pay-TV Angebote ermöglichen, wird ihr Geschäftsmodell nie ein Erfolg.
    Welcher Konsument kauft sich High-End Full-HD TV-Geräte mit CI-Schnittstellen und DVB-C Tuner mit integrierter Festplatte um sich dann noch eine separate Box dazuzustellen?

    Andersherum gesagt: "Sie besitzen einen Metz, Loewe, Bang&Olufsen etc. Fernseher... gern erhalten Sie von uns (Premiere, KDG etc.) das passende CAM mit der nötigen Smartcard um ihr Wunschprogramm mit höchstem Komfort genießen zu können.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.383
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Das Giga-Blue Modul funktioniert zum Glück auch in hochwertigen TV-Geräten, hoffentlich stellen die TV-Geräte Hersteller ihre Produkte nicht auf CI+ um.
    Bevor die Kosumenten CI+ akzeptieren stellen diese lieber einen Receiver dazu, der diese Restriktionen und Gängeleien nicht hat.
     
  7. maddoc

    maddoc Junior Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Erstmal danke für eure Antworten. Doch die erste Frage würde mich noch brennend interessieren. Oder ist dieser Quallitätsverlust durch die digitale Aufbereitung des Receivers am Gerät dann hinfällig??
     
  8. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DVB-C mit Smartcard im TV einsetzbar? / Echtes digitales TV durch DVB-C Receiver?

    Also wenn du ein Fernseher mit integriertem DVB-C willst und dir nicht gerade Loewe oder Metz leisten möchtest, solltest du drei Wochen warten. Dann ist die 5500er Serie von Sony erhältlich, die wesentlich fortschrittlicher als die 4500er sind und zu dem sogar billiger. Einfach mal auf der Sony-Homepage vergleichen!

    Weiter gibt es mit integriertem DVB-C noch den A699 von Samsung aber Finger weg! Dieses Gerät macht Probleme sobald ein CI-Modul im Slot steckt - auf allen digitalen Sendern - ob verschlüsselt oder nicht. Viele Besitzer lassen ihren Frust darüber in diversen Foren ab und Samsung stellt sich dumm, in dem sie behaupten, der CI-Slot wäre nicht für deutsche PayTV-Anbieter gedacht. Ich habe mehrere Module probiert, auch solche die für das Entschlüsseln für Kabelfernsehen garnichts nutzen und es zeigte sich, daß immer Bildfehler auftraten, ob das Modul nun gebraucht wird oder nicht. Wir haben das Gerät zurückgebracht.

    Möchtest du einen Receiver nutzen, kommst du nicht um die zusätzliche Fernbedienung herum. Per Spezifikation ist es zwar vorgesehen, daß man über die HDMI-Schnittstelle per Fernseher auf die Programmplätze des Receivers zugreifen kann, in der Praxis unterstützt das kaum jemand. Und da dazu sowohl Fernseher als auch Receiver in der Lage sein müssen, ist die Wahrscheinlichkeit äußerst gering, daß man Geräte besitzt, die da harmonieren. Fachhändler sind in dieser Frage meist auch recht ratlos.

    Egal wie du dich entscheidest, solltest du dir gut überlegen, ob du so schnell etwas neues brauchst. Es tut sich am Markt gerade sehr viel, was Qualitätsverbesserung und auch Preissenkungen bei den Endgeräten betrifft. Auch werden in den nächsten Monaten von weiteren Herstellern Geräte-Serien mit integriertem DVB-C erscheinen.
     

Diese Seite empfehlen