1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C am eigenen PC, was nun?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von BAZOOKO, 30. Juni 2007.

  1. BAZOOKO

    BAZOOKO Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Guten Tag liebe Leute,

    ich habe die Foren soweit schon durchgesehen, aber noch keine Antwort auf meine Fragen gefunden...
    Ich habe mich vor kurzem entschieden, dass WinXP Media Center voll benutzen zu können.
    Mein erster Schritt war mir die KNC one DVB-C plus Karte zu kaufen.
    Öffentlich-rechtliches PayTV war nun schonmal drin. Nach weiterer Recherche wurde mir bewusst, dass mir insgesamt noch drei Handwareteile fehlten: CI-Schacht (gekauft), CAM (Alphacrypt light bestellt) und Natürlich die Kabeldigital Checkkarte. Die nette Dame bei der Kabelcom bestritt vehement, dass der Betrieb am PC funktioniert, Da eine Registrierung des Kabelanschlusses nicht stattfinden könnte. Da ich technisch doch ein wenig bewandert bin Stellt sich für mich nun die Frage, wie ich die o.g. Teile am geschicktesten zusammenfüge, damit ich auch Pro7 und Konsorten empfangen kann. Mein mitgelieferter Kabelreciever und die dazugehörige Karte liegen noch auf meinem Schrank. Vielen Dank für eure Hilfe.

    Gruß,

    BAZOOKO
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Wo ist das Problem?

    Anscheinend bist du technisch bewandert.

    Von daher weißt du, dass die Karte in das CA gehört, welches im CI steckt.
     
  3. BAZOOKO

    BAZOOKO Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Verzeiht, wenn ich meine Frage nicht präzise genug gestellt habe. Wenn ich alle o.g. Komponenten zusammenstecke, haut es 100%ig hin? Oder muss ich noch etwas besonderes beachten? Wie gesagt, die Kabel Deutschland Karte ist bis jetzt in noch keinster Weise registriert... Nach all den verschiedenen Threats bin ich mir sicher, dass die -C Variante von allen DBV`s am kompliziertesten ist...

    Gruß,
    BAZOOKO
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Das ist auch richtig Du musst zwingend eine Seriennummer eines zertifizierten Receivers angeben.

    Log Dich dazu einfach bei Kabeldeutschland ein, gebe eine Adresse an die mit Kabeldeutschland versorgt wird und tu so als wolltest Du dort ein Pay-TV Vertrag abschließen.

    Wenn Du in beim Fenster angekommen bist wo Du die nach dem Receiver gefragt wirds, dann gebe an das Du einen besitzt, darufhin kommt dann eine Abfrage nach der Seriennummer des Receivers. Diese ist 14 Stellig. Für die ersten vier Stellen gibst 1371 ein die nächsten 8 Stellen kannst Du Dr ausdenken und die letzten zwei Stellen musst Du so lange verändern bis die Abfrage abgeschlossen werden kann. die Nummer schreibst Du Dir dann gut auf. ;) Schon hast Du eine gültige Receivernummer einer D-Box2 von Nokia, mit der Du eine Karte freigeschaltet bekommst. von deiner PC Gerschichte erzählst Du am Telefon dann natürlich nichts.

    Gruß Gorcon
     
  5. petja

    petja Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Hejnice
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Bei Kabel kenne ich mich nicht aus, aber ist es nicht möglich, einfach die Nummer des Receivers auf dem Schrank zu verwenden?

     
  6. BAZOOKO

    BAZOOKO Neuling

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Vielen Dank Leute, für die zahlreichen Antworten!
    @Gorcon: Ich habe ja einen zertifizierten Reciever von der Kabeltante bekommen. Dann müsste es doch eigentlich auch funktionieren, wenn ich dessen Seriennummer benutze, oder? Ansonsten schummele ich halt ;).
    Vielen Dank nochmal!
     
  7. Hardy22

    Hardy22 Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    1.048
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Jep, den Kabel-Deutschland-Receiver müssten sie auf jeden Fall akzeptieren, dann senden sie deiner Smartcard auch ein Freischaltsignal. Um das zu empfangen, muss die natürlich eingesteckt sein und der Receiver laufen...
     
  8. gitarrero

    gitarrero Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    30
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Hallo Gorcon,

    ich hab den Tipp vom Kabelforum bekommen, Dich mal zu fragen. :)

    Ich habe einen nicht zertifizierten neuen Receiver, der nur K02er Karten frisst. Ich wollte nun KD bestellen. Die wollten auch die Receivernummer, also gab ich die meiner alten Sagem DBOx2 an. 1361... . Die wurde vorher auch im Internet bei KD akzeptiert, aber der unfreundliche Mitarbeiter von KD wollte sie nicht mehr akzeptieren. Ist es nach wie vor richtig, dass die S/N von einer Nokia weiter akzeptiert wird und ich dann auch einer K02er bekomme?
    Stellen die eventluell Fragen über die angebliche Box? Las hier irgendwo was, dass sie dann zur Kontrolle fragen, wie sie aussieht, oder wo irgendein Zeichen sitzt usw... .

    AChja, wenn sie das Freischaltsignal schicken, kann ich die Karte dann schon mit meinem nicht zertifizierten Receiver benutzen, sprich wird sie damit auch freigeschaltet?

    Dank Dir für Deine Antwort!
    VG Gitarrero

     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2007
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: DVB-C am eigenen PC, was nun?

    Wie hast du eine DVB-C Karte unter XP mediacenter zum Laufen gebracht? Nach meinem Wissenstand (könnte veraltet sein) geht das nicht und die DVB-engine von XP-Mediacenter unterstützt keine CI-Funktionen.

    Die DVB-C Veriante ist nicht am kompliziertesten (im Gegenteil) sie wird nur durch die pauschla vorhandene Verschlüsselung kompliziert gemacht. Gut, da kann man nicht dran vorbei, aber ich verstehe dein Problem nicht... Du hast einen Receiver und eine Smartcard von Kabel Deutschland? Dann ist ja alles bereits geregelt, oder?
     

Diese Seite empfehlen