1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DSL 1.000.000 Turbo schnell

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Speedy, 1. Oktober 2008.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.797
    Ort:
    Mechiko
    Anzeige
    Ich hoffe ich hab mich bei den Nullen nicht verzählt :D

    Aber in Japan kann man jetzt für 40 Euro mtl einen 1 GB DSL Anschluss buchen :D

    Und ich murze hier mit 1 MBit rum, das ist 1/1000 von dem :eek:

    Hier gibts die News => http://www.hartware.de/news_45588.html
     
  2. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Hört sich gut an. :)
    Die Frage ist natürlich auch, ob das symmetrisch ist. Mit so einem Kabel in den Rechner gerammt, macht auch eine "Internet Festplatte" Spaß.
    Ich habe derzeit 26 MBit/s im Downstream, was recht ordentlich ist und mir soweit auch ausreicht, jedoch ist der Upstream mit 1 MBit/s geradezu erbärmlich langsam. 2 MBit/s geben mir die Kollegen von KD aber nur, wenn ich deren Telefonangebot dazubuchen würde, wozu ich aber keine Lust habe.
    Aber 2 MBit/s ist ohnehin nur Gekleckere, so 10-20 MBit/s Upstream sollten es schon sein - dann klappt's auch mit dem Telefon. :)
     
  3. DarkFritz

    DarkFritz Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    26
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Ja, das Angebot umfasst einen symmetrischen Anschluss von 1GBit/s. Wobei das auch keine große Neuigkeit ist, da NTT Nishinihon (Westjapan) das schon seit längerem anbietet, z.B. in Kyôto und Ôsaka. Gut in Tôkyô mags jetzt ne Neuheit sein, aber es ist meiner Ansicht nach überteuert. Zum einen bekommts du nie mehr als 2MBit Upstream pro Verbindung (mit mehreren Verbindungen ist natürlich viel mehr möglich) außerhalb Japans. Und zum anderen bezieht sich das Angebot nur auf Appartements. Wenn du in nem Eigenheim wohnst, dann zahlst du gleich noch mal 30EUR mehr pro Monat.
    Das nächste ist, die großen Provider wollen den Upload sowieso auf 1TB pro Monat drosseln und auch bei P2P gibts oft Drosselungen.
    Ich selber hab USEN GyaO Hikari mit symmetrischen 100MBit und bin damit sehr zufrieden. Die haben wenigstens ihre eigenen Leitungen und keine von NTT oder KDDI (ex. TEPCO). Von daher auch keine Drosselungen.

    Soll jetzt nicht heißen, dass es bei NTT und KDDI nur schlechte Provider gibt, aber der Gros ist leider so.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2008
  4. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.473
    Ort:
    Köln
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Ist ja alles gut und schön, aber wie kann man sowas sinnvoll nutzen? Eine Übertragunskapazität von 1 GBit/s klingt erst einmal gigantisch, aber man muß dann auch die entsprechende Infrastruktur haben, sprich geeigenete Netzwerkkabel, Router, Modem, Netzwerkkarte und Festplatte.
    Anders sieht es schon aus, wenn man hingeht und die Kapazität auf mehrere Teilnehmer verteilt, dann ergibt eine solche Transferrate einen Sinn. Für Kleinunternehmen ist es also eine praktische Angelegenheit, für Privatanwender eher eine technische Spielerei. Man muß sich ja nur mal die tatsächlichen Übertragungsraten innerhalb eines FastEthernets (bis 100 MBit/s) ansehen, die sind netto lediglich bei 50 bis 60 MBit/s. Der Flaschenhals im Netzwerk ist momentan die Festplatte. Was nützt mir ein Netz, welches theoretisch (!) 1 GBit/s (~120 MB/s) übertragen kann, wenn die Festplatten die Daten garnicht schnell genug liefern können?

    Sind die 1 GBit/s garantiert? Falls ja, müssen die Leitungen deutlich mehr hergeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2008
  5. johni

    johni Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    623
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    mein heimnetz ist komplett gbit. ist ja auch nichts besonderes mehr.
     
  6. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.473
    Ort:
    Köln
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Naja, wenn man sich manche Router ansieht, auch von renomierten Herstellern, sieht das anders aus. Was machen Deine Festplatten, können die die Daten schnell genug liefern und empfangen?
    Ich bin der Meinung, solange die Festplatten den Flaschenhals darstellen, hat es für mich keinen Sinn, da einen Ausbau vorzunehmen.
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.239
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Seh ich genau so.

    Für Otto-Normaluser, der mal ein paar Mails und von mir aus auch ein paar Dateien abrufen will, ist das mit Kanonen auf Spatzen geschossen, selbst für das derzeitige IP-TV.

    Da müssen schon einige Teilnehmer dranhängen, damit das Sinn ergibt.

    Für Unternehmen ist das sicherlich interessanter. Damit würden auch für Kleinunternehmen bspw. Online-Backups richtig schnell erledigt werden können.
     
  8. johni

    johni Silber Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    623
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    naja fast ethernet überträgt um die 10mbyte/s. das packt jede festplatte. zumindest kopier ich öfters mit um die 50mbyte/s zwischen den pcs. bei hd dateien zahlt sich sowas schon aus.
     
  9. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.473
    Ort:
    Köln
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Theoretisch 12 MB/s (100*10^6 Bit/s : 8 Bit/Byte). Wird praktisch aber nicht erreicht, weil das TCP/IP-Protokoll noch einen Overhead, u.a. zur Fehlerkorrektur, hat und das Ganze auch von der MTU usw. abhängig ist.

    Ist aber auch noch weit von der theoretisch (!) möglichen Transferrate entfernt. Die 50 MB/s hören sich schon nach einer Beschränkung aufgrund der Festplatten an.
    Man darf bei der ganzen Freude über 1 GBit/s nicht vergessen, daß noch zwei weitere Faktoren hinzukommen:
    1. Der Server muß die Daten schnell genug bereitstellen, um diese Transferrate auszureizen, wobei wir wieder beim Flaschenhals Festplatte wären und das ein Server nicht nur einen Teilnehmer bedienen wird
    2. Die Übertragung darf nicht gestört werden
    Es mag sein, daß es in Zukunft entsprechende Anwendungen für die Geschwindigkeiten gibt, aber zur Zeit gibt es das noch nicht.
     
  10. DarkFritz

    DarkFritz Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    26
    AW: DSL 1.000.000 Turbo schnell

    Also ich sag mal bei meiner 100MBit Leitung bekomm ich im Schnitt effektiv 60-80MBit/s, also doch ganz in Ordnung

    Aber man muss sich auch vor Augen halten, warum das überhaupt möglich ist.
    Vor etwa 8 Jahren gabs in Japan auch nur Kupferkabel und dementsprechend ADSL. Da es aber fast keine unterirdischen Leitungen gibt, im Gegensatz zu Deutschland, kann man schnell und kostengünstig neue Glasfaserkabel verlegen. Dafür siehts aber auch vor meiner Haustür dementsprechend aus:
    [​IMG]
    Nur zur Info: die Kabel auf der linken Straßenseite gehören NTT, am rechten Masten gehört dieser Runde Verteiler KDDI und der eckige USEN
     

Diese Seite empfehlen