1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dreh Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von usafan, 25. April 2005.

  1. usafan

    usafan Senior Member

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Mönchengladbach
    Anzeige
    Hi ich möchte mir gerne eine Drehanlage anschaffen.Mit einer 120cm Schüssel.Leider weiß ich nicht viel darüber und würde gerne wissen was ich alles für eine Dreh Anlage brauche.

    Danke
     
  2. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.641
    Ort:
    Calbe (Saale) .Sachsen-Anhalt
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2005
  3. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Dreh Anlage

    Man braucht eigentlich genau die gleiche Ausrüstung, wie für eine feste Anlage. Das einzige was man zusätzlich braucht ist ein Antrieb.
    Da gibt es ansich 2 gebräuchliche Lösungen.
    Entweder man nimmt einen H-H Mount Motor. Das ist dann einfach ein steuerbarer Zapfen, an dem man die Schüssel festschraubt. Das ist ansich die gängigste Lösung.
    Zum anderen kann man noch einen Aktuator nehmen. Das ist eine Schubstange, die zwischen die Schüssel und die Wand montiert wird und die Schüssel dann durch auseinander- und zusammenfahren der Stange in die gewünschte Position drückt. Die Schüssel selber sitzt in dem Falle auf einem Polarmount wodurch sie sich frei bewegen lässt.

    Vorteil bei einem Motor ist die sehr einfache Montage und die Möglichkeit die Positionen mit jedem Diseqc 1.2 fähigen Receiver steuern zu können.
    Der Vorteil von einem Aktuator besteht dadrin, das auch relativ große Schüsseln noch zuverlässig handhabbar sind.
    Bei meinem HH120 Stab Motor mit 90er Schüssel gibt das schon ne ganz schöne Flatterorgie, wenn mal nen paar kräftigere Böhen vorbei ziehen.
     
  4. Skygucki

    Skygucki Silber Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Hamburg
    AW: Dreh Anlage

    Hallo,

    gerade habe ich am Wochenende meine Drehanlage SG2100 A und eine Digidish 45 zusammengestöpselt. Es macht m.E. am meisten Sinn, sich bei beengten Platzverhältnissen auf dem Balkon unterhalb der Brüstung sich so eine Anlage zu realisieren. Bei einer großen Schüssel sind mehrere LNB machbar, bei einer kleinen geht das nur über eine Drehanlage.

    Da unser Balkon genau in Ost-West Richtung liegt, wurde der Motor mittels eines 90° Winkelmessers an eine Minihalterung unterhalb des Fensters verklemmt. Die Kabel wurden entgegen der Zeichnung geschleift befestigt, so kann niemals sich ein Kabel in irgendwelchen Schrauben oder Befestigungen sich verfangen. Die Digidish bekam noch eine Sonderhalterung aus der Teilen der Universalhaltung spendiert, sodaß der Motor nun 5cm unterhalb der Schüssel und 3cm über dem Balkonboden befestigt ist. Der nötige Sichtwinkel von 28° ist gerade gewährleistet.

    (Da ich mir einen Balkonständer gekauft habe, um keinen Vorwurf der Festinstallation ausgesetzt zu sein, ist die Aufnahme nicht ganz aktuell)

    Die Installation war einfach:

    Wegen Premiere habe ich mir auch einen Rechnisat XPS Receiver gekauft. Dieser steuert über Diseq 2 den Motor. Leider ist die Installation vieeeel umständlicher als bei der alten Comag-Campinganlage, bei der leider das Netzteil abgeraucht war.
    Danach Astra 19,2 ° aufgerufen und die Schüssel in der Höhe justiert: Bingo!!

    [​IMG]

    Alle anderen Satelliten wie Thor Sirius im Westen und Eurobird und Astra 2 im Osten waren sofort in guter Signalqualität zu empfangen.

    Kosten:

    Motor 48,- € incl. Versand
    Digidish incl. LNB und Universalhalterung: 71,- €

    Nur Mut, es macht Spaß!:winken:

    Grüße: Skygucki
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2006
  5. dukku

    dukku Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Dreh Anlage

    Klappt das wirklich so einfach mit einrichten ?

    Welche anlage unterstuetzen dieseqc 1.3 ?
    Habe eine Topfield 5000 ci mit dieseqc 1.3.

    Ich war gestern bei 2 Haendler, und BEIDE warnten mich:
    sie haetten es NICHT geschaft es richtig einzurichten,
    und werden wohl einen fachmann heranziehen !

    Gruss Dukku
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Dreh Anlage

    Hi Dukku,

    Ich hatte selber vorher nie eine Sat Schüssel installiert und mich auch nie wirklich mit der Montage/Installation einer selbigen beschäfftigt.
    Trotzdem habe ich das ganze innerhalb einiger Stunden selber hin bekommen.

