1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Dreambox vs CT-20/2003

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von Kalle_Wirsch, 16. Februar 2004.

  1. Kalle_Wirsch

    Kalle_Wirsch Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    290
    Anzeige
    Ich hab mal eine Frage an die Experten hier im Forum.

    Wie Unterscheidet sich die Dreambox von dem in CT20/2003 vorgestellten Multimedia PC.
    Beide basieren ja auf Linux. Ich denke mal beide basieren auf Standard PC-Komponenten?

    - Features (Timeshift, CI/Premiere, Twin-Receiver?...)
    - Erweiterbarkeit (DVDs brennen, Videoschnitt, Spiele, Internet, ...)
    - Support
    - Bedienkonzepte / Benutzerfreundlichkeit
    - Lautstärke / Design
    - Robustheit / Langlebigkeit / Preis
     
  2. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Vorteile c't system:
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">DIVX abspielbar
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">höhere Netzwerkperformance
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Fehlerfreier, da mehr Nutzer nach fehler suchen und diese beheben.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">mit aufpreis twintauglisch (zweite Karte kaufen)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">schnellere CPU
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Mehr Ram
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">kann DVDs abspielen
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Flexibler, kann man auch als OfficePC nutzen.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">MHP-fähig mit der MHP4Free bootcd.

      Nachteile:
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">teurer
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">meist Hässlich, es gibt keine schönen PC-Gehäuse
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">höhere Stromverbrauch, dies könnte sich mit verwendung des neuen Vias EDEN EXP1000 ändern (diese CPU benötigt bei 1Ghz nur 11 Watt). Desweiteren benötigt diese CPU keinen Lüfter.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">evtl. ist eine anpassung der Software an der Verwendeten Hardware nötig (treiber installieren)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">kein Display, bzw. teuer nachrüstbar (erfordert anpassung)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">evtl. Lauter (je nach verwendeter CPU)
    <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">
    Ein fertiges Beispielsystem mit 80'er Platte kostet bei Alternate 619€.
    http://www3.alternate.de/html/nodes_info/sbqm97.html

    Ob dies ein alternative zur Dreambox ist, muss jeder selbst entscheiden.

    <small>[ 17. Februar 2004, 17:25: Beitrag editiert von: b.droege ]</small>
     
  3. friedrich123

    friedrich123 Neuling

    Registriert seit:
    19. Februar 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    berlin
    Ja, das frage ich mich auch. Dreambox oder ct20 ...

    Nach lektüre von
    http://www.dream-multimedia-tv.de/board/thread.php?threadid=6106&sid=
    neige ich deutlich mehr zur ct20 lösung. Auch hab ich in den boards dort erfahren, das auf der DB zwar linux ist, aber nicht vdr (von k.sch.). Ob nun die Dreambox-DVB-SW open source ist, wiss ich nu auch nicht.

    Und auf der anderen Seite?
    Eine box ohne lüfter wäre schon sehr wünschenswert. Was ich nun gar nicht verstehe: Bei VIA Eden 600 MHz Boards steht dabei, dass das für fullscreen dvd playback nicht performant genug sei. Aber: Auf boards mit eben solchem hinweis ist ein mp2-hw-decoder mit drauf. Ja dann brauch ich doch gar nicht so viel cpu power!?

    fragen über fragen ...
     
  4. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.024
    Ort:
    Aachen
    für den DVD-Playback kann man den MPEG2 dekoder der Nexus (satkarte) nutzen. Allerdings ist dies nicht ganz legal, da die Nexus kein Macrovison unterstützt. Auch muss man die verschlüsslung der dvd umgehen.

    Wenn man eh intresse an diesen gebiet hat, kann man sich die Haupauge Nexus mal kaufen und die Software auf den normalen PC ausprobieren.

    Man kann ja statt des eden einen Leistungfähigeren Prozessor nehmen. Bald soll es Mainboards mit den Pentium M geben. Dies wird allerdings nicht sehr preiswert. Oder man nutzt den oben beschriebenen neuen eden esp1000 Prozessor.

    Infos über Via-lowpower mainboards

    Infos über die lüfterlosen VIA CPUs

    <small>[ 20. Februar 2004, 00:06: Beitrag editiert von: b.droege ]</small>
     

Diese Seite empfehlen