1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Oskar2, 5. Dezember 2007.

  1. Oskar2

    Oskar2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Habe in der letzten Woche einen neuen Receiver mit USALS bekommen. (Drehsteuerung über DISEqC ist hier nicht vorgesehen) Jetzt wollte ich gern auch auch den Motor aktivieren. Dazu muß ich den Rotor auf 0 einstellen. Soweit so gut. Im Augenblick habe ich aber keine Lust dazu aufs Dach zu klettern. Im Augenblick steht die Antenne auf Astra 19,2 Ohne eine Nullstellung funktioniert das Ganze aber nicht. Gibt es eine Möglichkeit durch Eingabe eines anderen Breitengrades die Antenne von Astra auf 0 zu schwenken damit ich von dort aus dann mit den richtigen Breitengradinformation das System starten kann? Gruß Oskar
     
  2. satfan

    satfan Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    271
    Ort:
    66957
    Technisches Equipment:
    Koskom,Stab motor mit 100 Gibertini. Receiver : Topfield, Koscom.
    AW: Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

    Eigentlich einfacher doch auf das Dach oder mit Berechnungen und 0 Korrektur je nach Funktionen deines Gerätes

    so einfach 3 tasten und fertig kannst da vergessen

    Nach deiner Idee wäre er zwar auf 0 mit falschen Daten aber dann gibst die richtigen ein und bist wo du jetzt bist wieder oder verstehe ich das falsch.

    Einige Geräte erlauben eine komplette Neuberechnung über einen Editor und PC aber das ist eher für profis .
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2007
  3. Oskar2

    Oskar2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

    es ist einfach noch einfacher. Ich möchte von Astra ausgehend nur auf die 0 Position fahren. Dort angekommen kann ich meine realen Daten eingeben und ich kann dann jeden gewünschten Sat anfahren
     
  4. Hugendubel

    Hugendubel Senior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    213
  5. Oskar2

    Oskar2 Neuling

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

    Tschuldigung, aber das hat mit meiner Frage nichts zu tun Oskar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2007
  6. satfan

    satfan Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    271
    Ort:
    66957
    Technisches Equipment:
    Koskom,Stab motor mit 100 Gibertini. Receiver : Topfield, Koscom.
    AW: Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

    Dein usal stab hat jetzt auf astra vermutlich den höchsten Punkt. Du sagst ja nichts genaues zu deiner Anlage. Daher bekommst du westlich Probleme. Da sind die links von Hugendubel erstmal doch hilfreich, und daraus errechnest du deine Korrekturdaten. Wenn es überhaupt geht bleibt es eine Notlösung bis du die Anlage richtig installiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2007
  7. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.609
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

    Falsches Unterforum. Mods, bitte den Thread in das richtige Unterforum verschieben... danke!

    viele Grüße,

    Patrick
     
  8. March

    March Senior Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bamberg
    AW: Drehantenne - Umstellung von DISEqC auf USALS

    Die Frage ist etwas unklar.

    a) Möchtest du deinen Motor auf O stellen, oder
    b) möchtest du mit dem Motor die Orbitalposition 0°E/W (also genau Süden) ansteuern ???

    Ich vermute mal b) , richtig ???
     

Diese Seite empfehlen