1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sponch, 17. Juli 2008.

  1. sponch

    sponch Junior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Hallo Forum,

    wir sind mitten im Hausbau bzw. lassen bauen ;-) Ursprünglich war für das Einfamilienhaus KabelTV geplant, was nun aber doch nicht verfügbar ist.
    Deshalb sind wir gezwungen, SAT zu nehmen - was mir durchaus recht ist!
    Nun meine Frage: Wir haben von der Elktrofirma, die für die E.Installationen in unserem Haus zuständig ist, ein Angebot bekommen, das wie folgt aussieht. Preis ist schon recht knackig (subjektive Meinung) - ich habe mich bisher mit dem Thema Sat aber auch nie ernsthaft beschäftigt. Nachdem wir einige Anschlüsse in Zimmern weider gestrichen haben, bleiben nun 4 übrig.
    2 im Wohnzimmer (für kanalunabhängiges Fernsehen und gleichzeitiges Aufnehemen) EG
    1 im Schlafzimmer OG
    1 im Dachstudio (DG)

    Folgendes Angebot habe ich bekommen:

    1 SAT-Anlage für 4 Teilnehmer komplett mit Montage, Ausmessen, Dachsparrenhaltermontage, Einpegeln und Liefern und Montage der Antennendosen und Abdeckungen. Komplette Erdung der SAT-Anlage
    Bestehend aus
    1 St. Parabolspiegel Wisi 80 cm
    1 St. Preisner SP 44E Quadro-LNB
    1 St. Kathrein Dachsparrenhalter 90 cm Mastlänge
    1 St. Kathrein Mastkragen
    1 St. Kathrein Mastkappe
    4 St. F-Stecker
    4 St. Kathrein SAT-Dosen
    4 St. Jung Abdeckungen
    1 St. Mastziegel

    692,- €
    + Märchensteuer: 820€

    Vornewg: ich hab sowas noch nie gemacht und habe auch schlichtweg keine Zeit dafür... ist der Preis gerechtfertigt?
    Es eilt etwas, da die Elektriker schon am Schaffen sind (noch nicht SAT aber das soll demnächst kommen)
    Danke für eure Hilfe
    Sponch
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2008
  2. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    Servus,

    teures Angebot für eine Firma weil nur billiger Spiegel und billiger LNB,

    Außerdem ist schleierhaft wie die das LNB ohne Multischalter betreiben wollen.

    Das richtige LNB wäre Preisner SPU 44E

    Für diesen Preis sollte es mindestens eine Kathrein CAS75 und UAS585 sein.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    Gut daß Du nachfragst, denn diese Auswahl ist nicht sehr weise. Wichtig ist zunächst mal, daß im Haus während der Bauphase reichlich Leer-Rohr-Schläuche verlegt werden, möglichst in alle Räume für mindestens je 2 Koaxialleitungen. Du ziehst ja nicht übermorgen wieder aus, kannst daher nicht voraussagen, ob und wie sich Dein/Euer Fernsehverhalten ändern wird und ob folgerichtig zukünftig mehr Teilnehmeranschlüsse benötigt werden könnten. Diese Leer-Rohr-Schläuche sollten nach Möglichkeit zu einem gemeinsamen Sternpunkt verlegt werden. In seiner Nähe sollte ein Netzanschluß vorhanden sein, denn unbedingt zu empfehlen ist die Verteilung der Satsignale über einen (erweiterbaren) Multischalter. Mit diesen beiden Voraussetzungen hast Du für die nächsten Jahrzehnte die Option, Deine Satverteilung jederzeit bedarfsgerecht anpassen bzw. erweitern zu können. Als Multischalter-Hersteller sei Dir die Firma Spaun nahegelegt, sie bieten eine sehr umfangreiche Palette an hochwertigen Verteilungskonzepten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2008
  4. sponch

    sponch Junior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    43
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    Hi,

    heisst: Spiegel und LNB taugen nicht?
    Bei nur vier Dosen brauch ich doch keinen Multischalter, oder?

    Oh mann, wenn ich nur ein wenig Ahnung davon hätte würde ich es selber machen..aber mit 2 linken Händen....

