1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C am PC

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von packeis, 19. Februar 2010.

  1. packeis

    packeis Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich suche eine DVB-C Karte mit der ich am PC digital fernsehen kann, am besten sollte die Karte beides beherrschen, Kabel analog und digital, da digital ja sicher nur die ÖR reinkommen.

    Ich habe einen ganz normalen analogen Kabelanschluss bei Primacom. Momentan gucke ich die ÖR digital am PC über VLC IPTV und die privaten über meine alte analoge Hauppauge-TV-Karte. Bei beidem wäre einiger Spielraum nach oben von der Bildquali. Erhoffe mir auch ARD und ZDF HD zu empfangen. Das geht mit dem IPTV nicht, da ich nur DSL 16plus geschaltet hab.

    Welche Karte ist denn gut? Sie sollte wirklich stabil laufen, eine übersichtlich Software haben, HD beherrschen, evtl. noch Timeshifting und eine einfache Aufnahmefunktion bieten. Und kein überfrachteter, instabiler Ressourcenfresser sein!!!!111
     
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    774
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
  3. packeis

    packeis Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C am PC

    Was ich immer nicht so ganz verstehe, sind die enormen Systemanforderungen. Ich habe schon früher mit einem Athlon 800 MHz TV geguckt, aufgenommen, Timeshifting gemacht etc., mit einer Hauppauge WinTV PVR und das ging alles sehr schnell, die CPU wurde kaum belastet.

    Da ich da jetzt was von Umschaltzeiten von 12 Sekunden aufwärts lese und Stocken bei Timeshifting, da das ja so sehr aufwendig sei. Ging ja früher auch und geht auch mit dem MR300 von T-Home perfekt, der kann ja auch nicht so ne Spitzen-CPU haben.

    Mein Cousin hat einen Terratec-Stick, ich weiß nicht, ob genau den und er sagte zu Timeshifting reicht es damit nicht, da das dann ruckelt. Habe einen Phenom II 550 und 4GB RAM, mein Cousin hat eine geringfügig schwächere CPU.

    Ich werde mic bei ihm noch mal erkundigen, welchen Stick er genau hat und ansonsten vertraue ich mal auf meine 14 Tage Widerrufsrecht.

    Edit: Er hat den hier: http://geizhals.at/deutschland/a426645.html

    Was auch immer da der große Unterschied ist, außer die andere Farbe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2010

Diese Seite empfehlen