1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von deister7, 5. Juni 2007.

  1. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    Anzeige
    Hallo!
    Ich hoffe mir kann jemand folgendes erklären. Laut Telekom geht in meinen Wohnort kein DSL. Allerdings hat die Versatel bei einem Kunden, welcher lt. Telekom weiter weg vom Hauptverteiler ist als mein Anschluss DSL geschaltet. Also hab ich auch bei Versatel bestellt.

    Die haben dann angerufen und gesagt, ich hänge an einem anderen HVT, daher ist DSL nciht möglich. Bei der Telekom habe ich dann prüfen lassen wieviele HVT es bei mir gibt -> es gibt nur 1 HVT.

    Damit habe ich Versatel konfrontiert. Nun ist das Problem lt. Versatel der Übergabeverteiler. Und hier schließt meine Frage an, was ist ein Übergabeverteiler und wo steht das Ding?

    Über google bin ich hier hin gekommen klick Es ist also eine Schnittstelle. Diese Schnittstelle ist angeblich in der Vermittlungsstelle klick Diese wiederrum ist im Hauptverteiler klick. Also erzählt doch die Versatel schonwieder Unsinn oder wie hab ich das zu verstehen?

    Bei der T-Com weiß niemand was ein Übergabeverteiler ist, da schickt man mich von der einen Hotline zur anderen und zum SChluss kommt raus, dass die techniker die diese Frage beantworten können grade streiken. (sagte mir so die eine Dame von der Hotline!)

    Ich verstehe es nciht, kann es mir jemand erklären wie die Technik funktioniert :confused:
     
  2. töffeltüte

    töffeltüte Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    230
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    Mit dem Übergabeverteiler meinen die wahrscheinlich einen DSLAM. Schau einfach mal hier.
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    Ich denke ehr nicht. Bei Wiki sind ja Bilder zu sehen. So ein Kabelverzweiger steht bei uns am Ortseingang, so ein DSLAM nicht.
     
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    Ist vielleicht bei Euch Internet über Kabel möglich? Das wäre die Alternative.
     
  5. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    Leider nein! Bei uns gibts nur Sat! Bald soll Internet auch über Handy gehen, wir haben schon seit ich schätze mal 10 JAhren einen D1-Mast im Ort stehen. Lt. Hotline soll da irgendeine neue Technuik zum Einsatz kommen (nicht UMTS, das geht auch nicht).

    Einzige Möglichkeit DSL zu bekommen ist Versatel, alle anderen sagen von vorn herein dass es nicht geht. So bin ich immernoch mit meinem super-highspeed 56k-Analog-Modem unterwegs :(
     
  6. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    In welchem Ort wohnst du denn genau?
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    ARCOR bietet seit kurzem ne 56k/ISDN Flat für 14,95 Euro/Monat, auch an Telekom Anschlüssen.

    Jena selbst und vielleicht auch die Umgebung ist glasfaserverseucht.

    http://blog.happyarts.de/2006/01/12/51
     
  8. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    schicke PN
    interessant, werd ich mal beobachten, Laufzeit ist ja immer nur 1 Monat und wird über T-Com-Rechnung abgewickelt

    davon gehe ich auch aus, allerdings meint die T-Com bei mir liegt Kupfer, unter www.zukunft-breitband.de sehe ich aber, dass Glasfaser liegt. Was nun stimmt kann mir niemand sagen :(
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.842
    Ort:
    Ostzone
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    Die ARCOR Flat hat aber 2 Haken....nach 10min Inaktivität gibt es eine Zwangstrennung, nach 2 Stunden eine unabhängige Zwangstrennung. Also die Zehner kannste mit Aktivität umgehen, die andere nicht. P2P ist ja bei Dir eh kein Thema ;), aber eventuell Onlinespiele, wo das dann nicht so ideal ist.

    Zu dem Glasfaser-Ding. Also eigentlich müsste die Telekom die Auskunft haben. Die überbauen ja und stellen Outdoor DSLAMs auf. Versatel setzt sich dann nur ins gemachte Nest ;). Also wenn einer Bescheid weiß, dann Telekom.
     
  10. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.864
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: DSL-Anschluss - HVT, ÜVT, bitte um Erklärung

    Aussage T-Punkt: Das seh ich nicht
    Aussage Hotline; Keine Ahnung, ich bin kein Techniker hab keinen Zugriff auf die Daten, ich verbinde zur Technik, dann 30 Minuten Warteschleife mit 0,5 minütlicher Ansage, dass ich meine Störung auch online melden kann, dann ein menschliches Wesen was keine Ahung hat und nur die Störung aufnimmt und die Aussage, dass die Techniker gerade streiken :(

    wer macht das nicht? Und wenn man die Versatel-Hotline anruft kommt die Aussage, dass die Versatel eigene Leitungen hat :eek: (jo, die Leitung vom eigenen Telefon bis zur eigenen TAE-Dose sind de Versatel, mehr aber auch nciht
     

Diese Seite empfehlen