1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Durchsichtige Antennen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von H.-E. Tietz, 14. Juni 2003.

  1. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    Anzeige
    Ich habe neulich Bekannten den Kauf einer wenig auffälligen durchsichtigen Antenne empfohlen (Installation auf dem Balkon geplant). Die größte mir bekannte Antenne dieser Art ist von THOMSON (85 cm). Kennt jemand weitere Hersteller/Anbieter, evtl. mit noch größerem Durchmesser?
    Der Hintergrund ist, dass der Vermieter dort keine Antennen duldet.(Meist sind das solche Abzocker, die sich bloß 1x im Jahr vor Ort sehen lassen, aber mit Verboten glänzen und ansonsten Immobilien-Betrüger höchsten Grades sind - getreu dem Motto Business = Betrug. Aus der hohen Leerstandsquote haben sie immer noch nichts gelernt.)
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.845
    Ich glaube nicht, daß es größere Plexiglas-Antennen als 85 cm gibt (schon aus Stabilitätsgründen). Außerdem sind auch transparente Schüsseln nicht wirklich unsichtbar. Wenn der Vermieter sich daran stören will, kann er es genauso tun wie bei einer Stahlschüssel.
     
  3. heiko ww

    heiko ww Silber Member

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Thüringen
    Einfach etwas vor den Spiegel hängen ein Stück Stoff oder Lainen ,empfang geht trotzdem und den Spiegel sieht kein Schw.... läc
    Ich glaube auch auf dem Balkon kannst du den Spiegel hinstellen mit Standfuss,solange der nicht festgesraubt ist kann dir keiner was.Das hab ich mal in einer Zeitschrift gelesen.

    <small>[ 14. Juni 2003, 22:45: Beitrag editiert von: heiko ww ]</small>
     
  4. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    im wilden Süden
    Mobile Antennen sind erlaubt.Also Standfuss vom Verkehrsschild mit Mast aufstellen und Schüssel ran.Das "Zubehör"bekommst Du legal bei den Baufirmen.Spreche einfach mal die Leute(Chefs)an.
    Bei Südbalkon schaut die Schüssel(z.B.80cm)nicht mal über die Balkonbrüstung.
     
  5. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    Danke für die nützlichen Tipps.
    Das mit der Stabilität bei transparenten Schüsseln über 85 cm sehe ich auch so.
    Mine Bekannten wollen übrigens "zweigleisig" fahren, also den Kabelanschluss behalten und mit Sat das Angebot ergänzen.
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Also Sat-Schüssel am Schirmständer (mit 4 Waschbetonplatten im Fuß) kann Dir niemand verbieten - egal wie grünblaukariert sich Dein Vermieter darüber ärgern mag.

    Zum Abdecken besser Als Stoff wäre Plastikfolie oder Styroporplatten - das saugt sich dann nicht mit Wasser voll. Wenn allerdings 85 cm Maschendraht (also Kunststoffschüssel) schon genug sind, dann kann man bei Alu/Stahl auch nur 60 cm nehmen - die Schlechtwetterreserve ist identisch und wenn Kabel eh' behalten werden soll, kann man die 5 10minütigen Ausfälle pro Jahr bei starken Sommergewittern auch verkraften.

    60 oder 80 cm sollte man aber wie schon erwähnt eigentlich fast unsichtbar anbringen können.
     

Diese Seite empfehlen