1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von JPS, 2. April 2008.

  1. JPS

    JPS Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    Hallo,
    bei mir steht so langsam wieder eine Tonerkartuschen-Erneuerung für meinen HP LaserJet 6L(druckt und druckt schon seit mehr als 10 Jahren ohne Probleme) an.

    Bei eBay kann man bei einigen Privatverkäufern günstigere Original-Toner(Canon EP-A, ist billiger als HP aber meines Wissens dasselbe drin, da Canon für HP fertigt(e?)) in ungeöffneter OVP bekommen mit dem Haken, daß auf dem Karton "zu verbrauchen bis z. B. 2001 bzw. 2006/2007/2008" zu lesen ist. Das heißt, der Toner wurde schon vor einigen/mehreren Jahren produziert.

    Nun die Frage(n):
    Ändert sich etwas an der Qualität, wenn der Toner in ungeöffneter Kartusche altert? Kann man dann den mit Verbrauchsdatum 2001 auch noch verwenden?

    Vielleicht könnte mir da jemand einen Rat geben.
    Bitte aber nicht auf die Suchfunktion verweisen, da diese nicht gerade zuverlässig Auskunft gibt.
    Danke!
     
  2. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Wenn dein Teil schon seit 10 Jahren druckt, müsste da nicht langsam mal die Mechanik mit gewechselt werden? Wie hoch ist denn dein Druckaufkommen?

    Zur eigentlichen Frage kann ich dir keine Antwort geben, da keine Erfahrung. Der Preis müsste ja günstig sein. Ordentlich schütteln und einfach mal einsetzen ... oder? :)
     
  3. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
  4. JPS

    JPS Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Alle 2-3 Jahre eine Kassette.
    Sporadisch zieht er in letzter Zeit mal ein Blatt nicht ein, mit der Einzelblattzuführung geht es dann.
    Ich tippe mal auf die Gummiwalzen, kann man die mit etwas wieder griffiger machen(Flüssigkeit, anrauhen?). Oder kann es auch am Papier liegen(Sorte/Vorder- Rückseite unterschiedlich?)? Oder soll ich gleich bei Google nachschauen:D .

    Danke für den Tip, hätte ich mal selber drauf kommen können. Aber ich hab es eigentlich nicht so mit (Quasi-)Monopolisten.

    Bei Google taucht dieser Thread an 9. Stelle auf. Komisch, wo doch sicher schon früher Relevanteres dazu geschrieben wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2008
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Bei Tintenstrahldruckern mache ich die Walzen immer mit Ethanol (Spiritus, bzw. Alkohil) sauber. Danach wird das Papier wieder einwandfrei eingezogen.

    Gruß Gorcon
     
  6. JPS

    JPS Senior Member

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Danke Gorcon,
    dann probier ich mal Deinen Tip.
    Irgendwo müßte ich noch eine Flasche Spiritus im Schrank stehen haben. Die wollte ich eigentlich bei der nächsten Schadstoffsammlung abgeben(einfach in den Abfluß tut vielleicht der Umwelt nicht so gut), da die Flasche da sicher schon 20 Jahre
    (EDIT: OK, höchstens 15 Jahre, da PLZ-Aufdruck schon 5-stellig) steht, ohne jemals gebraucht geworden zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2008
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Spiritus wird nicht "schlecht", das kann man immer mal gebrauchen. ;)
     
  8. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Für den Spiritus-Gummieinzugswalzen-Tipp beganke ich mich aber auch :)
     
  9. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Spiritus lässt sich zur Not auch saufen, schmeckt nur leider widerlich. Und da auch Methanol enthalten ist nur in ganz kleinen Mengen.
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Drucker-Toner neu+OVP, wie lange haltbar?

    Wäre interessant, das Baujahr mit dem DeskJet 510 zu vergleichen (ich meine, daß ich meinen um ca. 1994 gekauft habe). Mit dessen Walzen gab es nämlich auch ein bekanntes Einzugsproblem aufgrund schlechter Gummimischung. Der HP-Support hat betroffenen Kunden damals ein spezielles Aufrauh-Werkzeug geschickt. Das war ein recht solides Teil aus Metall mit Andrucksfedern und drei "Topfreiniger-Schwämmen" drauf. Das Ganze mußte man in den Einzug des Druckers klemmen, per mitgelieferter Software (3,5"-Diskette) etwa zehn Minuten drehen lassen, und danach konnte man mit dem Staubsauger die Krümel entfernen. Der Einzug ging dann wieder für lange Zeit einwandfrei, nur die erste Zeit nach der Aktion lagen immer mal wieder Gummikrümel auf dem bedruckten Papier.
    Lange Geschichte, einfacher Sinn: Aufrauhen hilft.
     

Diese Seite empfehlen