1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ml32, 24. August 2008.

  1. ml32

    ml32 Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Ich habe mir vor wenigen Tagen eine Satellitenanlage gekauft, jedoch habe ich ein Problem mit der Installation, weshalb ich euch bitte, mir weiter zu helfen.

    Ich besitze als Satellitenschüssel die Triax TDS 110, als LNB den Monoblock (single-Anschluss) von Inverto mit 0.2db Rauschmass und als Receiver den Topfield 7700 HSCI (DVB-S2 kompatibel.).

    Zuerst habe ich die Wandhalterung und dann die Satellitenschüssel inkl. Monoblock installiert. Schaut man von hinten über den Arm Richtung LNB, so ist der rechte Kopf, welcher für Astra gedacht ist, frei schwebend. (Die Schüssel ist mittig auf Hotbird ausgerichtet.)
    Nun habe ich 99% Pegel und >90% Qualität, wenn ich Hotbird empfangen will. Für Astra habe ich aber nur 99% Pegel und 0% Qualität - Sprich, ich empfange nur Hotbird. Ein geografischer Grund ist auszuschliessen, denn ich wohne nicht in einer Randregion Europas!

    Nun probierte ich etwas aus: Ich setzte den freischwebenden Kopf in die Halterung, so dass der Andere LNB-Kopf nun freischwebend war und somit auf 7° Ost ausgerichtet wäre. (An der Schüssel habe ich Nichts gedreht!).
    Nun sollte ich theoretisch doch ebenfalls 99% Pegel und >90% Qualität haben, denn nun ist ja dieses LNB mittig auf Hotbird ausgerichtet, oder etwa nicht? Nichts desto trotz, habe ich immer noch nur 99% Pegel, aber nur 0% Qualität auf dem rechten LNB, wenn man von hinten über den Arm zum Monoblock schaut. (Ich habe alle DISEqC 1.0 und 1.1 Einstellungen ausprobiert gehabt, aber ohne Erfolg)
    Liegt nun etwa ein Defekt des rechten LNB-Kopfes vor? (Linker LNB-Kopf ist ja in Ordnung). Bitte helft mir schnell!

    Danke!
     
  2. Airframe

    Airframe Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    355
    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Hast du am sat receiver die satpositionen richtig zu geordnet?
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Dat nütz dem ochnet, da Monoblock-lnb's konstruktiv auf eine 80 (85) er Antenne ausgelegt sind und da nur an einem Ort in Deutschland richtig funktionieren können, ansonsten ist ein Monoblock nur ein schlechter Komprommis, besser ist eine einstellbare Multifeedschiene und einzelne lnb's, damit kann man auch an der 110 er Triax spielend Multifeed realisieren.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Ferner sind Monoblocks unnötig kompleziert.

    Bei einzel-LNBs kann man erstmal die LNBs einzeln ausrichten und testen und dann (wenn man weiss das die Anlage I.O. ist) den Receiver konfigurieren.
    Das macht alles viel einfacher, gerade für Anfänger (Sieht man ja hier, liegts an der Ausrichtung oder an der Receiverkonfiguration?).

    cu
    usul
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Noch mal zur Verdeutlichung, da Offsetantennen i.d.R ein f/D Verhältnis von ca. 0,65 besitzen ergibt das für die Feedarmlänge einer 85 er 53,13 cm und für die 110 er 72,02 cm , daraus ergibt sich ein lnb-Abstand von ca. 5,8 cm und 7,8 cm, Monoblocks haben 5,5 cm, was besagt, das sie für eine 80 er berechnet wurden.
     
  6. skymayor

    skymayor Guest

    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Dringende Antwort...Wenn du beim LNB auf 13° Ost steht´s dann einfach dass LNB -was auf 19° stehen sollte durch lösen des LNB auf den 2. Feet umsetzen...22 Khz, Diseqc im Menü, Antennenkonfig einschalten

    ansonsten einfach spielen, bis es klappt, auch wenn es Zeit kostet...jedoch nicht mit exotischen Satelliten probieren, da hier unterschiedliche Spiegelgröße vorgetzt wird...am Besten als Laie mittels Receiver und einem Signalgeber/ Satfinder arbeiten, langsam vorgehen und schauen, wo andere Schüsseln hinzeigen
     
  7. barny100

    barny100 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    94
    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Das mit den LNB Abständen für Astra + Hotbird ist nicht so wichtig.
    Ungefährer Abstand reicht völlig aus !

    Ich denke es ist eine falsche Einstellung am Receiver,
    wie oben schon erwähnt 22 kHz Signal einschalten...
    und DiSeqc.
     
  8. ml32

    ml32 Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Hallo
    Danke für eure Antworten!
    Zum Glück habe ich eine 7 tägige Rückgabe Garantie und werde deshalb den Monoblock durch zwei einzelne LNBs austauschen.
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Na das ist aber ein lustiger Ratschlag, besonders bei Multifeed eine Anlage mittels eine Satfinders einstellen zu wollen tststs....

    Über solch einen Unsinn kann ich nur den Kopf schütteln die 2 cm entsprechen einer Abweichung von ca. 1250 Km auf dem Clarkbelt, da zielt man mit dem lnb aber gehörig am Satelliten vorbei.
     
  10. ml32

    ml32 Neuling

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Dringend! - Monoblock teilweise defekt?

    Noch einmal zum Thema zurück. Mittlerweilen weiss ich ja, dass ein Monoblock nicht gut geeignet ist, aber wie ich gerade feststelle, war die Hauptfrage ja eine Andere...

    Wenn ich den linken Kopf des Monoblockes in der Halterung habe und der rechte schwebt, dann empfange ich Hotbird sehr gut, Astra überhaupt nicht. - Ist nun der rechte Kopf in der Halterung und der Linke freischwebend, dann habe ich auch kein Signal für Hotbird, obwohl ich an der Antenne ja Nichts gedreht habe. Logischerweise müsste ich jetzt auf dem rechten LNB-Kopf immer noch 99% ud >90% haben, oder etwa nicht? Deutet dies nicht erstmal auf einen LNB-Defekt hin?

    (Bezeichnung links / rechts sind immer von der Schüssel über den Arm zum LNB gesehen.)
     

Diese Seite empfehlen