1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von thekid, 5. September 2006.

  1. thekid

    thekid Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    hy,
    ich bin ziemlich neu auf dem gebiet der TV-Karten. Ich hab mich jetzt halbwegs eingelesen und beschreibe kurz mein Einsatzgebiet.

    Also das wichtigste ist die Bildqualität beim schauen von TV am PC -> bzw. großprojeziert per Beamer an der Wand. VDRfunktionen oder sonstiges ist nicht so wichtig.

    Soll ich mich jetzt für eine Karte mit Hardware-Decoder oder Software-Decoder entscheiden ?!

    Hardware-Decoder entlastet CPU - ist mir klar, aber ist nicht unbedingt notwendig da eine starke CPU vorhanden ist... und Software Decoder verwende ich zZ zum DVD-schaun den Nvidia PureVideo Decoder - der eine sehr sehr gute Bildqualität hat und auch in Zusammenspiel mit der Grafikkarte eine relativ niedrige Auslastung hat.

    Jetzt frage ich mich wie gut denn der Hardware-Decoder auf der Technotrend C-2300 Premium arbeitet? Ich vermute ich könnte mit den Software Decodern fast ein besseres Bild schaffen ?! Mit dem Nvidia Decoder und FFDSHOW im Schlepptau?!

    Sollte es eine Budget Karte werden hätte ich die beiden in die engere Wahl eingeschlossen... ->

    *Technotrend Budget C-1500 (wie bekomm ich da dolby-digital)
    *Terratec Cinergy 1200 DVB-C (-"-)

    vl. habt ihr weiter Vorschläge für andere Karten, aja CI wird in absehbarer Zeit nicht benötigt...

    Vielen Dank
    mfg thekid
     
  2. thekid

    thekid Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    kommtschon leute - budget oder FF ?!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2006
  3. thekid

    thekid Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    keine ratschläge vom boardvolk :confused:
     
  4. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    TT, die Terra ist Schrott.

    KNC-1 oder TT Premium. Deren Tuner ist besser.
     
  5. thekid

    thekid Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    k, thx

    bei der TT C-2300 Premium kann man theoretisch auch per Software-Decoder schaun?!
     
  6. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    Nicht nur theoretisch sondern auch praktisch!MfGWeSt
     
  7. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    Integrierte Hardware-Decoder sind antiquiert und nicht mehr zu empfehlen - zu unflexibel und auch qualitativ nicht unbedingt Spitze.

    Moderne Software-Decoder (wie NVidia) spannen die Grafikkarten-Hardware für ihre Zwecke ein. Praktisch alle aktuellen Grafikkarten unterstützen die MPEG2-Dekodierung und senken damit die erforderliche Prozessorleistung auf ein Maß, das selbst den Betrieb mit einer 500 MHz-CPU ermöglicht.
     
  8. Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    223
    Ort:
    irgendwo auf dem 3. Planeten dieses Systems
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    HW-Dekoder sind unter Linux/VDR die erste Wahl, werden unter Windows aber bei einer halbwegs aktuellen CPU nicht benötigt. Viele Windows-Programme nutzen den HW-Dekoder nichtmal. Die 2300C als einzige verfügbare Karte mit HW-Dekoder auf dem Markt ist m.E. sowieso fehlkonstruiert, da sie weder RGB noch S-Video ausgeben kann. Über den Tuner und die QUAM256-Fägigkeiten habe ich gemischtes gelesen ...

    Die Cinergy 1200 soll baugleich mit der KNC One sein. Die Erfahrungen im VDR-Forum mit der Cinergy sind durchweg gut. Die TT 1500-C habe ich selbst (unter Linux) ohne Probleme laufen.

    AC3 können die Karten von der Hardware her grundsätzlich alle aufnehmen. Wenn einzelne Programme (z.B. die Herstellersoftware) das nicht unterstützen, kommen unter Umständen Freeware-Programme wie ProgDVB in Frage. Von entscheidender Bedeutung wäre, ob Dein Wunschprogramme die karte unterstützt bzw. ob es universale BDA-Treiber für die Karte gibt. Eine Karte, die ausschließlich mit der herstellereigenen Software läuft, würde ich mir nicht kaufen.
     
  9. thekid

    thekid Neuling

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    so also soll man sich eine budget kaufen?!

    aber wenn ich mit der c-2300 FF sowieso auf Software-Decoder umschalten kann und der Tuner wird bei der eher besser als schlechter als wie bei den Budget-Karten... die c-2300 kostet halt 20€ mehr aber sonst?!
     
  10. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: DVB-C Karte mit Hardware- od. Software DECODER

    Naja, die FF-Karten haben auch noch einen Vorteil, weil man einen TV direkt anschließen kann mit OSD-Ausgabe und hier die Qualität deutlich besser ist als die TV-Ausgabe über die Graphikkarte. Deshalb wird diese Karte von VDR-Jüngern bevorzugt.Der Hardwaredecoder KANN immer genutzt werden, wenn man nicht den Technotrend KS-WDM Treiber v2.19c verwendet.MfGWeSt
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2006

Diese Seite empfehlen