1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DSL verteilen im Haus

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Speedy, 2. Januar 2006.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    Anzeige
    Ich bekomme nächste Woche meinen DSL2000 Anschluss.
    Bisher hatte ich ne ISDN Flat, dann die DSL2000 Flat.

    Nun wollen meine Brüder auch ins www
    Dazwischen ist aber 1 Stockwerk was überbrückt werden muss.

    An folgendes hatte ich gedacht.

    1 x D-Link DSL Router (35 Euro)
    1 x D-Link 5-fach Switch ( 17 Euro)
    1 x 20m Kat5 Kabel nicht gekreuzt ( so 15-20 Euro)

    Aufbauweise

    DSL > DSLRouter > Kat5 Kabel das 2 Stockwerke überbrückt > Switch > Rechener 1 und eins nach Rechner 2

    Oder Variante 2
    Dann gab es noch die DLan Powernet Variante, wo alles per Stromleitung geht.
    3 x DLan je rund 45 Euro

    DSL > DSL Router > DLan > PC1 + PC2

    Variante 2 ist mit rund 130-150 Euro doch etwas teurer als Variante 1.
    Dafür muss nicht gebohrt werden. Dafür nur rund 12 Mbit statt 100 Mbit.

    Ich würde Variante 1 nehmen, gibts da irgendwas zu beachten ?
    Irgendwelche Verbesserungsideen ?
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DSL verteilen im Haus

    Offenbar möchtest du drei PCs an einem DSL-Anschluss betreiben. Dafür müssen alle PCs an das vom Router bereitgestellte Netzwerk angeschlossen werden.
    Die Übertragungsgeschwindigkeit der DLAN-Adapter ist für den Internetzugang vollkommen ausreichend. Die DLAN-Adapter bilden allerdings keine Switch-Funktion, sonder stellen einen HUB dar. Voraussetzung ist auch, dass das Stromnetz nicht durch einen Zähler unterbrochen ist und alle Adapter an der gleichen Phase hängen.
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: DSL verteilen im Haus

    Das versuche ich ja über den Switch zu bewerkstellen.
    Ich wollte ja nicht 2 X 15 m FTP Kabel ziehen.
    Lieber einmal und dann ein Switch drann stöpseln und da die PC's dran.
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: DSL verteilen im Haus

    Wie sieht denn dein jetziger DSL-Anschluss aus? Ich glaube nämlich, dass entweder ich dich nicht richtig verstanden habe, oder du mich.
    Da du dir erst einen Router zulegen möchtest, nehme ich an, dass gegenwärtig dein PC direkt mit dem Modem verbunden ist. An einem Modem kann aber nur ein Gerät angeschlossen werden, also entweder ein PC per DFÜ oder ein Router. Genausowenig kann die Leitung vom Splitter zum Modem auf getrennt werden.
     
  5. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.791
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: DSL verteilen im Haus

    Er hat doch oben geschrieben, dass er bis jetzt ISDN hatte.

    @Speedy

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, PC1 also dein Rechner und PC2 der von deinen Brüdern ist, ist deine Aufbauweise korrekt. Beim DSL-Router muss du darauf achten, dass der auch ein Modem drinnen hat, sonst wird das auch noch fällig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2006
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: DSL verteilen im Haus

    Stimmt, daran hab ich nicht gedacht, danke für den Tip ;)

    Nochmal zum Aufbau.

    Bei mir im Zimmer kommt alles an, also das DSL.
    Da bau ich DSLSplitter und Router auf.
    Ich gehe per Netzwerkkabel auf den Router.
    Meine 2 Brüder 2 Stockwerke höher wollte ich mit einer Leitung versorgen.
    An das Ende wollte ich den Switch hängen.
    Von da aus geht je 1 Kabel auf insgesamt 2 Rechner.

    Insgesamt also 3 PCs die ins Netz wollen.
    Bisher gehe ich über ein ISDN Modem ins Netz, das werde ich dann einmotten :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2006
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DSL verteilen im Haus

    Schon mal dran gedacht, einen W-Lan Router mit eingebauten Switsch zu kaufen?
    Dann bei den Brüdern je eine PCI W-Lan Karte eingebaut und fertig. Kein bohren, kein ***** und Pflegeleicht.
    Und nur ein Gerät was über einen Netzanschluß verfügen muß.

    Seit wann wird denn hier D*r*e*c*k* gesternt?
    Drehen hier alle frei?
     
  8. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    AW: DSL verteilen im Haus

    Schon mal über WLAN nachgedacht? Hattest du bei dem DSL-Anschluss kein Hardwarepaket dabei? Ich würde auf jeden Fall wieder zu WLAN greifen. Ich würde die Übertragung dann allerdings verschlüsseln, denn sonst können deinen Nachbarn kostenlos mitsurfen.
     
  9. Hannover1980

    Hannover1980 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    Hannover
    AW: DSL verteilen im Haus

    2 Doofe, 1 Gedanke.
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: DSL verteilen im Haus

    :d
    ;)

    *****
     

Diese Seite empfehlen