1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DRM-Antennen

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von MWT, 13. April 2010.

  1. MWT

    MWT Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat Digipal 2, Panasonic DMR-EX79,
    Technisat Digit MF4-S,
    Anzeige
    Hallo.


    Ich suche eine gute Außenantenne für den Empfang von DRM über Kurzwelle.

    Welche Antennen kann man dafür verwenden?

    Habe das Technisat Multyradio und kann mit der mitgelieferten Wurfantenne auch ein paar DRM-Sender empfangen. Allerdings ist der Empfang zu schwach (Tonaussetzer).



    Mfg.

    Martin
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DRM-Antennen

    Hallo, MWT
    Es gibt keine DRM-Antennen. Das ist das Selbe, wie wenn in der Werbung oder im Blödmarkt gesagt wird, dieunddie Antenne ist digitaltauglich. Der Antenne ist es egal, wie das Signal reinkommt. Willst du DRM auf Kurzwelle brauchst du eine Antenne für Kurzwelle, das Gleiche gilt für DRM über Mittel- und Langwelle.
    Gruß
    Reinhold
     
  3. MWT

    MWT Neuling

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat Digipal 2, Panasonic DMR-EX79,
    Technisat Digit MF4-S,
    AW: DRM-Antennen

    Danke für die Antwort.

    Kann ich dann unsere alte Hausantenne (für VHF, UHF und UKW) auch für Kurzwelle nutzen?
     
  4. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DRM-Antennen

    Bitte sehr, gern geschehen.
    VHF-, UHF- und UKW-Antennen sind die falschen Antennen zum Empfang von Kurzwelle. Sie decken den für KW nötigen Frequenzbereich leider nicht ab. Es ist eine Kurzwellenantenne nötig, um Kurzwelle zu empfangen. Such mal per Google, was für Kurzwellenempfang nötig ist.
    Gruß
    Reinhold
     
  5. DO4NC

    DO4NC Silber Member

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.431
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DRM-Antennen

    Ich hab auch das Technisat MultyRadio und nutze es an einer UHF Dachantennenanlage. Auf FM/DAB (über UHF Dachantennenanalge) wie auch LW/MW davon BBC&DW in DRM (über Ferritantenne) habe ich guten Emfpang.

    Auf KW empfange ich allerdings über die UHF Dachantennenanlage garnichts, weder analog noch DRM.

    Problem beim MultyRadio ist es es für DAB/FM/KW nur einen gemeinsamen Antenneneingang hat. Wenn man da jetzt eine KW Antenne anschliessen würde, dann würde der DAB/FM Empfang drunter leiden und man vermultich nur noch die Ortssender empfangen können. Und immer umstecken ist ja auch nicht praktikabel. Deswegen hab ich KW aufgegeben.
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: DRM-Antennen

    Du kannst Signale zweier unterschiedlicher Frequenzbrereiche (bei dir wohl Kurzwelle + Rest) mit einer Frequenzweiche zusammenschalten und so auf die gemeinsame Buchse geben.
     
  8. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: DRM-Antennen

    Um mit dem Multyradio von Technisat alle von ihm unterstützten Empfangsarten nutzen zu können, ist schon einiger Aufwand nötig. Einfach irgendeine Antenne anschließen und hoffen, dass es klappt, ist leider nicht möglich. Mit einer UKW-Antenne ist eventuell noch ein benachbarter Frequenzbereich möglich, dafür fällt dann aber KW flach. Dazu sind die Frequenzen zu unterschliedlich. Meine Empfehlung wäre ein Mehrbereichsverstärker mit Einschleusweiche für LW/MW/KW. An den Mehrbereichsverstärker würde ich eine Band III-Antenne und eine UKW-Antenne anschließen und die Antenne für KW mittels Einschleusweiche in die Leitung einschleifen. Für die Lang- und Mittelwelle, auf denen auch DRM übertragen wird, wäre noch eine Einschleusweiche nötig.
    Wir hatten mal das Multyradio auf einem Camp des RMRC zum Testen und es hing am Antennenverteiler. Da ging auch nicht alles, was das Radio könnte. Entweder fauler Kompromiss, oder gleich richtigen Aufwand betreiben, um alles nutzen zu können, wäre meine Empfehlung.
    Gruß
    Reinhold
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.431
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: DRM-Antennen

    LW/MW läuft beim MultyRadio ja über die integrierte Ferritantenne und ich glaub es gäbe dafür sogar einen eingenen Eingang. Aber die integrierte Ferritantenne ist eh recht gut, der Empfang von Option Musique auf 765 kHz geht damit einwandfrei.

    Bei Kurzwelle hab ich die Befürchtung das sich selbst mit Antenne nur Ismaning und Litomyšl empfangen würde, und die Programme bekommen ich auch über FM rein.
     
  10. DR-T

    DR-T Senior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    analogradio ;-)
    röhrenfernseher ;-)
    dvb-t
    dvb-c (eigentlich dvb-k)
    AW: DRM-Antennen

    Sollte mal ein Produzent auf die Idee kommen, Kombinationen von Satellitenempfängern und terrestrischen Empfängern anzubieten, dann kann ich mir auch die Antennenkombination an der Hauswand vorstellen. Satschüssel UND "Kästchen". Ferritantenne über Kreuz wegen des Richtungsempfangs für Lang- und Mittelwelle, auch eine Spule für Kurzwelle. Und das alles über ein Kabel bis zu den Geräten......... :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen