1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DT USB XS Diversity: Suchlauf benutzt generell nur einen der beiden Empfänger

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von ISO, 24. März 2009.

  1. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Beim Suchlauf nutzt Terratec Home Cinema das technische Potential des Diversity-Sticks nicht voll aus. Egal wie man ihn konfiguriert: Der Suchlauf wird nur mit einem der Empfänger/Antennenanschlüsse durchgeführt.

    Testrahmen:
    THC Version 5.125
    Typ des Sticks: PID = 005A
    Treiber-Version: 3.12.0.0


    Folgende Konfigurationen habe ich untersucht:
    1. Auf der Registerkarte "Options" ist der Dualkanalbetrieb gewählt:
    Path 0 = Aktiv
    Path 1 = Bereit

    1a: Auf der Suchlauf-Registerkarte ist Path 0 gewählt:
    Gesucht wird nur am Antennenanschluss der schmalen Gehäuseseite.

    1b: Auf der Suchlauf-Registerkarte ist Path 1 gewählt:
    Gesucht wird nur am Antennenanschluss der langen Gehäuseseite.


    2. Auf der Registerkarte Options ist die Checkbox "Diversity-Modus erzwingen" gesetzt:
    Gesucht wird nur am Antennenanschluss der schmalen Gehäuseseite.


    Durch diese Vorgehensweise wird der Stick in ein schlechtes Licht gerückt. Vergleichstests für Fachzeitschriften werden ja bewusst in schwierigen Empfangsgebieten durchgeführt. Die Qualität der Empfänger wird dann vielleicht anhand der beim Suchlauf gefunden Multiplexe beurteilt. Ein Diversity-Gerät, das nur einen der Empfänger nutzt, sieht dann vergleichsweise schlecht aus. Hinzu kommt noch, dass die beiden Empfänger eines Diversity-Sticks nicht unbedingt gleich gut arbeiten.
     
  2. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DT USB XS Diversity: Suchlauf benutzt generell nur einen der beiden Empfänger

    Die Diversity-Funktionalität wird vom Stick automatisch immer dann genutzt, wenn aktuell nur ein Tuner im Einsatz ist. D.h. Diversity ist immer aktiviert, außer beide Tuner werden auf verschiedenen Frequenzen genutzt (Dual-Tuner Modus).
     
  3. ISO

    ISO Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: DT USB XS Diversity: Suchlauf benutzt generell nur einen der beiden Empfänger

    Ich habe ja über das Vorgehen beim Suchlauf berichtet.
    Während der Wiedergabe eines Programms (vor und nach dem Suchlauf) ist der Stick im Diversity-Modus. Nicht aber während des Suchlaufs. Das kann man durch Umstecken einer Antenne herausfinden. Und das gilt für alle der oben genannten Konfigurationen.
     

Diese Seite empfehlen