1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von electrohunter, 31. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo und guten Tag!

    Ich besitze einen Canon Pixma MG5250. Soweit ist alles in Ordnung, nur seit einigen Wochen druckt er nicht mehr richtig. Wie soll ich das erklären? An der Qualität des Drucks ist nichts zu bemängeln. Keine Streifen, alles schön scharf, Farben gut. Doch er druckt den Text nicht dünn, sondern etwas dicker. Wie gesagt, schwer zu erklären, sieht aus als wäre die Schrift etwas fetter. Stelle ich zum Beispiel die Überschrift auf fett, dann wird sie auch (noch) fetter angezeigt, aber wie ich finde zu stark. Das war vorher nicht so.

    Natürlich habe ich die Düsen gereinigt, doch nichts hat geholfen. Nun, eine Erklärung wäre natürlich, dass ich mir Druckerpatronen aus dem Internet bestellt hatte und dass es keine Originalen sind, doch die meisten, die ich kenne, machen das auch. Ich weiß, was jetzt kommt, ich bin selber schuld, wenn ich so einen Mist kaufe, aber das will ich jetzt nicht hören/lesen. Denn seit ich Drucker habe (15 Jahre), hatte ich noch nie Original Druckerpatronen gekauft und war immer zufrieden. Okay, ich hatte vorher immer Epson, aber daran sollte es doch nicht liegen, oder macht da Canon mehr Probleme? Immerhin hatte ich mich vorher damit beschäftigt und die Bewertungen der Druckerpatronen waren durchgehend gut bis sehr gut. Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?
     
  2. Musikfan

    Musikfan Silber Member

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

    nein, das kommt nicht.
    Die Tinten von Fremdpatronen sind recht unterschiedlich, daher vermute ich, dass es an der Tinte liegt und man damit leben muss.
    Du magst es als Probleme bezeichen, ich sehe das so, dass Epson und Canon verschiedene Druckverfahren verwenden und entsprechend reagieren sie unterschiedlich auf Fremdtinte.
    "noch nie", kannst Du nicht sagen, mit dem Kauf eines Druckers hast Du schon Original Patronen mitgekauft, aber ich weiß schon wie Du es meinst.
     
  3. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

    Damit muss ich leben? Warum muss ich damit leben? Ich will aber damit nicht leben. Ich hatte bei Epson nie einen Unterschied zwischen Original und Fremdhersteller gesehen und sicherlich bin ich nicht blind. Das kann ich behaupten, weil mein Vater den gleichen Drucker hatte und er nur Original Druckerpatronen benutzt hat und beim Canon hat es die ersten Monate ja auch funktioniert und da war die Schrift so, wie sie halt seine sollte. Es muss ja einen Grund geben, denn es kann ja nicht nur daran liegen, dass auf der Druckerpatrone nicht Canon draufsteht. Es kann ja auch nicht sein, dass der Ausdruck fast doppelt so dick ist, wie normal. Ich hatte gedruckt, gedruckt, gedruckt und auf auf einmal war die Schrift dicker, als hätte ich aus Versehen bei den Einstellungen was verändert.
     
  4. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    1.215
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

    warum kann das nicht sein? canon wird sicher andere tinte verwenden als fremdhersteller.
    wenn du 95 centtinte verwendest, bist du doch selber schuld.
    kauf dir halt mal originaltinte, dann siehst du obs die tinte ist, oder nicht.
    mit "ich will nicht" kommst du nicht weiter.
     
  5. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

    Hast du meinen Beitrag gelesen? Ich hatte nämlich geschrieben, dass das Monate normal ging und von jetzt auf gleich war die Schrift dick. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das normal ist. Ich würde ja verstehen, wenn es nach dem Wechsel der Druckerpatrone passiert wäre, oder es mit der Zeit schlimmer und schlimmer geworden wäre. Oder sogar alles verschmiert wäre, aber von jetzt auf gleich? Aber meine Recherche im Internet hat wohl was gebracht, ich habe zu diesem Problem was gefunden.
     
  6. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.726
    Zustimmungen:
    1.215
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

    das wäre was?
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.640
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Drucker Canon Pixma MG5250 druckt nicht richtig

    Würde mich auch interessieren, was die Recherche im Internet zu dem Problem gebracht hat.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen