1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von stz1949, 2. März 2008.

  1. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    Anzeige
    Hi,

    gestern ist auch bei uns der Sturm Emma Punkt 12 Uhr vorbeigekommen.
    Wohne neben der Donau, im Abströmgebiet des Wienerwaldes(Ende der Alpen).
    Habe vorher noch alle Schrauben der Antennen nachgezogen, war auch notwendig.
    Meine Antennen (statisch und Dreh) sind am Dach (begehbar) montiert.
    Bei der statischen (fixen) hatte ich auch während des Sturmes 90% Signalqualität.
    Die Drehantenne viel aus, 10% und Klötzchenbildung, war nichts mehr zu sehen.
    Grund war der Antennenarm, der stark vibrierte.
    Beide Antennen sind gleich bis auf den Motor dazwischen.
    Dass der so instabil ist und diese Schwingungen hervorruft???:confused::confused:

    Selbe Befestigungsart (stabiles Geländer), gleiche Befestigungsstange, annähernd gleiche Befestigungsabstände, beides 85er Gibertini,.....

    Motor blieb stabil stehen, drehte nicht nach, es lag nur am LNB.
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    Vermutlich ist da eher eine Luftverwirbelung dran schuld. Stehen die Antennen dicht beieinander, so dass eine die Luft verwirbelt und die andere trifft der Wirbel? Sonstige Gegenstände in der Nähe?
     
  3. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    Nein beide frei, im Absatand von ~7 m!
    Die Antennen sind auch seitlich versetzt.
    Gegenseitige Beeinträchtigung kann man ausschließen.
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    Das Problem hatte ich auch...

    Stab HH120 mit 90cm Antenne.

    Wenn irgendwelche Böen ankamen, hatte ich jedes mal schon Angst die Antenne würde gleich abreißen, so stark wie die dabei hin und her geschwungen ist.
    Nachdem ich eine stabilere Wandhalterung montiert habe, hat sich das Problem aber nahezu erledigt, selbst mit der 120er Antenne, die ich jetzt dran habe.

    Um auf Nummer sicher zu gehen, drehe ich die Antenne bei starkem Sturm jetzt aber auch meist voll und den Wind, dann passiert eigentlich garnichts.
    Seitliche Böen sind viel ungesünder für den Motor.

    Gruß Indymal
     
  5. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    In den Wind drehen...
    Ist sicher eine Möglichkeit, nur wie weiß ich, von wo der Wind kommt..:D:D
    Antenne ist am Dach, mir reichen eigentlich 50 km/h schon am Dach, geht ~25 m runter im freien Fall.
    Ich nehme den Motor vom Netz(Receiver), mehr kann ich nicht machen.

    Habe mir mal die umgefallenen Bäume im Umfefeld (100m) angesehen, liegen eigentlich ziemlich paralell mit der Antenne, somit sollte die Windrichtung gepasst haben.:D:D:D:D
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    Naja... bei uns war überhaupt nichts. Wenn nicht gerade Sturmwarnung ausgegeben worden wäre, hätte ich wohl garnichts davon mitbekommen.

    Kyrill war da doch ein ganz anderes Kalieber, wo hier ganze Ortschafften wegen Windbruch tagelang von der Außenwelt abgeschnitten waren.

    Und damals hatte ich meine Anlage auch nicht mehr in die optimale Stellung fahren können und es war trotzdem nichts passiert.

    Was ich eigentlich sagen wollte ist auch eher, daß eine etwas labiele Befestigung, die bei einer fest montierten Satanlage garkeine Probleme macht in Verbindung mit einem Motor, der sehr schwingungsfreudig ist (Spiel im Getriebe), schnell zu einer extremen Aufschwingung der ganzen Anlage führen kann.

    Gruß Indymal
     
  7. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    Hatte ich schon so verstanden.

    Die Befestigung (Masten) ist aber okay, dickes Rohr, 3 mal angeschraubt, mit dem Dach(Dachkonstruktion) verbundene/verschraubte Einheit.

    Werde mal bei schönerem Wetter nach einem besseren Platz suchen.
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    Bei deinem exponierten Installationsstandort könntest du dir eventuell auch mal die Anschaffung des Jaeger HQ SMR 1224 mit Zapfen-Adapter und V-Box überlegen.
    Dieser Motor ist bei weitem stabiler als alle Diseqc Motoren, die man kaufen kann und dreht zudem auch um ein Vielfaches schneller auf eine andere Position, selbst bei Orkanwindstärke.

    Gruß Indymal
     
  9. stz1949

    stz1949 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Wien und Sofia
    Technisches Equipment:
    Gibertini 85 cm
    STAB HH 100 DiseqC Motor
    Megasat Diavolo Single LNB 0,1 dB HDTV
    Edison Coaxialkabel 110 dB 3-fach geschirmt
    Cryptoworks CI Module
    AW: Drehantenne bei höheren Windgeschwindigkeiten/Sturm..)?

    :confused::confused::confused::confused:
    Sorry, verstehe nur Bahnhof..
     
  10. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel

Diese Seite empfehlen