1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dreh zu Arte-Dokufilm in Kolumbien wegen Morddrohungen abgebrochen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.648
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Straßburg - Nach mehrfachen Morddrohungen sind die Dreharbeiten zu einem Dokumentarfilm für den Kultursender Arte und das Schweizer Fernsehen in Kolumbien abgebrochen worden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    1.059
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Dreh zu Arte-Dokufilm in Kolumbien wegen Morddrohungen abgebrochen

    Arte und der öffentlich-rechtliche Schweizer Sender TSR kritisierten scharf, dass die Arbeit von Journalisten und Filmemachern behindert werde. Das schränke die Presse- und Meinungsfreiheit ein. (ddp)
    Digital TV: Dreh zu Arte-Dokufilm in Kolumbien wegen Morddrohungen abgebrochen

    das sollte meiner meinung nach kein hinderungsgrund sein diesen film dennoch fertig zu stellen. um die hintergründe und die beteiligung aufzudecken ist nicht unbedingt der originalschauplatz notwendig.

    die pressefreiheit und andere deutsche gesetze haben in kolumbien keine gültigkeit.
     

Diese Seite empfehlen