    Deine 2 Händler dürften ziemlich unfähig sein.
    Das ist eigentlich ganz einfach.
    Du montierst die Schüssel rechtwinklig (das wichtigste) auf den Motorzapfen. Dann stellst du die Motorelevation und die Schüsselevation korrekt ein.
    Dann baust du den Motor mit der angeschraubten Schüssel an den natürlich exakt lotrechten Mast dran. Jetzt schliesst du das ganze an und stellst im Receiver deine korrekten Koordinaten ein. Wenn du jetzt im Receiver einen Sat wählst, der möglichst in der Mitte deines Empfangsberreichs liegt fährt der Motor automatisch auf die richtige Position. Jetzt muss man nur noch den Motor so lange am Mast hin und her drehen, bis man das beste Signal bekommt. Dann ändert man die Elevation der Schüssel noch einmal so lange, bis das Signal optimal ist.
    Theoretisch kannst du dann sofort ohne noch weitere Einstellungen vornehmen zu müssen alle anderen Sats anfahren.
    Das einzig aufwendige, was man sich bei sorgfältiger Elevationseinstellung am Motor + sorfältig auf dem Motorzapfen montierter Schüssel aber sparen kann ist die Feinjustierung der Anlage.
    Je nachdem wie sich die Satelliten am Östlichen und Westlichen Rand des Empfangsbereichs empfangen lassen kann man dann noch die Motorelevation besser einstellen oder den Motor in Ost/West Richtung noch genauer ausrichten.
    Dabei muss man dann allerdings nach jeder Änderung auch die Schüssel auf dem Motorzapfen nachjustieren, was insgesamt ziemlich aufwendig sein kann. Vor allem weil man auch jeweils am östlichen und westlichen Rand ermitteln muss, ob die Schüssel jetzt zu weit nach oben oder unten geneigt ist.

    Im übrigen gibt es kein Diseqc 1.3 Das ist mehr ein Werbegag, als ein offizieller Standart. Gemeint sind hiermit zumeist Geräte, die USALS beherrschen. Heisst aber bei manchen Herstellern auch GotoX oder ähnlich, wahrscheinlich weil sonst Lizensgebühren fällig wären.
    Was Multischalter usw angeht spielt es keine Rolle. Die müssen erstmal lediglich das Disecq Signal durchleiten können. Entscheident ist lediglich das Receiver und Motor das verarbeiten können.
    Muss man nur nach einem Usals/Goto X Logo schauen. Wenn das vorhanden ist, sollte es problemlos gehen.

    Gruß Indymal
     
  7. Skygucki

    Skygucki Silber Member

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Hamburg
    AW: Dreh Anlage

    Hallo,

    im ersten Beitrag findet Ihr eine Aufnahme meiner Anlage.

    Grüße: Skygucki
     
  8. dukku

    dukku Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Dreh Anlage

    Danke Indymal fuer die genaue antwort !
    Doch noche eine frage, welche anlagen sind
    USALS kompatibel, z B. ( benuetzt Skygucki
    Drehanlage SG2100 A )

    Gruss Dukku
     
  9. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Dreh Anlage

    Sieht ja süss aus.
    Der Motor fast so groß wie die Antenne.
     
  10. holgerwag

    holgerwag Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    1
    AW: Dreh Anlage

    Hallo Skygucki,
    habe neugierig deinen Beitrag gelesen.
    Ich überlege derzeit selbst deine Drehanlage anzuschaffen. Bin aber zwecks der Aussagen vieler Experten und Verkäufer sehr verwirrt. Laut deren Meinung geht eine Drehanlage erst ab Spiegelgrößen von 85cm (angeblich wegen der Ungenauigkeit des Motors)
    Bei MediaMarkt wurde ich fast ausgelacht als ich erwähnte mir aus platzgründen eine 60er Schüssel mit Motor anschaffen zu wollen.
    Eine MultiFeed Anlage wurde mit 60cm ebenfalls als unverträglich abgestempelt.
    Nun sagst du es läuft mit einer 45er DigiDish (entspr. wohl 60cm wahrer Größe).
    Ich will Astra, Eutelsat und Sirius empfangen.
    Wenn die 45er von Technisat wirklich auch bei Regen gut funktioniert würde ich mir die selbe Konfiguration zulegen.
    Bist du den nun immer noch damit zufrieden ? Auch bei schlechtem Wetter?
    Ist deine Anlage Digital?
    Gruß
    Holger
     

Diese Seite empfehlen