1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von speiche015, 30. Oktober 2009.

  1. speiche015

    speiche015 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    VDR mit Cinergy T2, TT C1501, PVR 150 (Gentoo); Streaming mit Showcenter auf Röhren-Fernseher
    Anzeige
    Hallo,
    bin neu und möchte mich schon vorab entschuldigen, falls ich ein Fettnäpfchen finde.
    Ich hoffe, die Frage ist nicht zu blöd.
    Mein Röhrenfernseher ist gerade zur Reparatur-Analyse. Wird es zu teuer, muß es etwas Neues werden. Dann ist das Ziel schon klar: DVB-T + DVB-C + analog + DLNA.
    Nun habe ich beim "Wunschmodell" festgestellt, daß es da nur einen Antenneneingang gibt.
    Wie schließt man da nun Kabel und Zimmerantenne an? Leider ist es so, daß Sender, welche via DVB-T kommen, nicht im Kabel sind - deshalb ergänzen sich beide Digital-Wege wunderbar vom Inhalt her.
    Tja, was macht man nun, um Beides genießen zu können?
    Danke im Voraus!
    Jörg
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  3. speiche015

    speiche015 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    VDR mit Cinergy T2, TT C1501, PVR 150 (Gentoo); Streaming mit Showcenter auf Röhren-Fernseher
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Super. Danke! Das ging ja schnell. Und es gibt eine Lösung. So wird es kein Kompromisskauf.
    Schönes Wochenende!
    Jörg
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Das Teil kann aber nur eingesetzt werden wenn der TV bestimmte Voraussetzungen erfüllt! Damit das funktioniert darf die 5V Spannung nur ausgegeben werden wenn auch ein DVB-T Programm aktiv ist. Bei deutschen TVs ist das kein Problem, asiatische Geräte geben aber oft die 5V entweder ständig, oder überhaupt nicht aus.
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Wenn dieses Problem vorhanden wäre (5 V permanent), dann gäbe es auch noch manuelle Antennenumschalter, oder eine Bereichsweiche (dazu sind aber die örtlichen Kanal-/ Frequenz-Belegungen von DVB-C und DVB-T erforderlich).

    ;)
     
  6. speiche015

    speiche015 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    VDR mit Cinergy T2, TT C1501, PVR 150 (Gentoo); Streaming mit Showcenter auf Röhren-Fernseher
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Wie kann man das feststellen? Am Besten im Vorhinein, bevor man das Gerät kauft?

    Das ist kein Problem, die habe ich durch VDR vorliegen bzw. ermittelt.
    Jörg
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Anleitung ansehen, Hersteller/Verkäufer fragen.
     
  8. speiche015

    speiche015 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    VDR mit Cinergy T2, TT C1501, PVR 150 (Gentoo); Streaming mit Showcenter auf Röhren-Fernseher
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Wow - sowas steht bei denen sogar in den FAQ's.
    Nur, leider ist damit die Möglichkeite der automatischen Umschaltung "gestorben". Schade! Bleibt also der manuelle Umschalter oder die Bereichsweiche.
    Mal eine Frage am Rande: muß die DVB-T-Antenne immer ein aktives Teil sein?
    Jörg
     
  9. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Zuerstmal kannst du bei Samsung Geräten nicht gleichzeitig Programmlisten für DVB-C und DVB-T anlegen lassen. Du musst dich entscheiden entweder DVB-C oder DVB-T.
    Analoges Kabel könnte man mit DVB-T kombinieren.
     
  10. speiche015

    speiche015 Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    VDR mit Cinergy T2, TT C1501, PVR 150 (Gentoo); Streaming mit Showcenter auf Röhren-Fernseher
    AW: DVB-C + DVB-T zugleich an einem Antenneneingang?

    Na super - wozu kann dann die Kiste Beides? Das ist ja nicht so toll. Können andere Geräte sowas? Ich habe mir den LE32B650 ausgeguckt, weil dieser so viele Dateiformate via DLNA versteht.
    Notfalls wäre die Alternative das Streamen der DVB-T-Sender (VDR), da gibt es nur zwei Sender, die bei uns nicht per Kabel kommen.
    Das Analog-Signal ist bei uns teilweise echt mies. Das ist keine Alternative.
    Bis hierhin erst mal vielen Dank!
    Jörg
     

Diese Seite empfehlen