1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C auch ohne Smartcard?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Super-Rookie, 1. August 2008.

  1. Super-Rookie

    Super-Rookie Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Neues Mitglied Super-Rookie = mein Username ist aus gutem Grund gewählt:D

    Bei ARD und ZDF hatte ich im Internet gelesen:
    Am einfachsten haben es die Empfänger von Kabelfernsehen: In allen Bundesländern werden die drei digitalen ZDF-Programme ins digitale Kabelnetz eingespeist und sind über den Sendesuchlauf des digitalen Empfängers zu finden. Alles, was Sie zum Empfang benötigen, ist eine Set-Top-Box, die wie ein Videorekorder an Ihren Fernseher angeschlossen wird. Die digitalen ZDF-Programme verursachen als Zusatzprogramm keinerlei Mehrkosten für Sie. Die digitalen Programme sind unverschlüsselt.


    Ich bin Kunde bei Unitymedia (Analog). Das ganze digitale Senderangebot interessiert mich nicht, ich wollte nur die frei empfangbaren Programme sehen, deshalb auch kein Abo abschließen für Digital-Basic etc.
    Also habe ich bei Ebay einen Kabel-Receiver Thomson DCI-1500G gekauft. In der Annahme, dass (siehe oben) das genügt.
    Der Sendersuchlauf am Receiver zeigt auch einige digitale TV-Kanäle, aber Sender, die ich sowieso auch analog empfange (z.B. RTL) und mich auch herzlich wenig interessieren (weder Big-Brother noch Schwachsinn auf der Tropen-Insel).
    Die angeblich frei verfügbaren Spartenkanäle der öffentlich-rechtlichen erscheinen in der Liste nicht. In der TV-Anzeige wird das alles überlagert vom Hinweis des Receivers "SMARTCARD einlegen", und die jeweiligen Sendungen erscheinen nicht auf dem TV.

    Habe ich das mit den "frei empfangbaren unverschlüsselten Sendern" falsch verstanden? Und wenn ja: was für eine Smartcard brauche ich da?

    Für heute wünsche ich allen Forum-Mitgliedern einen schweißfreien Tag! Und sorry für den Fall, dass dieses Thema im Forum schon behandelt wurde - ich habe nichts Passendes gefunden.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Die ÖR Sender werden im Kabel generell in Deutschland unverschlüsselt eingespeist. Das gilt auch für alle Spartenprogramme. Eine Karte braucht man dafür nicht.
     
  3. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Wenn Du die ÖR nicht beim Suchlauf finddest, dann dürfte das Problem an deiner Hausanlage liegen.
     
  4. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Ort:
    - Die MACHT am Rhein ! - Leverkusen
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Du hast nix falsch verstanden. Eigentlich solltest du etwas empfangen können.
    RTL usw. sind imm Kabel allerdings zum Pay TV mutiert, da würdest du einen Smartcard benötigen.
    Mit den öffentlich rechtlichen Sendern haben ja seit der Umstellung einige ihre Probleme . Lies mal in den ARD geht nicht ZDF geht nicht Threads nach ob da geholfen wurde.
    Alternativ kannst du auch deinen Receiver, der ja wohl gebraucht gekauft wurde ? einmal resetten.
     
  5. Super-Rookie

    Super-Rookie Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Hallo und danke, auch an opa38!
    Der Tipp von opa38 war goldrichtig - an der benutzten Antennendose kommt so wenig an, dass beim Sendersuchlauf nur 21 TV-Sender gefunden wurden. Als Ahnungsloser habe ich natürlich nicht die nächstliegende Fehlerursache vermutet - danke für den Hinweis.
    Ich habe am Wochenende eine lange konfektionierte Leitung zu der Antennendose ausgelegt, die vom Wohnungsverteiler aus gesehen vor der matschigen Dose liegt, und erneut den Sendersuchlauf gestartet.
    O Wunder:
    247 TV-Sender gefunden und 185 oder so Radio-Sender.
    Darunter auch die von mir erwarteten frei empfangbaren Dritten Programme und die Spartenkanäle von ARD und ZDF.
    Die ohne Smartcard empfangbaren habe ich in Favoritenlisten für TV und Radio gespeichert.
    Ich habe in dem fraglichen Zimmer einen LCD-TV stehen, das Bild mit den digitalen Sendern ist um Klassen besser - beeindruckend.
    Nun weiß ich, dass ich ein Problem haben werde, wenn nach 2010 alles auf digital umgestellt ist - an der Dose im Wohnzimmer kommt nämlich auch nur Matsch an, der analoge Tuner produziert daraus (am Röhren-TV) sogar sehr ansehnliche Bilder, mit Ausnahme von einzelnen Sendern, die auf der Megahertz-Skala "oben" liegen und etwas verrauscht sind, was mir für so wichtige Sender wie QVC und HSE24 aber sowas von egal ist. Am digitalen Empfangsteil aber gibts Klötzchen oder gar nichts.
    Das bedeutet aber, dass wir eines Tages eine große Renovierung anstehen haben, die besch...... Koaxialkabel hinter Putz müssen gegen anständiges Material ausgetauscht werden. Die Pfuscher haben damals ganz dünne Strippen mit noch dünneren Litzen von der Wohnungsverteilerdose zu den Antennendosen verlegt :wüt:
     
  6. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Ort:
    - Die MACHT am Rhein ! - Leverkusen
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Na dann sei direkt clever und lege dir SAT zu , daß espart dir den Verschlüsselungsärger und die hohen Kosten wege der ganzen Smartcards die du benötigst.
     
  7. Super-Rookie

    Super-Rookie Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2008
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Hallo und danke für die Empfehlung -
    aber das SAT-Signal muss ich auch irgendwie zu den Dosen bekommen, also neue Strippen legen lassen, und in der ETW im Mehrfamilienhaus kann man leider gar nicht so einfach tun, was man will, der Unitiy-Vertrag ist ein gemeinschaftlicher, aus dem man nicht heaus kommt - und eine SAT-Schüssel auf dem Balkon finde ich gar nicht prickelnd.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C auch ohne Smartcard?

    Es gibt ja auch "getarnte" Schüsseln in einer Lampe.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen