1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von baluhd, 16. Dezember 2008.

  1. baluhd

    baluhd Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo liebe Experten,

    ich habe ein kleines Problem, was mich schon ordentlich Nerven gekostet hat. Eventuell kann mir jemand einen Tipp geben.

    Unser Mehrfamilienhaus besitzt eine klassische Baumverteilung. Jede Wohnung ist ein Strang welcher auf einen Verteiler mündet. Der Verstärker ist neu und für Kabel Digital geeignet.

    Mit analogem Kabelfernsehen hat alles wunderbar funktioniert. Für Kabel Digital (KabeBW, Heidelberg) habe ich die Katrein Dosen gegen BSD 4-14 mit gleicher Dämpfung getauscht.

    Nun habe ich folgendes Problem: Mein Strang besteht aus 3 Dosen. In der mittleren Dose habe ich ein sehr schlechtes Signal (Analog teilweise Doppelkonturen, digital fehlen einige Sender). An der ersten und dritten Dose ist alles ok.

    Tausche ich die letzte Dose eine Axing BSD 4-14 mit 75 Ohm Widerstand gegen eine Endose BSD 4-00 wird das Problem etwas besser, aber es fehlen immer noch Sender.

    Ich vermute mal Reflexionen sind die Ursache des Problems, was könnte man tun, bedeutet dies nun Wände aufhacken?

    Danke
    Balu HD
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2008
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    "die letzte Dose eine Axing BSD 4-14 mit 75 Ohm Widerstand" => das ist funktionell eine "Enddose" = letztes Bauteil in einem Durchschleifsystem!

    "...BSD 4-00..." => das ist Einzel- bzw. Stichleitungsdose, jedoch keine "Enddose"!!!

    Dein Hausverteilsystem ist so aufgebaut (?):

    Hausanschlußverstärker (HAV, der bis 862 MHz verstärkt) => Verteiler (verteilt das Signal zu den verscheidenen Wohnungen) => im Durchschleifsystem (daher Durchschleifdosen) werden die einzelnen Durchschleifdosen (1. Durchschleifdose--> 2. urchschleifdose --> 3. Durchschleifdose + Abschlußwiderstand = "Enddose") versorgt.

    Wenn die 2. Dose Probleme zeigt, so sollte man zunächst annehmen dürfen, dass mit dieser Dose etwas nicht in Ordnung ist oder die K a b e l sind nicht korrekt angeschlossen worden. Dann müßten jedoch ähnliche Probleme bei der letzten Dose auftreten.

    "...BSD 4-00 wird das Problem etwas besser" => das ist normal, da hier die Anschlußdämpfung statt 14 dB mit dieser Einzelanschlußdose bei ca. 4 dB liegt.

    Neben den möglichen Anschlußfehlern deuten bestimmte Dinge auch auf einen (möglichen) zu niedrigen Ausgangspegels seitens des HAV hin.

    Wieviel Verstärkung wird denn laut techn. Daten ausgewiesen und welche Kathrein- Dose war bisher montiert?

    Der Falke
     
  3. baluhd

    baluhd Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    Hallo Falke,

    erst einmal Danke für Dein Hilfe :D !!

    - die Bezeichnung der ehemaligen Dosen lautet: Kathrein ESD 44
    - unser Haussystem entspricht Deiner Beschreibung
    - Der Verstärker ist umschalbar zwischen 20 und 30 db, aktuell eingestellt sind 30 db
    - der Unterschied Enddose zu Stichleidtungsdose war mir bekannt, ich war nur überrascht, daß die falsche Dose das bessere Bild liefert

    Folgende Punkte habe ich getestet:
    - Das Bild der ersten Dose ist immer top (anlog oder digital)
    - Das Bild der zweiten Dose ist ebenfalls top, wenn ich die dritte Dose testweise abklemme.
    - Klemme ich die richtige Dose drei mit Endwiderstand an, ist das analoge Bild von Dose zwei und drei gestört
    - Klemme ich die falsche Enddose an ist das Bild an Dose zwei besser und an Dose drei gut bis sehr gut.
    - die Kabel habe ich geprüft, mit dem Durchgangsprüfer konnte ich keinen Kurzschluß entdecken.

    Gruß
    Balu HD
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    Auch wenn ich etwas Zweifel an Deiner Prüfung hege, aber wenn dem so ist, so dürfte der Pegel einseits zu gering sein oder die letzte Dose ist nicht richtig angeschlossen oder gar defekt.

    Wenn erst nach dem Anschließen der letzten Dose die beschriebenen Probleme auftreten, so ist dies schon recht merkwürdig bzw. "belegt", dass diese der Verursacher sein sollte. --> Da ist fast guter Rat "teuer".

    Auf jeden Fall scheint die letzte Durchgangsdose irgendwie defekt oder ...(???) zu sein.
    Zum Test lasse doch mal den Abschlußwiderstand weg oder baue dort die ESD 44 (ist übrigens verwendbar bzw. mit den anderen vergleichbar) ein.

    Ob nun der Verstärker richtig eingepegelt ist, das ist schwer von hier festzustellen, auch wenn auf 30 dB gestellt wurde.

    Hat Dein Empfangsgerät (R e c e i v e r ?) keine div. Anzeigen von Pegel, Signalstärke oder Signalqualität? Damit hätte man zumindest einen Anhaltspunkt.

    "...Analog teilweise Doppelkonturen..." --> deutet wiederum auf Übersteuerung, aber auch gequetschte Kabel können ursächlich sein (falls ich mich bzl. des Kabel jetzt nicht irre).

    Der Falke
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2008
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    1.) Der Austausch von KATHREIN-Dosen der Type ESD 44 war für die Katz! Die ESD 44 ist bereits breitbandig konzipiert, auch die berüchtigten Sonderkanäle S 02 und S 03 werden auf dem TV-Ausgang ausgekoppelt.

    2.) Der Verdacht mit Reflexionen (Stehwellen) dürfte stimmen. Das wird meistens von einem hochohmigen Abschlusswiderstand verursacht. In diesem Fall weist alles auf einen handgestrickten Laienfehler hin. Ich tippe darauf, dass an der ersten Steckdose die Ein- und Ausgangskabel verpolt angeschlossen wurden. Trotzdem den AR mit einem Ohmmeter nachmessen!

    3.) Wenn die Wohnung über einen Abzweiger oder Verteiler versorgt wird, muss ein Eingangswiderstand messbar sein. Was zeigt das Messeisen an?
     
  6. baluhd

    baluhd Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    Hallo Dipol,

    - Ein- und Ausgang wurden nicht vertauscht (geprüft indem ich testweise des Ausgang abgeklemmt habe, Bild war noch da)
    - Könntest Du bitte die Abkürzung "AR" etwas genauer erklären?

    Danke und Gruß
    Balu HD
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    Sorry, aber wenn man den Fachbegriff intus hat, neigt man zur Überforderung. R = Widerstand, AR = Abschlusswiderstand. Nachdem die Probleme zeitgleich mit dem Dosenwechsel aufgetreten sind, kann das nur am neuen Material liegen oder ein selbstfabrizierter Fehler sein. Jetzt heißt es: Vorwärts Kameraden, wir müssen zurück!

    Da die KATHREIN-Dosen voll tauglich waren würde ich die wieder einbauen. Wenn das die Kabellänge zulässt: Abgefranste Kabel oder gedrilltes Geflecht mit einem Jokari-Messer o. ä. ordentlich absetzen und sorgfältig an der Steckdose anschließen. Erst die Mittelleiter anklemmen, dann Zugtest machen und erst dann die Masseklemme anziehen. Dass das Abschirmungsgeflecht von der Seele getrennt bleiben müss weißt du ja schon.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2008
  8. baluhd

    baluhd Neuling

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    :love: Erst einmal Danke für Eure Hilfe!:love:

    Es waren tatsächlich Ein- und Ausgang vertauscht, aber an der zweiten Dose! Ihr seit echt klasse und das alles per Ferndiagnose.

    Für alle die hier mitlesen ein kurzer Abriß:

    Ausgangsituation:
    - Wohnung gekauft, analogen Fernseher an letzte Dose angeschlossen und funktioniert.
    - Digitalen Receiver gekauft, einige Sonderkanäle fehlen
    - Im Baumarkt von dortigen "Fachverkäufer" einen Stichleitungsdose aufschwatzen lassen. Monitiert und funktionierte augenscheinlich.
    - Wollte etwas später weiteren Receiver an zweiter Dose nutzen, aber sehr viele digitale Kanäle fehlten.
    - Schön dachte ich mir, das Spiel kenne ich ja und ab in den Baumarkt. Ein anderer Verkäufer hat mich darauf hingewiesen, daß die Stichleitungsdose falsch sei und mit eine Durchgangsdose mit Widerstand als Abschluß empfohlen => drei neue Dosen gekauft
    - Eingänge farbig markiert und neue Dosen monitert => nichts ging mehr

    Nach den Tipps von Falke und Dipol habe ich folgendes gemacht:

    - Erste Dose gegen Kathrein gewechselt und mit Abschlußwiderstand (ohne nachfolgende Dosen) getestet => funktioniert
    - Zweite Dose getauscht und mit Widerstand getestet => ohne Funktion, obwohl mir meine Markierungen sagten alles ok => Danach Ein- und Ausgang getauscht und es funktionierte! => Die beiden Kabel waren von Anfang an vertauscht und damit die eigentliche Ursache des Problems.

    Nochmals vielen Dank und Gruß:winken:
    Balu HD
     
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: DVB-C: 3 Dosen, in der Mitte misserables Signal

    Glückwunsch!
     

Diese Seite empfehlen