    Sponch
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    Erstmal, spare nicht an Antennekabeln. Zumindest Leerohre sollten ausreichend zu allen Plätzen vorhanden sein (und auch groß genug sein).
    D.h. auch wenn du jetzt im Raum X nicht unbedingt Sat benötigt solltest du dir die Möglichekit offen lassen dort später Sat zu nutzen.
    Ferner ein Kabel vom Hausübergabepunkt vom Multischalter *) und vom Standort einer evtl. zukünftigen DVB-T/UKW Antenne zum Multischalter nicht vergessen.

    Denke auch an die Netzwerkverkabelung.

    OK, das wolltest du jetzt nciht hören ;) aber sowas sollte man IMHO erwähnen.

    Absonsten kannst du dir die PReise des Materials selber ergoogeln.

    BTW: Warum 4 Dosen und vier Abdeckungen? Du hast doch nur drei Empfangsplätze?

    cu
    usul

    *) D.h. der Ort wo die vier Kabel vom LNB langlaufen und wo du später mal einen Multischalter installieren könntest wenn du doch mehr Anschlüsse benötigst. Dort sollte auch eine Steckdose vorhanden sein.


    Edit: Ups, hier muß man ja schneller sein, da stürzen sich gleich alle drauf ;)
     
  6. sponch

    sponch Junior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    43
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    ui das geht ja verdammt flott hier. Das mit den 4 Abdeckungen stimmt naürlich. Werd ich gleich noch beanstanden ;-)
    Ja wir haben uns reichlich überlegt wieviele Anschlüsse unbedingt von Nöten sind. Ursprünglich hatten wir 7 und sind jetzt wegen des Preises einfach runter. "Leere" Leerohre verlegt mir die Firma nicht.. sollte ich dann vlt. selber machen....
     
  7. ickis

    ickis Board Ikone

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    4.135
    Ort:
    Kerkrade/Herzogenrath
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    Also das Angebot was der Elektriker da gemacht hat ist definitv zu teuer. Kannst du auch selber machen, dann zahlst du nur die Hälfte und so schwer ist das garnicht. Und wenn du mal fragen hast, dann frag einfach hier im Forum nach, wir helfen gerne.

    :winken:
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    So isses, die eigentliche Satanlage kommt ja erst noch. Bauphase = viel Leer-Rohr zum gemeinsamen Sternpunkt absichern, Strom dorthin legen lassen. Sternpunkt kann im Keller oder auf dem Dachboden sein, je nach baulichen Gegebenheiten.
     
  9. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    Naja, die "Anschlüsse" an sich kosten ja nicht so viel. Man kann erstmal das Kabel legen (oder nur das Leerohr) und dann einen billigen Blinddeckel auf die Dose setzen (wird dann übertapeziert). Und am anderen Ende kann das Kabel erstmal blind am Sternpunkt liegenbleiben.
    Dann kann man später immer noch bei Bedarf dort den Sat Anschluß aktivieren.

    Spart man sich das jetzt ist das in 5 Jahren (wenn man dann evtl. doch will) mit grösseren Bauarbeiten (und Kosten) verbunden.

    Ist aber ein wählerischer Handwerker. Gut wenn man sich die Arbeit nach Lust und Laune aussuchen kann ;)

    Leerohre kann man immer brauchen ;)

    Wie gesagt, vergiss das Netzwerkkabel nciht. Hier der Treffpunkt am Hausübergabepunkt.
    Darüber läuft dann analog/ISDN Telefon und das Netzwerk (Internet und Co.).

    cu
    usul
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Dringend: Frage zu Angebot: SAT Anlage bei Hausbau

    usul hat völlig Recht, fehlendes Leer-Rohr kann sich später als Hindernis herausstellen. Gibt´s in jedem Baumarkt und kostet nicht die Welt. Du musst Deine Anlage nicht zwingend "voll ausbauen", Du mußt in der Bauphase lediglich absichern, daß genau dies später möglich sein wird, ganz entsprechend Deinen Bedürfnissen.
     

Diese Seite empfehlen