1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Droht den USA der Kollaps?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Dirk68, 27. Dezember 2012.

  1. Dirk68

    Dirk68 Guest

    Anzeige
    Was der Sprung von der Fiskalklippe bedeutet - SPIEGEL ONLINE

    Ich persönlich glaube ja an eine Einigung in letzter Minute. Aber wenn nicht, dann könnte es bald sehr ungemütlich werden...
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.301
    Zustimmungen:
    796
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    hatten wir das nicht schonmal ?

    Damals wurde irgendein Trick angewand, und alles war wieder gut.
    Wird wohl diesmal auch wieder passieren.
     
  3. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Es gibt auch positives. ;)

    Abgesehen davon haben die ja schon eine Lösung, die erst mal 200 Mrd. USD bringt und 'Fiscal Cliff' erstmal um enioge Monate verschiebt.
     
  4. Hubble

    Hubble Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    HDTV Topfield TF 7700 HSCI, Pioneer Plasma PDP 427-XD
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Im Zweifel druckt Hubschrauber Benny halt mal eben 100 Milliarden, hat er doch sonst auch immer gemacht :love:
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.131
    Zustimmungen:
    1.363
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Bei dem Präsidenten kein Wunder.
    " Yes, we can nothing."
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Wenn die Republikaner alle Versuche kompromittieren, tut man sich eben schwer.

    Auf jeden Fall dürfen wir froh sein das Barack Obama weiter Präsident ist und Mitt Romny gescheitert ist.

    Und höhere Steuern für Besserverdiener sind wahrscheinlich garnicht so schlecht, ja langfristig ohnehin unumgänglich.

    Und für uns in Europa wären ein günstigerer Rohölpreis und ein schwächerer Dollar ohnehin vorteilhaft.
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Nur passiert das nicht einfach mal so, sondern nur wenn die Wirtschaft in den USA den Bach runter geht. Und das hat eben nicht nur positive Auswirkungen auf Europa. Das sollte einem eigentlich klar sein...
     
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Naja, klar beeinträchtigt es auch die europäische Exportindustrie. Aber das ist nicht so tragisch.

    Denn die Stammbelegschaft wird schon nicht entlassen, sondern allenfalls in Kurzarbeit geschickt.

    Entlassen werden allenfalls die Zeitarbeiter, und die bekommen oft als ALGII unterm Strich genausoviel wie als Gehalt.
     
  9. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Für diese Sichtweise gibt es ein schönes Wort: Blauäugig.

    Stell Dir mal vor, wir alle würden entlassen und statt dessen das selbe Geld vom Staat bekommen. Das wäre dann ja nicht so schlimm, der Staat hat das Geld ja, oder? Wer ist noch einmal der Staat???

    Außerdem diskutieren wir im anderen Thread gerade über die Chancen von Schulabgängern. Siehst Du den Zusammenhang auch, den ich da sehe???



    Zurück zum Kernthema 'Fiskalklippe':

    Europa ist seit Jahren auf Verschuldungsentzug, und es leidet darunter beträchtlich, ist aber noch nicht von der Droge weggekommen. Die Erfolge werden aber langsam sichtbar: Die Dosierung der Droge sinkt, und in Sachen Rezession ist - externe Einflüsse aus Amiland einmal vernachlässigt - zumindest ein Licht am Ende des Tunnels erkennbar.

    Amerika steht solch ein Prozess auch noch bevor, wenn nicht durch Sparen, dann in Form einer Geldentwertung. In den letzten Jahren war die Dosierung der Droge besonders hoch. Dementsprechend unangenehm wird der Entzug werden. Und je länger die da drüben warten, desto schwerer wird es. Auf jeden Fall sollten sie versuchen zu verhindern, dass die Kapitalmärkte sie zum Entzug zwingen, wie das bei diversen europäischen Staaten der Fall war. Die Folgen dieses Zwangs können wir ja in Südeuroland gut beobachten...

    Wenn den beiden großen Lagern keine Einigung gelingt, wird der Schnitt schon ziemlich heftig. Und wie in Europa werden dann höchstwahrscheinlich weitere Schnitte nötig, da die Konjunktur schon dafür sorgen wird, dass der Staat ohne Nachbesserungen nicht ohne neue Schulden auskommt. Insofern hoffe ich schon auf eine Einigung. Eine, die den Schnitt nicht komplett verhindert, aber doch zumindest entschärft. Eine, die den Entzug nicht in einem zum Misserfolg verdammten Schritt umzusetzen versucht, aber zumindest die Dosis der Droge schon mal deutlich reduziert. Im besten Fall könnte es gelingen, bei einem Nullwachstum die Neuverschuldungsproblematik in wenigen Jahren in den Griff zu bekommen.
     
  10. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Droht den USA der Kollaps?

    Die US-Reps müssten sich von den Reaganomics verabschieden, was gleichzeitig bedeuten würde, eine ihrer größten Institutionen zu stürzen, was ihnen selbstverständlich schwer fallen dürfte.

    Darauf wartet im Übrigen auch der Rest der Welt, der im Sog der USA ebenfalls in völlig unvernünftige Verschuldung getrieben worden ist.

    Ich glaube aber nicht dran. Eher werden die sich mit den Folgen der Fiskalklippe arrangieren und Obama für die dadurch eventuell entstehende Rezession verteufeln. Da liegen zu tiefe Überzeugungen drin als das man eine Lösung finden könnte.
     

Diese Seite empfehlen