1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dt. TV auf Zypern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von charly123, 20. April 2008.

  1. charly123

    charly123 Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Deutsches Fernsehen auf Zypern

    Wir ziehen in Kürze nach Zypern. Meine Frage: Was muss man tun, um dort wenigstens ein paar deutsche Programme zu empfangen. Kenne mich mit dem Thema überhaupt nicht aus. Vielen Dank für Eure Hilfe!
     
  2. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Markgräflerland
    AW: Deutsches Fernsehen auf Zypern

    Zypern sollte nicht so schwierig sein. Die KR und L Sats von Astra auf 19,2E sollte man mit kleinen Schüsseln, also ca. 75cm, empfangen können. Und da sind die ganzen Deutschen Sender Analog drauf, und ein paar Digital. Für die restl. Astras auf 19,2E müsste die Schüssel auf Zypern schon einiges größer sein.

    Ansonsten gibt es auf Hotbird 13E auch noch ein paar Deutsche Sender, für die 75cm reichen.

    Also kein großes Problem.

    Du findest die Programme und Ausleuchtzonen recht gut hier:

    http://www.lyngsat.com/astra19.html
    http://www.lyngsat.com/hotbird.html

    Beim interessanten Programm einfach rechts dahinter auf Beam klicken, und Du siehst die Ausleuchtzone und kannst rausfinden, wie groß die Schüssel auf Zypern für das Programm sein sollte.

    PS: Diese Frage sollte eher in den Satbereich verschoben werden.
     
  3. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: Deutsches Fernsehen auf Zypern

    Zypern ist die rechte Mittelmeerinsel kurz vor dem Libanon!
    Laut Footprint würde ich eine Mindest-Antennengröße von 200cm ansetzen, um Astra zu empfangen (EIRP im Westen Zyperns ca. 36..38dbW)
    Der Empfang der restlichen Astra1 Beams wird erheblich schwieriger.

    Für Hotbird mag 1m Durchmesser ausreichend sein.

    Andreas
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2008
  4. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Markgräflerland
    AW: Deutsches Fernsehen auf Zypern

    Ja stimmt, da bleibt nur Eutelsat für die kleine Antennengröße. Die beiden erwähnten Astras strahlen zwar verglichen mit den anderen sehr gut in das östliche Mittelmeer rüber, aber bei Zypern wird es schnell kritisch, a la 2D in Deutschland.
     
  5. charly123

    charly123 Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Dt. TV auf Zypern

    Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe. Habe mich jetzt mal auf den angegebenen Links umgesehen. Die Programme, die mich interessieren kommen über Astra 1L und Astra 1KR rein. Diese beiden Sender sollen mit einer Schüssel von bis ca 75. cm empfangbar sein. ist es möglich beide Sattelitien gleichzeitig zu empfangen? Habe wirklich keine Ahnung. Ist aber wohl nicht untypisch für eine Frau...:)
     
  6. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Dt. TV auf Zypern

    Hier ein paar Praxiswerte von einem Freund aus Lemesos/Limassol:

    13E empfehlen sich 1m.
    Für 19.2E sollte man 1.80m einsetzen um durchgehend Empfang auf allen Frequenzen zu haben. Die des Astra 1F muß man aber vergessen da dieser viel zu schwach ist. Also geht Arena nicht aber Premiere. :)

    Weitere attraktive Positionen die in der Region empfangbar sind aber keine deutschsprachigen Programme übertragen:
    30W: Die Spanier und Portugiesen geben sich mit 1.80m zufrieden.
    7W: 80cm, und man hat diese wichtige Position der arabischen Welt.
    4W: Der Israel Beam ist komplett mit 80cm empfangbar. Vom Ungarn-Beam leider weit und breit keine Spur.
    5E: 2.40m Der komplette Sirius 4 ist mit dieser Größe empfangbar, also auch der Nordic Beam mit dem skandinavischen Viasat Paket
    7E: Die "Digitürk-Position" ist mit 90cm problemlos empfangbar.
    16E: Für die "Balkanposition" sollte man schon 1.20m einsetzen.
    26E: siehe 7W
    28.2E/28.5E: Die "britische Position" benötigt im Westen ab 2.70m, im Osten 4.20m. Vom Astra 2D kommen nur die Horizontalen an.
    39E: Voller Empfang mit 90cm.
    42E: Voller Empfang mit 90cm.

    Dies nur als kleine Auswahl. Es geht wesentlich mehr.
    angebracht um zusätzlich 13E und 26E zu empfangen, 16E sollte auch noch machbar sein.Man kann mehrere Positionen an einem feststehenden Spiegel empfangen sofern man ihn nicht motorisieren will um das Maximum herauszuholen. Nicht wenige haben an ihrem 1.80m der auf 19.2E ausgerichtet ist, seitliche LNBs 39E/42E lassen sich ebenso beide an einem 1m Spiegel anpeilen. Für 7W/4W gilt das gleiche.

    Eine weitere Position die für den deutschen Markt wegen Kabel Deutschland (geht auch per Sat wenn man eine entsprechende Karte findet) wichtig ist, nämlich 23.5E, ist auf Zypern vielleicht mit sehr großen Spiegeln (jenseits der 5m) empfangbar. Bisher konnte ich leider keine Info hierüber ausfindig machen. Astra 3B könnte die Lage aber wesentlich verbessern. Dieser ist für Ende 2009 geplant und immens wichtig für NL/CZ/SK Programme die auch über 23.5E abgestrahlt werden.

    Abschließend bleibt noch zu sagen: Wünsche einen problemlosen Umzug und einen guten Anfang auf der Sonneninsel.:winken:
     

Diese Seite empfehlen