1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von MischMaster, 20. März 2008.

  1. MischMaster

    MischMaster Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hi Leute!

    hab endlich DVB-C von KMS in München bekommen. Hab mich rieseg gefreut, doch die Ernüchterung kam schnell! Das Bild is ja fast schlechter als analog... ziemlich pixelig alles und die Hintergründe verschmelzen zu Flächen... nur ARD und ZDF sind gut! Da kann ich ja gleich über YouTube schaun! Die Zusatzsender der Homepaket sehen noch schlechter aus... is das normal, oder soll man da mal nen Techniker kommen lassen (Signalstärke!?)?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.253
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Die Signalstärke hat nichts mit der Bildqualität zu tun. Entescheidend ist ob die Sender fehlerfrei empfangen werden also keine Bildstörungen (Zeilen große Klötzchen Tonstörungen usw.) auftreten.

    Der Receiver sollte unbedingt mit einem hochweertigen Scart Kabel angeschlossen werden und im RGB Modus laufen.
    Alle "Bildverbesserungs" Einstellungen am TV abschalten, die verschelchtern das Bild nur.
     
  3. westad22

    westad22 Silber Member

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    814
    Ort:
    51°29'N/11°55'O
    Technisches Equipment:
    Receiver:
    ---------
    DM7080(S-S-C)

    DB an Sony KDL-40W4500 und
    Teufel Dec. Station 7
    Teufel Central AV / Cubycon 2
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Ich vermute, du betreibst einen LCD-TV am Receiver. Dann stelle erst einmal alle Optionen zur "Bildverschlimmbesserung" im TV-Menue ab.
    Wenn das TV-Bild danach nicht besser geworden ist, solltest du deinen Kabelanschluß prüfen lassen. Ist da aber alles o.k., hilft dir nur ein neuer Kabelreceiver mit HDMI-Ausgang weiter.

    MfG
    WeSt
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.253
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Das hilft bei den genannten Sendern aber auch nicht denn die senden z.T.mit nur 1/3 der Datenrate von den ÖR Programmen, da braucht man sich nicht über ein schlechtes Bild wundern.
     
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.566
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    ARD und ZDF senden mit höheren Datenraten als die meisten Privatsender, insofern ist ein Qualitätsunterschied normal. (EDIT: Gorcon war schneller.)

    Wie groß ist dein Fernseher, wie weit sitzt du entfernt?
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Das ist das typische Anzeichen für zu niedrige Datenraten seitens der Sender. Da kannst du nichts machen, da hilft nichts. Da helfen auch bessere Kabel und sonstiges nichts. Wenn die Sender diesen Matsch senden, kann auch nur Matsch empfangen werden.
    Wenn ein Film in Schwarzweiß gedreht wurde, ist er auch auf nem Farbschirm schwarzweiß..
     
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Ich war gerade eben bei einem Kumpel in seinem Fachladen...
    Ich habe mir mal die aktuellen, teils auch gelobten LCDs mit guter Zuspielung angesehen. Ich bleibe bei meiner Einschätzung das LCDs selbst bei Sendern mit hoher Datenrate einfach nur ein schlechtes Bild zeigen. Auch mit Digitalreceiver und HDMI-Zuspielung oder auch Scart.
    Selbst DVDs sind schlecht anzusehen im Vergleich mit einer Tadellosen Bildröhre.

    Beim Plasma sieht es erstaunlicher Weise um Längen besser aus.
    Sie zeigen bei digitalen Bildern ein harmonisches Bild ohne große Nebeneffekte. Das Bild bei SDTV zeigen Plasmas mit der niedrigsten Auflösung. Auch Samsung-Plasmas übrigens...
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.253
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Aber nicht weitersagen. ;)
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.649
    Ort:
    Magdeburg
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Wenn ich keine intakte Bildröhre hätte würde ich mich beeilen.
    Gibt ja kaum noch Hersteller die auf Plasma setzen. Obwohl sie das beste Bild zeigen.
     
  10. MischMaster

    MischMaster Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    4
    AW: DVB-C Bildqualität schlechter als analog!

    Ich hab nen Loewe Connect 37 mit 3m Abstand... ohne Bildverbesserung bilde ich mir ein, dass es ein bissl besser is... aber eigentlich immer noch zu schlecht, um dafür extra zu zahlen! Ausserdem dauert das umschalten jezt um einiges länger, als mit den analogen Sender (habe nen DVB-C tuner eingebaut)... sehr nervig!
    Wird denn de Datenrate mal erhöht? Ich überleg echt, ob ich vom Vertrag zurücktreten soll!
     

Diese Seite empfehlen