1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Karte oder Festplatten-Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von -=AliEn=-, 5. Juni 2009.

  1. -=AliEn=-

    -=AliEn=- Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo,
    vorab, ich bin ein vollkommener anfänger auf dem gebiet und kenne mich überhaupt nicht aus. kenne nur dvbt und von früher noch etwas, wie das bei sat-anlagen funktioniert. also verzeiht mir bitte sämtliche dämlichen fragen ;)

    also bisher habe ich immer über dvb-t auf meinem fernseher tv geschaut. nun ziehe ich aber um und ein kabel-anschluss mit unitymedia-vertrag ist in der miete auch drin. deshalb dachte ich mir wäre es auch sinnvoll, dies zu nutzen. deshalb habe ich mich mal nach festplattenreceivern umgeschaut und gesehen, das die alle unglaublich teuer sind (250 euro aufwärts). evtl ist es aber auch möglich das ganze über den pc zu machen, da man schon karten ab 50 euro bekommt. es ist nicht so, das ich nicht bereit wäre geld auszugeben dafür, aber 250 euro erscheint mir doch ein wenig zu viel. über 150 euro würd ich nur ungerne ausgeben.
    was ich suche ist eine möglichkeit kabelfernsehen zu schaun, bei dem ich die möglichkeit habe aufzunehmen. wichtig ist mir außerdem die bedienbarkeit des gerätes oder der software und, dass ich nicht 5 sec warten muss, bis des gerät den sender wechselt beim umschalten.
    hat jemand von euch ein gerät, das er mir empfehlen kann? ob tv-karte für den pc oder receiver für die gute alte röhre ist mir egal, hauptsache es übersteigt meine grenze von 150 euro nicht.

    außerdem habe ich gelesen das man bei manchen receivern kein rtl, vox, ua... sender empfangen kann. woran sehe ich das und warum geht das nicht?

    vielen dank schonmal für eure antworten!
    und nochmal entschuldigung für die dämliche frage am ende^^

    gruß julian
     
  2. -=AliEn=-

    -=AliEn=- Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C Karte oder Festplatten-Receiver

    kann mir wirklich keiner helfen?
     
  3. hensch

    hensch Junior Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: DVB-C Karte oder Festplatten-Receiver

    Hallo,

    ich benutze eine TV-Karte (Technotrend TT-1501) und die Software DVBViewer. Damit kann man sehr gut aufnehmen und die Software ist auch leicht zu bedienen. Allerdings nehme ich die TV-Karte fast nur zum Aufnehmen; fürs TV-Schauen finde ich TV-Karten nicht so geeignet (lautes Geräusch der verschieden Lüfter im PC und nicht zu vergessen der Stromverbrauch).
    Eine andere Möglichkeit wäre natürlich eine D-Box 2 mit Linux, die es aber nur noch gebraucht zu kaufen gibt (als Kabelversion meist so um die 70 Euro). Damit kann man dann über ein Netzwerkkabel TV-Sendungen aufnehmen.

    Grüße

    hensch
     

Diese Seite empfehlen