1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Drehanlage für 6 Teilnehmer mit Quattro LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von reufu, 9. Januar 2006.

  1. reufu

    reufu Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Auch als Einsteiger möchte ich eine Anlage mit vielen Möglichkeiten aufbauen. Nur kommen langsam Zweifel auf, ob das wirklich funktioniert, wo und wie den Drehmotor anschliesen?
    Gekauftes Material: Gibertini 100cm, Drehstab HH120, Quattro LNB 0.2, Multischalter 5/8, Digitalreceiver.
    3 Teilnehmer nutzen das Satelitenfersehen, 5 Teilnehmer nur das Terrestische.
    Klar ist, dass alle drei Teilnehmer nur ein Satelit gleichzeitig empfangen können, aber verschiedene Polarisationen. Ohne Motor kein Problem, aber mit?
    Es git ja 4 Koax zum LNB und 1 Ein-und Ausgang am Motor.
    Und wenn nun ein Teilnehmer ein Programm auf einem anderen Sateliten anwählt?
    Leider gibt es kein Beitrag zu diesem Thema im Forum, aber sicher gibt es Leute mit Erfahrung.
    Vielen Dank, Reufu
     
  2. dyewitness

    dyewitness Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    206
    AW: Drehanlage für 6 Teilnehmer mit Quattro LNB

    Wenn alle Receiver den Motor steuer können fährt dann der Motor an die Position, die von dem Nutzer gewählt wurde. Unabhängig davon, was die anderen sehen wollen. Schaltet jemand anders wieder um, guggt Nr. 1 in die Röhre, denn der Motor fährt auf den Satelliten des Nutzers der auf einen anderen Satelliten umgeschaltet hat. Sprich: Alle können nur den Satelliten empfangen der gerade angefahren wurde. MAn könnte zwar fies sein und nur einen Receiver zur Motorsteuerung einrichten, aber das ist auch keine Lösung.

    Drehantennen machen nur als Einteilnehmeranlagen Sinn.

    Also brauchst du wohl zwei Schüsseln. Oder du nimmst dir 2-7 Positionen raus und arbeitest mit Multifeed bzw. Wave Frontier Antenne. Jedoch wirst du mit einem Multischalter nicht mehr als 3 vollständig belegte Satellitenbänder (10,7-12,8 GHZ H/V) verteilen können... .
     
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Drehanlage für 6 Teilnehmer mit Quattro LNB

    Das ist sowieso die einzige Möglichkeit.

    Man muss dafür ein Kabel von einer Dose zum Motor verlegen. Vom Motor aus geht es dann in einen Ausgang des Multischalters.
    Man legt also quasi eine "unnötige" Schleife.
    Ansonsten klappt es nicht.
    Und aus diesem Grund ist immer nur der Receiver dazu in der Lage den Motor zu steuern, der an der speziellen Dose hängt.

    Das Problem wurde hier allerdings schon des öfteren erörtert ;)

    Gruß Indymal
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Drehanlage für 6 Teilnehmer mit Quattro LNB

    Also mindestens mal vier. Weil wofür sonst gibt es die 17/X Multischalter...

    Außerdem kann man mit Hilfe von Optionsschaltern noch wesentlich mehr verteilen.
    Verbindet man vier 17/X Multischalter mit einem Optionsschalter, kann man am Receiver 16 Satelliten ansteuern.
    Verbindet man vier dieser Optionsschalter über einen fünften Optionsschalter, kann man sogar bis zu 64 Satelliten über einen Receiver ansteuern.

    Letzteres entspricht dem zur Zeit maximal möglichen. Alle Receiver mit Diseqc 1.1 können deshalb 64 Satelliten verwalten.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen