1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Durchgangsdosen an TV-Leitung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mshasser, 12. Dezember 2005.

  1. mshasser

    mshasser Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bad Fallingbostel (52° 52' N, 9° 41' O
    Anzeige
    Hallöchen forumaner,

    ich habe vor kurzem eine Sat-Anlage an/in unserem Haus installiert, die auch (fast) tadellos funktioniert.

    Das Problem genauer geschildert:
    Wir hatten zuvor Kabelanschluss und die Leitungen sind Sternförmig installiert.
    An zwei Leitungen sind jedoch jeweils zwei Dosen installiert.
    - Sind diese TV-Dosen (2-Loch) eine Barriere für die Enddose bzw für den Receiver?(Hab Enddose weggeleassen und Receiver direkt am TV-Kabel angeschlossen)

    Sollte ich da lieber ne 3-Loch durchgangsdose installieren?

    HINWEIS: an der einen Durchgangsdose MUSS ein Radio angeschlossen sein, wg terr. Empfang.

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Durchgangsdosen an TV-Leitung

    Das kann man nicht pauschal sagen, teilweise lassen die Dosen Sat durch teilweise nicht.
    Sag mal den Typ der Dose.
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.840
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Durchgangsdosen an TV-Leitung

    Das mit der Durchgangsdose wird wahrscheinlich eher nichts, denn die meisten CATV-Dosen stellen für Gleichspannung auf der Stammleitung einen Kurzschluß dar.
    Die 3-Loch Durchgangsdose wird wahrscheinlich funktionieren. Bedenke bitte, daß du an der Dose eine hohe Auskoppeldämpfung hast, und der Pegel für das Radio zu klein sein könnte. Falls du einen Verstärker einsetzt um die Dämpfung zu kompensieren, soltest du auf jeden Fall überall Stichdosen verwenden, da die starke Terrestrik (wenn sie auch auf den anderen Leitungen ist) ggf. den Receiver übersteuern kann. Manche Receiver mögen es gar nicht, wenn sie starke terrestrische Signale am Sateingang bekommen.

    Gruß

    Klaus
     
  4. mshasser

    mshasser Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bad Fallingbostel (52° 52' N, 9° 41' O
    AW: Durchgangsdosen an TV-Leitung/ schlechterer Empfang von NDR/ARD DIGITAL

    Die 2-Fach Dose ist eine Fuba-Dose.

    Ich denke, dass ich sie auswechseln werde, damit ich auch im (Party)Keller in Ruhe fernsehen kann.

    In der Zwischenzeit hat sich ein ganz anderes Problem ergeben:
    Um das Problem zu erläutern:

    Schüssel: Gibertini 65 cm
    LNB: GLOBO GOLD EDITION Quatro LNB 0,3 db
    Multiswitch: Chess CMS 5/8 NT
    Receiver: DSR 8001 3x
    PC-Karte: Technisat Skymaster 2

    So nun das eigentliche Problem: Ich kriege so ziemlich alle Sender in guter Qualität rein, ausgenommen NDR, EinsExtra, "-Plus, "-Festival

    Die Signalstärke (laut Angabe d. Receivers 81%, die Signalqualität von eben diesen Sendern liegt zw 61 und 65%). Ab und zu Bildstörungen drin.

    Wer kann mir einen wirklich brauchbaren Tipp geben!!!!!!

    PS: Mir ist im übrigen bekannt, das die Signalanzeigen eines Digireceivers

    1. nicht genau sind
    2. Je nach Hersteller unterschiedlich sein können
     
  5. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Durchgangsdosen an TV-Leitung

    versuchen als erstes die schüssel noch genauer auszurichten. mal an den dosen überbrücken. satkabel ab und eine kupplung verschrauben und dann empfang testen. wenn besser, dann könnten es die dosen sein.
     
  6. mshasser

    mshasser Junior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bad Fallingbostel (52° 52' N, 9° 41' O
    AW: Durchgangsdosen an TV-Leitung

    Ich habe es zwischenzeitlich genauso ausprobiert und die Kabel gekuppelt und siehe da.... der Receiver schaltet sich nicht aus.

    Ich habe bereits nochmal versucht die Schüssel exakter auszurichten (allerdings nur mit dem digitalreceiver, da ein analoger nicht mehr zur Verfügung stand) und bekomme maximum 81%Signalstärke rein).
    Den Antennenmasten habe ich auch noch mal überprüft ob er auch wirklich senkrecht steht und konnte keine schieflage feststellen.

    Reicht eigentlich ne 65er Schüssel für Mehrfachanlage aus?. Ist es auch möglich an einer 65er Multifeed (nur 1 Teilnehmer) mit Hotbird 13.0 oder Astra 28.2 hinzukriegen.
     
  7. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Durchgangsdosen an TV-Leitung

    Möglich ist das, ich würde es aber nicht empfehlen, der Empfang wäre viel zu instabil.:eek:
     

Diese Seite empfehlen